StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 U-17-WM in Mexico

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 9:28

Pi schrieb:
du musst nicht 30 zeilen zitieren um 2 drunter zu schreiben, andersrum hat es mehr Wirkung

wenn ich das gemacht hätte wäre es am thema vorbeigegangen Very Happy
da es ja in meinem post nicht um den deutschen nachwuchs ging ,sondern um den mischlingsnachwuchs
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 9:32

bienchen04 schrieb:
um das theme oben abzuschließen: ich glaube, dass das mit der diszplin und dem durchbeißen auch was mit dem bildungslevel zu tun hat, deswegen sind auch in der leichtathletik so viele "hochgebildete", da man dort viel mehr biss schon im jugendalter zeigen muss.
man sieht es auch daran, dass die profis, die sich durchsetzen, am ende fast alle abitur haben oder aber das abi abgebrochen haben wegen fussball, aber das sind eher wenige.
was aber ursache und wirkung angeht, da hab ich keine ahnung was was bedingt.

ansonsten entwickelt sich holland zu meinem lieblingsteam: nach der niederlage gegen den kongo nun ein unentschieden gegen nordkorea, schon ziemlich peinlich.

das ganze bildungsgequatsche nervt ,ich habe selbst leichtathletik gemacht und da geht es am ende nicht um bildung alleine.
wenn du genau wie beim tennis nicht das nötige geld im rücken hast ,wirst du nichts.
ein teil der kosten muss man selbst tragen ,wenn man gefördert werden will.darum bin ich dann auch beim fussball geblieben.
daher sind es oft die aus gutem haus ,mit vermeintlich guter bildung die etwas erreichen.

aber das ist ein phänomen das wiederum oft nur im wohlstandsland deutschland zum vorschein kommt.
Nach oben Nach unten
Sofaglotzer
Forums-Rookie
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 58
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 08.06.11

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 17:53

Also,mir ist das ziemlich wumpe,ob unsere Nationalmannschaften sich überwiegend aus Deutschen mit oder ohne Immi-Himntergrund zusammensetzen.

Ich möchte guten und -wenn möglich- erfolgreichen Fußball sehen und ob der Junge nun aus einem Wohlstandshaushalt kommt oder aus einem wirtschaftlich schwächeren Haushalt,sollte doch überhaupt keine Rolle spielen.

Das spielerische Potential sollte erkannt und ausgeschöpft werden und wenn dann noch ein guter,sozialer Charakter dabei ist,na wunderbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 19:02

darum geht es im endefekt auch beim fussball.
desweghen bin ich auch eher fan von schönen fussball als der treue vereinsfan .
Nach oben Nach unten
Sofaglotzer
Forums-Rookie
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 58
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 08.06.11

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 19:50

Mein Herz hängt zwar an der Borussia vom Niederrhein,aber ansonsten geht es mir genau so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 21:13

Sofaglotzer schrieb:
Also,mir ist das ziemlich wumpe,ob unsere Nationalmannschaften sich überwiegend aus Deutschen mit oder ohne Immi-Himntergrund zusammensetzen.

Es ist aber doch ein interessantes Thema, darüber zu diskutieren warum das so ist. Dafür sind wir doch hier oder?

Ansonsten hatte ich das Glück heute die Wiederholung von Kanada-England zu sehen. Ganz guter Kick mit diesem extrem seltenen Highlight, das mich kurz zum Ausflippen brachte, und ich weiß nicht ob ich auch so begeistert gewesen wäre wenn das Tor auf der anderen Seite gefallen wäre:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

edit: der Torwart (17 oder so wird er sein) hat nen ordentlichen Bumms. Man sieht ja, der Ball war nicht besonders hart, sondern platziert gespielt. Ansonsten brachte er konsequent fast jeden Abstoß an den gegnerischen 16er
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 22:25

[quote="Pi"]
Sofaglotzer schrieb:
Also,mir ist das ziemlich wumpe,ob unsere Nationalmannschaften sich überwiegend aus Deutschen mit oder ohne Immi-Himntergrund zusammensetzen.

Es ist aber doch ein interessantes Thema, darüber zu diskutieren warum das so ist. Dafür sind wir doch hier oder?

Ansonsten hatte ich das Glück heute die Wiederholung von Kanada-England zu sehen. Ganz guter Kick mit diesem extrem seltenen Highlight, das mich kurz zum Ausflippen brachte, und ich weiß nicht ob ich auch so begeistert gewesen wäre wenn das Tor auf der anderen Seite gefallen wäre:



edit: der Torwart (17 oder so wird er sein) hat nen ordentlichen Bumms. Man sieht ja, der Ball war nicht besonders hart, sondern platziert gespielt. Ansonsten brachte er konsequent fast jeden Abstoß an den gegnerischen 16er[/quot


typisch englischer fliegenfänger
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 22:50

vincenzo scifo schrieb:
Es ist aber doch ein interessantes Thema, darüber zu diskutieren warum das so ist. Dafür sind wir doch hier oder?
ich find das thema jetzt auch nicht so übel, zumal ja viele ein problem damit haben, aber es letztlich doch nur ein spiegel unserer gesellschaft ist. andere (spanien oder italien) werden sich dieser sache mit einigen jahren verspätung auch stellen müssen.

vincenzo scifo schrieb:
typisch englischer fliegenfänger
findest du?
ich bin ja mehr der ansicht das es ein ganz linker ball ist und ich seh auch erstmal keinen größeren fehler im stellungsspiel des torwarts.
der geht wohl zurecht davon aus das der ball, von einem der zwei vor ihm, in irgendeiner form abgewehrt oder verlängert wird und dann dotzt der ball wirklich extrem sch@iße auf und ich denke in der kurzen zeit und mit dem bogen wie der ball über ihn fliegt hätte auch ein schritt nach hinten nicht mehr viel gebracht.


wir haben beim spiel jetzt ordentlich glück, das der schiri uns doch arg bevorteilt. einige wirre karten und eigentlich alle nicht zu unserem nachteil.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 23:00

JerzyPotz schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
Es ist aber doch ein interessantes Thema, darüber zu diskutieren warum das so ist. Dafür sind wir doch hier oder?
ich find das thema jetzt auch nicht so übel, zumal ja viele ein problem damit haben, aber es letztlich doch nur ein spiegel unserer gesellschaft ist. andere (spanien oder italien) werden sich dieser sache mit einigen jahren verspätung auch stellen müssen.

vincenzo scifo schrieb:
typisch englischer fliegenfänger
findest du?
ich bin ja mehr der ansicht das es ein ganz linker ball ist und ich seh auch erstmal keinen größeren fehler im stellungsspiel des torwarts.
der geht wohl zurecht davon aus das der ball, von einem der zwei vor ihm, in irgendeiner form abgewehrt oder verlängert wird und dann dotzt der ball wirklich extrem sch@iße auf und ich denke in der kurzen zeit und mit dem bogen wie der ball über ihn fliegt hätte auch ein schritt nach hinten nicht mehr viel gebracht.


wir haben beim spiel jetzt ordentlich glück, das der schiri uns doch arg bevorteilt. einige wirre karten und eigentlich alle nicht zu unserem nachteil.

klar war das ein fieser ball ,es passt halt nur zu den englischen seeglern.
genau wie im a team gegen die schweiz
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 23:05

vincenzo scifo schrieb:
klar war das ein fieser ball ,es passt halt nur zu den englischen seeglern.
klar, aber so ein wenig darf er einem auch leid tun. ich finde ja das so ne pille jeder mal schlucken darf.

vincenzo scifo schrieb:
genau wie im a team gegen die schweiz
ich fand die gurke von seaman 02 gegen brasilien mindestens genauso schön.
oder wer war der schorch, wo die sun die szene mit nem esel im tor nachstellte und der den ball gehalten hat?

da ist das von dem jungen noch ne ganz andere liga cheers

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 23:30

dem jungen wirds jetzt wohl so ergehen wie allen englischen torhütertalenten nach gordon banks. er wird trotz ggf großen potenzials jetzt von den medien zerrissen und man wird ihm trotz guter spiele ewig diesen "fehler" vorhalten.
es ist eigentlich schade was die engländer da mit ihren torwarttalenten machen. da waren in den letzten jahrzehnten schon genug gute dabei die dann aber in jungen jahren noch nicht mit dem medienecho nach fehlern klargekommen sind oder fallen gelassen wurden. übrig geblieben sind dann so spieler wie james oder seaman die wessentlich mehr fehler machen aber mit den medien besser klarkommen.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AlBaer
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 23:46

Also das ihr den Torwart hier in Schutz nehmt, kann ich nicht verstehen. Der Ball ist seit ca. einer Minute in der Luft und egal ob der von den Abwehrspielern geklärt wird oder nicht hatt der Torart zurückzugehen, um das Tor abzusichern. Aber er steht einfach nur Teilnahmslos in seinem Strafraum in einem "toten" Bereich.

Einzig mehr Schuld gebe ich den Stürmern bzw. "offensiven" Spielern die den gegnerischen Torwart nicht angreifen und diesen 50 Meter aus dem eigenen Tor gehen lassen. Lächerlich - alle nach Hause schicken!

Derartig destruktives Spiel hat den Ausgleich dann ja auch verdient.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Do 23 Jun 2011 - 23:58

Wenn aber der Stürmer mit dem Kopf an den Ball kommt steht er dort besser als auf der Linie, weil er den Winkel verkürzt. Finde es sehr schwer da nem 17jährigen etwas vorzuwerfen...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Fr 24 Jun 2011 - 0:11

bienchen04 schrieb:
Wenn aber der Stürmer mit dem Kopf an den Ball kommt steht er dort besser als auf der Linie, weil er den Winkel verkürzt. Finde es sehr schwer da nem 17jährigen etwas vorzuwerfen...
so in etwa würd ich das auch sehen wollen.


ganz guter kick von unserer u. stark find ich ja unser abwehr- und das allgemeine zweikampfverhalten. hab nicht eine echte torchance gesehen und kaum zweikämpfe die wir verloren haben.

nur das ende fand ich etwas mager. das muss man besser runter spielen und die masse an anzahl mit zwei mehr ist eher gruselig anzusehen gewesen.

den schiri fand ich mega schlecht. ich zieh aber trotzdem den hut, denn wenn er für sich drei schwalben sieht pfeifft er dann wenigstens super konsequent mit drei gelben. blöd nur das alle szenen fouls gewesen sind, bzw. überall körperkontakt vorhanden gewesen ist scratch

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Sa 25 Jun 2011 - 3:19

bienchen04 schrieb:
ansonsten entwickelt sich holland zu meinem lieblingsteam: nach der niederlage gegen den kongo nun ein unentschieden gegen nordkorea, schon ziemlich peinlich.
... und jetzt auch noch ein 2:3 gegen Mexiko und damit als Gruppenletzter ausgeschieden. Shocked
Ich muß allerdings dazu sagen, daß dies - nachdem sie im Mai bereits U17-Europameister wurden (5:2 im Finale gegen Deutschland!) - eine Anweisung vom niederländischen Fußballverband war. Die Spieler sollen auch in diesem Alter schon lernen, daß Holland keine (öfters erfolgreiche) Turniermannschaft ist. clown
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Abstellung von Spielern zu U-Mannschaften   Sa 25 Jun 2011 - 9:01

was ist los mit unseren U-Mannschaften?
U17 bei der WM in Mexico (s. Eurosport), die beiden anderen irgendwo ausgeschieden ... allerdings ist das wohl ein großes Glück für solche Macher wie Hoeneß & Co.
Was gäbe es wieder für ein Geschrei, wenn "zur besten Saisonvorbereitungszeit" die böse FIFA oder UEFA irgendeine WM oder EM angesetzt hätte, bei der unser Buli-Nachwuchs qualifiziert wäre und damit Spieler abgestellt werden müssten. Und die Vorstellung, dass sich gar die U21 mit einem Platz unter den ersten Drei bei der EM für Olympia-London qualifiziert hätte ... furchtbar in den Augen dieser Auswahl-Feinde (man denke an das Geschrei bei Peking'2008) .
Was ich sagen will: Gegenwärtig tolle U17 und U21-Turniere und mir liegt jetzt noch die Nicht-Freigabe von Spielern einiger Buli-Mannschaften in den vergangenen Jahren im Magen.
Kroos z. Bsp. wurde nach seinem tollen Auftritt bei der U17-WM (bester Spieler) die Teilnahme an der U19-EM untersagt, um "die Saisonvorbereitung mit J. Klinsmann nicht zu unterbrechen" ...!).
Nach oben Nach unten
Sofaglotzer
Forums-Rookie
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 58
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 08.06.11

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Sa 25 Jun 2011 - 15:35

Daran kann man erkennen,das es Leuten wie Hoeneß nie um die Weiterentwicklung von Spielern ging,sondern immer nur um den FC Bayern München.

Wobei Hoeneß damit leider nicht alleine steht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 14:51

Sofaglotzer schrieb:
Daran kann man erkennen,das es Leuten wie Hoeneß nie um die Weiterentwicklung von Spielern ging,sondern immer nur um den FC Bayern München.

Erstens kann man daraus gar nix erkennen, weil Senior das geschrieben hat und nicht Uli Hoeneß.

Zweitens ist die Weiterentwicklung von Spielern des FC Bayern München im Sinne des FC Bayern München, daher geht es Uli Hoeneß natürlich im die Weiterentwicklung von Spielern. Dass ein Toni Kroos beim FC Bayern München oder Bayern Leverkusen in der Bundesliga mehr lernt als bei einer U17-WM ist ja wohl klar. Wir brauchen uns nicht einzureden wir seien 2009 die beste U21 Europas gewesen. Spanien hat da mindestens 5 Mann nicht dabei gehabt, die damals schon bei den Aktiven essentiell wichtig waren und deswegen bei ihren Vereinen (bzw. ihrem Verein, dem FC Barcelona) waren und sich auf neue Saison vorbereitet haben. Darunter waren unter anderem so Leute wie Pique, Busquets, Pedro oder natürlich als Knaller Fabregas oder Silva
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 15:23

Pi schrieb:
Dass ein Toni Kroos beim FC Bayern München oder Bayern Leverkusen in der Bundesliga mehr lernt als bei einer U17-WM ist ja wohl klar.
Das ist dir vielleicht klar, mir nicht so ganz. Natürlich ist eine Vorbereitung was wichtiges, aber ne Vorbereitung bekommt man jedes Jahr. Eine WM nicht. Ein großes Tunier ist immer eine besondere Erfahrung, die einen wachsen lässt, egal ob U-17, U-21 oder als Erwachsener. In meinen Augen ist so etwas unglaublich wichtig und man sollte niemanden den Schritt verwehren. Vor allem, da Toni Kroos kein unangefochtener Stammspieler war. Wäre er das gewesen wäre es etwas anderes gewesen...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AlBaer
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 15:37

@Pi
kurze Berichtigung es geht um die U19 Meisterschaft für die Kroos nicht freigegeben wurde. Bei der U17 WM ist er ja zum besten Spieler gewählt worden.

Aber das Argument mit den Spaniern 2009 ist jetzt nicht dein ernst oder?
Die Spieler sind nun mal nicht dabei gewesen, aus welchem Grund auch immer, zu sagen das sie nun mit den Spieler definitiv den Titel geholt hätten finde ich sehr weit hergeholt.

Schon das aktuelle U21 Team hatte einige brenzlige Situationen auszuhalten, im Halbfinale auch nur über die Verlängerung weitergekommen.

Um aber mal das Thema in geordnete Bahnen zu bringen und den FC Bayern raus zu nehmen, den Zeitplan für diese Turniere muss man aber scheinbar auch nicht verstehen. 28.05. ist CL-Finale - damit sollten alle wichtigen Ligen in Europa beendet sein, 1 Woche Später kann doch das Turnier starten. Spieler sofern im Spielbetrieb sollten Fit sein. Nachwuchsrunden kann man doch anpassen. Auch müssen die A- und B-Jugend-Finals nicht erst Mitte Juni sein. Da gibt es in meinen Augen viel, was man machen könnte. Gerade für die zukünftigen "Topstars".

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 19:46

Zitat :
Aber das Argument mit den Spaniern 2009 ist jetzt nicht dein ernst oder?
Die Spieler sind nun mal nicht dabei gewesen, aus welchem Grund auch immer, zu sagen das sie nun mit den Spieler definitiv den Titel geholt hätten finde ich sehr weit hergeholt.

Schon das aktuelle U21 Team hatte einige brenzlige Situationen auszuhalten, im Halbfinale auch nur über die Verlängerung weitergekommen.

doch ist es. Ich hab sowas nämlich nie geschrieben

AlBaer schrieb:
Auch müssen die A- und B-Jugend-Finals nicht erst Mitte Juni sein. Da gibt es in meinen Augen viel, was man machen könnte. Gerade für die zukünftigen "Topstars".

Du kannst aber nicht jeden Dorfplatz am 10. Januar für ein Spiel herrichten. Rasenheizung kennt man in der A-Jugend Bundesliga nicht. Und A-Jugendspieler sind keine Profis.

Zitat :
Natürlich ist eine Vorbereitung was wichtiges, aber ne Vorbereitung bekommt man jedes Jahr.

und jetzt denk mal scharf nach wieso das so ist. Für den FC Bayern in der Bundesliga auf dem Platz zu stehen ist wichtiger als eine Junioren-WM
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 20:36

Pi schrieb:
und jetzt denk mal scharf nach wieso das so ist. Für den FC Bayern in der Bundesliga auf dem Platz zu stehen ist wichtiger als eine Junioren-WM
Weil die Spieler im Urlaub dick werden ansonsten vielleicht Rolling Eyes

Für den FCB kann man danach auch noch 15 Jahre auf dem Platz stehen. So ist meine Sicht. Gerade einem jungen Spieler muss man alles ermöglichen, was seiner Entwicklung förderlich ist und dazu gehört eben Spielpraxis und solche Events.

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 20:49

wichtiger als eine handvoll spiele gegen andere nachwuchsspieler ist für einen jungen spieler die komplette vorbereitung mit seiner vereinsmannschaft durchzumachen .die wenigsten jugendspieler sind stammspieler im verein und wenn sie die halbe vorbereitung verpassen bringt sie das einem stammplatz nicht unbedingt näher.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 20:51

wie gesagt: ich bin einer völlig anderen auffassung, weil diese wenigen spiele den erfahrungsschatz ungemein erweitern. ein manuel neuer und ein bendikt höwedes kamen aus der u-21 em deutlich stärker und selbstbewusster zurück als zuvor. ein titel zu gewinnen ist immer das größte. viele andere spieler machen auch nicht die vorbereitung mit und sind stammspieler. abgesehen davon hat es kroos wohl auch nichts genützt die vorbereitung mitzumachen...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   So 26 Jun 2011 - 21:26

für die jungs ist es ein highlight und die wenigsten werden wirklich den grossen durchbruch schaffen.
viele verschwinden zu vereinen die um den abstieg spielen ,einige in der zweiten liga und wenige sogar ganz von der bildfläche.
aber bei diesem jahrgang ist die hoffnung gross ,dass es einige schaffen.

es liegt doch an den vereinen und ich finde man sollte die jungs lieber so ein tunier spielen lassen ,anstatt sie durch eine vorbereitung für ,bank,tribüne oder reservemannschaft zu treiben.
Nach oben Nach unten
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Mo 27 Jun 2011 - 1:29

bienchen04 schrieb:
ein manuel neuer und ein bendikt höwedes kamen aus der u-21 em deutlich stärker und selbstbewusster zurück als zuvor.


woran machst du das fest? Kommt mir so vor als würde es dir nur gerade gut in den Kram passen... Das Spiel gegen Porto war doch schon 2008 und besser kann er doch nicht mehr werden.

Zitat :
ein titel zu gewinnen ist immer das größte. viele andere spieler machen auch nicht die vorbereitung mit und sind stammspieler. abgesehen davon hat es kroos wohl auch nichts genützt die vorbereitung mitzumachen...

Hey, der Junge durfte schon sechs Wochen mit seiner U17 zur WM nach Kanada. So ne U19-WM obendrauf muss dann nicht auch noch sein, so viel Verständnis muss man haben. War ja nicht so dass er gar nix durfte und Kroos ist keiner, der beim FC Bayern als gewöhnliches Talent gesehen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   Mo 27 Jun 2011 - 13:39

bienchen04 schrieb:
abgesehen davon hat es kroos wohl auch nichts genützt die vorbereitung mitzumachen...
Mag sein, aber gerade Kroos hat auch ein Jahr später ein Beispiel dafür geliefert, wie wichtig es für einen jungen Spieler sein kann, in der frühen Saisonphase bei seinem Klub zu sein. Damals (September 2009) hatte ihm Leverkusen (richtig, nicht der FC Bayern! Shocked) die Freigabe für die U20-WM verweigert und welche Rolle er danach gespielt hat, ist bekannt. Natürlich macht es einen Unterschied, ob ein Spieler "nur" in der Vorbereitung oder während der ersten Pflichtspielphase fehlt, im Kern bleibt es aber das gleiche, da Kroos zu dem Zeitpunkt sicherlich noch nicht einer der ersten Kandidaten für einen Stammplatz war.
Was mir bei diesen Diskussionen abgeht, ist die Frage, ob die Jungs selbst überhaupt das betreffende Turnier spielen wollen? Ich für meinen Teil hätte jedenfalls als angehender BL-Profi regelrecht "Panik", daß ich elementare Dinge in der Saisonvorbereitung versäume, während ich irgendwo in Mexiko oder Korea herumspringe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: U-17-WM in Mexico   

Nach oben Nach unten
 

U-17-WM in Mexico

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: Nationalmannschaft-