StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mo 27 Jun 2011 - 15:04

Naja wen wundert es bei dieser verblendeten medialen berichterstattung das die "Fans" den quervergleich zu den herren mit voller überzeugung ziehen und das niveau des damenfußballs rein gar nicht wahrnehmen und demnach daraus dinge wie eben diese plakataktion resultieren. Wink

Man muss insgesamt auch feststellen, das ansich das kommentatorentum schon bei den mänern extrem anchgelassen hat, aber so einen wie schmeltzer sollte man doch lieber bei der guten alten riesch lassen, da passt er deutlich besser hin.

Sportlich war aufgrund der räume die zweite halbzeit wirklich auf weite teile ansehnlich gespielt, wohingegen dier erste ala kick and rush hoch und weit und viele bälle ins niemandsland dagegen ziemlich grausam anzusehen war.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mo 27 Jun 2011 - 17:56

ich kann ja nur für mich sprechen, diese unopjektive berichterstattung find ich am schlimmsten. nehm ich mal das 2-0, wo der reporter was von nem schönen tor erzählt. fängt beim pass schon an, der ja wohl unzqeifelhaft einfach nur planlos nach vorne getreten wurde und bei einem solchen abwehrverhalten hätte jeder dorfplatz kicker sich nach dem spiel spiel erstmal was anhören dürfen.

der abschluss auch ne klasse für sich. mit müh und not den ball noch angenommen und mit zitternde knien ins tor geschossen. ich weiß, so tore fallen auch in der bundesliga, da wird es aber so benannt und nict als guter fussball verkauft.

wer schrieb es eben? es gibt viele viele sportarten, wo männlein und weiblein dicht beisammen sind, denn das erlangen von technick liegt im bereich von beiden geschlechtern. ich bleib aber dabei das der fussball von den großen gemeinsam betrieben sportartarten die größte differenz auweist. zum eine weil der sport einfach international noch zu wenig breite hat und zum anderen auch noch zu jung ist um dicht dran zu sein.
deswegen stimme ich auch mit ein das dieses damen selbstbeweihreuchern der titel zu den männern eher peinlich als berechtigt ist. bei den herren kann zwar auch nicht jeder titel gewinnen, aber an nem guten tag.schlägt die nr.20 auc mal.die nr.1. ich weiß gar nicht wieviel eigenes unvermögen es brauch das.deutscland so ein spiel wie gestern verlieren kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AlBaer
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 12:12

mal ein richtig schöner Leitartikel der meine Meinung trifft...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 12:19

Danke Albaer,
gut geschrieben zweifellos, hat mal was konstruktives mal weg von dem sonnenscheintrip.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 14:58

hier mal die andere seite einige scheint es ja doch zu interessieren

http://www.bz-berlin.de/kultur/fernsehen/frauen-wm-tv-quoten-weiter-sehr-gut-article1214188.html

mann kann männer und frauenfussball nicht gleichstellen ,sollte es aber in relation sehen.
kickende frauen sind weniger schlimm als eishockey ,handball spielende frauen und hammerwerferinnen

was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 15:05

vincenzo scifo schrieb:
hier mal die andere seite einige scheint es ja doch zu interessieren
ard + zdf haben in der vergangenheit auch alles dafür getan das medial zu pushen, wie es den öffentlichen mit fast allen sportarten gelingt.

aber wie es der artkel richtig aufzeigt und was man auch ohne ihn schon wusste, nach der wm kommt der alltag, vor nicht mal 1.000 zuschauer bei bundesligaspielen.

wäre der sport wirklich so gut, er würde von der masse der fans angenommen. wird er aber nicht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 15:08

JerzyPotz schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
hier mal die andere seite einige scheint es ja doch zu interessieren
ard + zdf haben in der vergangenheit auch alles dafür getan das medial zu pushen, wie es den öffentlichen mit fast allen sportarten gelingt.

aber wie es der artkel richtig aufzeigt und was man auch ohne ihn schon wusste, nach der wm kommt der alltag, vor nicht mal 1.000 zuschauer bei bundesligaspielen.

wäre der sport wirklich so gut, er würde von der masse der fans angenommen. wird er aber nicht.

das ist doch bei anderen spoprtarten auch ähnlich und eine wm ist was anderes als der bl alltag.auch bei den männern .
man sollte doch diejenigen lassen die sich daran erfreuen und nicht immer nur alles madig reden.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 15:31

vincenzo scifo schrieb:
das ist doch bei anderen spoprtarten auch ähnlich und eine wm ist was anderes als der bl alltag.auch bei den männern
an 34 wochenenden, bei jeweils 9 spielen pro spieltag sind die buden voll.
bei den damen darfst du hinterher wieder verzweifelt nach irgendwelchen spielberichten suchen und sicher wird es bei den damen auch ausreichend spiele geben wo die vereinsverantwortlichen die zuschauer per handschlag begrüßen.

vincenzo scifo schrieb:
man sollte doch diejenigen lassen die sich daran erfreuen und nicht immer nur alles madig reden.
ich lass doch jedem seine freude, nur darf man nicht zuviel hineininterpretieren. perfektes marketing führt im tv eben zu guten bis überragenden quoten. rtl hat es mit der formel 1 vorgemacht und die öffentlichen haben begriffen wie es geht.

auch die zahl der leute beim public viewing seh ich relativ. viele in FFM sind froh über jegliche belebung des stiefmütterlich behandelten mainufers. vor 2 jahren war hier turnfest am main und das ufer so schwarz voll menschen das es auf beiden seiten streckenweiße kein durchkommen gab und das ohne großes gepushe von seiten der stadt.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 17:04

vincenzo scifo schrieb:

kickende frauen sind weniger schlimm als eishockey ,handball spielende frauen und hammerwerferinnen
Siehst du so, aber lang nicht jeder, gut also eishockey würde ich meinetwegen unterschreiben, muss nicht sein,

aber z.b. hockey in reinkultur ist ne sportart, wo es ne lange tradition auch im frauenberiech gibt, und dazu spiele die man sich wirklich frohen mutes ansehen kann, auch wenn es wie bei fast allen sportarten nicht 100% mit dem männlichen gegenüber vergleichen kann und sollte, bei handball verhält es sich genauso.

Was ist für dich der unterschied in einer technischen sportart wie dem hammerwerfen oder kugelstoßen zwischen mann und frau?? Es gibt keine nennenswerten, ausser dem gewicht des zu werfendem und der erzielten weite.

soll heissen technisch haben frauen durchaus die möglichkeite den männern in solchen sportarten nachzueifern und die breite an weltklasse ist um ein vielfaches höher denn beim damenfußball.




vincenzo scifo schrieb:

was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.

Man kann sich aber auch mit viel mühe wirklich alles schön reden oder!? Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 17:22

Dany69 schrieb:
vincenzo scifo schrieb:

kickende frauen sind weniger schlimm als eishockey ,handball spielende frauen und hammerwerferinnen
Siehst du so, aber lang nicht jeder, gut also eishockey würde ich meinetwegen unterschreiben, muss nicht sein,

aber z.b. hockey in reinkultur ist ne sportart, wo es ne lange tradition auch im frauenberiech gibt, und dazu spiele die man sich wirklich frohen mutes ansehen kann, auch wenn es wie bei fast allen sportarten nicht 100% mit dem männlichen gegenüber vergleichen kann und sollte, bei handball verhält es sich genauso.

Was ist für dich der unterschied in einer technischen sportart wie dem hammerwerfen oder kugelstoßen zwischen mann und frau?? Es gibt keine nennenswerten, ausser dem gewicht des zu werfendem und der erzielten weite.

soll heissen technisch haben frauen durchaus die möglichkeite den männern in solchen sportarten nachzueifern und die breite an weltklasse ist um ein vielfaches höher denn beim damenfußball.




vincenzo scifo schrieb:

was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.

Man kann sich aber auch mit viel mühe wirklich alles schön reden oder!? Rolling Eyes



das stört mich unabhängig vom frauenfussball.
Nach oben Nach unten
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 17:44

Dany69 schrieb:
aber z.b. hockey in reinkultur ist ne sportart, wo es ne lange tradition auch im frauenberiech gibt, und dazu spiele die man sich wirklich frohen mutes ansehen kann
Das ist ein gutes Beispiel. Ich sehe Feldhockey zwar fast nur, wenn Olympia ansteht, bin natürlich kein Experte, aber optisch (Technik, Geschwindigkeit) ist der Unterschied zu den Männern doch relativ gering. Ähnlich verhält es sich meines Erachtens beim Volleyball.

Dany69 schrieb:
bei handball verhält es sich genauso.
Das sehe ich ein wenig anders. Jedes mal, wenn ich zufällig ein paar Bilder davon zu sehen bekomme, muß ich an die Schulzeit und an diese berüchtigten Maximal-10-Meter-Würfe mit dem 80-Gramm-Ball denken, die mindestens die Hälfte der Mädels fabriziert hat. Anatomisch konnte das kein Mensch erklären, hat sich aber durch jeden Jahrgang gezogen.

Dany69 schrieb:
die breite an weltklasse ist um ein vielfaches höher denn beim damenfußball.
Richtig. Beim Hammerwerfen sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Shocked






Zuletzt von Eagle-Eye Jerry am Di 28 Jun 2011 - 18:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 17:55

Eagle-Eye Jerry schrieb:


Dany69 schrieb:
bei handball verhält es sich genauso.
Das sehe ich ein wenig anders. Jedes mal, wenn ich zufällig ein paar Bilder davon zu sehen bekomme, muß ich an die Schulzeit und an diese berüchtigten Maximal-10-Meter-Würfe mit dem 80-Gramm-Ball denken, die mindestens die Hälfte der Mädels fabriziert hat. Anatomisch konnte das kein Mensch erklären, hat sich aber durch jeden Jahrgang gezogen.

hach ja die tussis bei dennen man selbst damals als unerfahrener junge schon wusste das man die besser zuhause keinen nagel in die wand schlagen lassen sollte Very Happy
bei uns hatten die weiber aber auch nie sportklamotten dabei. und in den engen straßenklamotten kann man sich auch nicht wirklich bewegen in zum wurf ausholen. dafür sehen sie halt hübsch aus was uns jungs lieber war *g

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 18:16

Jerb schrieb:
bei uns hatten die weiber aber auch nie sportklamotten dabei. und in den engen straßenklamotten kann man sich auch nicht wirklich bewegen in zum wurf ausholen. dafür sehen sie halt hübsch aus was uns jungs lieber war *g
Okay, weiß ja nicht, wie alt du bist. Aber zu meiner Grundschulzeit (70er Embarassed), sind Mädels und Jungs gleichermaßen noch in den furchtbar modischen, glänzenden Adidas-Unisex-Shorts aufgelaufen. Diese Ausrede kann ich also zumindest für meine Impressionen nicht gelten lassen. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 18:48

bin mal gespannt wann der erste aufschrei der frankfurt fans kommt ,wenn bibiana steinhaus ein spieler der eintracht pfeifft
Nach oben Nach unten
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 18:57

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Jerb schrieb:
bei uns hatten die weiber aber auch nie sportklamotten dabei. und in den engen straßenklamotten kann man sich auch nicht wirklich bewegen in zum wurf ausholen. dafür sehen sie halt hübsch aus was uns jungs lieber war *g
Okay, weiß ja nicht, wie alt du bist. Aber zu meiner Grundschulzeit (70er Embarassed), sind Mädels und Jungs gleichermaßen noch in den furchtbar modischen, glänzenden Adidas-Unisex-Shorts aufgelaufen. Diese Ausrede kann ich also zumindest für meine Impressionen nicht gelten lassen. Wink

ich hab das glück noch in den 80ern geboren worden zu sein. 1980 um genau zu sein. in meiner jugend anfang/mitte der 90er hatten die leute dann nichtmehr ganz so üble klamotten an wie in den 80ern.


und von mir aus kann die steinhaus gerne spiele der eintracht pfeifen wenn der dfb dafür rafati in rente schickt.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 19:34

vincenzo scifo schrieb:
bin mal gespannt wann der erste aufschrei der frankfurt fans kommt ,wenn bibiana steinhaus ein spieler der eintracht pfeifft
Da Bibiana Steinhaus genauso gut ist wie die Männer bzw. bestimmt besser als einige, die da rum laufen, wird es da überhaupt keinen Aufschrei geben. Du verstehst einfach nicht den Kern der Diskussion.

Dem von AlBaer eingestelltem Artikel kann ich einem Punkt absolut zustimmen, dass fast ausschließlich (Enzo natürlich ausgenommen) Leute Frauenfussball schauen, die keinen Männerfussball schauen. Mein P gehört auch dazu. Der interessiert sich nicht großartig für Fussball, noch für sonst einen Fernsehsport, aber Frauen-WM schaut er Shocked

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 19:59

Enzo schrieb:
was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.
als erstes muss ich mal anmerken das bei mir der deutschland schaal 365 tage auf der autoablage liegt und ich nie ein geheimnis daraus mache das ich den adler im herzen trage.

ich weiß allerdings auch nicht was da so störend dran ist das man sich daran ergeifert. von mir aus können wir jeden tag flagge zeigen. die zeit, das wir geduckt unsere eigene identität verleugnen, sollte langsam geschichte sein.

Dany69 schrieb:
Siehst du so, aber lang nicht jeder, gut also eishockey würde ich meinetwegen unterschreiben, muss nicht sein
eishockey ist das falscheste aller beispiele, denn hier unterscheiden sich die regeln in vielen dingen schon grundlegend, somit sind damen- und herren eishockey eigentlich unterschiedliche sportarten.
es hat aber auch keiner beim eishockey den absurden gedanken beide auf eine stufe zu heben. das wäre bei der dominanz von kanada und usa und dem dahinter folgenden schrott auch völlig lächerlich.

Dany69 schrieb:
auch wenn es wie bei fast allen sportarten nicht 100% mit dem männlichen gegenüber vergleichen kann und sollte, bei handball verhält es sich genauso.
beim handball darf man mal nicht vergessen das die grundstruktur auf höchster ebene vergleichbar ist zum fussball, sprich die einen (herren) sind profis und machen den ganzen tag nix anderes wie ihren sport und die anderen (damen) sind im kern doch nur amateure.

hockey und volleyball sind zumindest hier die strukturen dichter beisammen und das merkt man an den leistungen. hockey erkenne ich technisch keinen unterschied zwischen beiden. die herren sind wohl etwas schneller und dynamischer, liegt aber in der sache der natur.

beim volleyball hab ich keinen im bekanntenkreis der die herren bevorzugt. dafür ist das spiel zu hart und schnell geführt, wo die damen doch wesentlich technischer spielen. ich war ja im winter beim herrenspiel deutschland gegen brasilien und wäre das die mädelsvariante gewesen hätten wir doppelt soviele mitgeher gehabt!!!

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Aber zu meiner Grundschulzeit (70er Embarassed), sind Mädels und Jungs gleichermaßen noch in den furchtbar modischen, glänzenden Adidas-Unisex-Shorts aufgelaufen.
herrlich

gefolgt von den brutal sch@iße aussehenden grauen champ trainingsanzügen, die heut höchstens als schlafanzug zum einsatz kommen würden. beides am besten noch kombiniert mit adidas "paris" tretern, in dezentem wildleder und orangenen streifen

ach, das waren noch zeiten Wink

Enzo schrieb:
bin mal gespannt wann der erste aufschrei der frankfurt fans kommt ,wenn bibiana steinhaus ein spieler der eintracht pfeifft
du irrst.
ich freu mich sie endlich mal live im stadion ein spiel leiten zu sehen. eine der wenigen positiven aspekte der zweiten liga, da ich sie für deutlich besser wie viele der herren halte. Jerb nannte schon einen von vielen

bienchen schrieb:
Du verstehst einfach nicht den Kern der Diskussion.
ich habe den eindruck das uns (als anti damen fussball fraktion) einfach machotum und sonstiges untergeschoben wird, als argument gegen diese art der kickerei.

aber das ist blödsinn. es geht allein um die qualität und die relation was daraus gemacht wird und da stimmt das verhältnis überhaupt gar nicht. als randsportart, die im aufbau ist ok, aber bitte kein weltssport von höchster gute draus machen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Di 28 Jun 2011 - 23:07

JerzyPotz schrieb:

ich habe den eindruck das uns (als anti damen fussball fraktion) einfach machotum und sonstiges untergeschoben wird, als argument gegen diese art der kickerei.

aber das ist blödsinn. es geht allein um die qualität und die relation was daraus gemacht wird und da stimmt das verhältnis überhaupt gar nicht. als randsportart, die im aufbau ist ok, aber bitte kein weltssport von höchster gute draus machen.
Schön gesagt. Das stört mich auch als einziges am Frauenfussball. Ich schaue mir da auch mal Spiele an und wenns passt werde ich das Halbfinale oder Finale mit Sicherheit an. Aber ich hasse es, wenn jemand sagt, dass die Frauen es den Männern vormachen, oder das sie den besseren Ball spielen, dass stimmt einfach nicht.

Das es nicht so ist stört mich nichtmal wirklcih, weil du hast die Strukturen schon angesprochen: Die ermöglichen überhaput keine Gleichwertigkeit. Ich bin mir aber sicher, dass sich das noch ändern wird. Aber daran, dass Frauenfussball langsam bleibt wird sich nichts ändern. Da ist Fussball einfach extrem Frauenfeindlich mit seinem riesigen Feld...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
dennis0911@fcb
Forums-Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 813
Alter : 31
Ort : Holzminden
Anmeldedatum : 03.04.09

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 9:04

JerzyPotz schrieb:
Enzo schrieb:
was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.
als erstes muss ich mal anmerken das bei mir der deutschland schaal 365 tage auf der autoablage liegt und ich nie ein geheimnis daraus mache das ich den adler im herzen trage.

ich weiß allerdings auch nicht was da so störend dran ist das man sich daran ergeifert. von mir aus können wir jeden tag flagge zeigen. die zeit, das wir geduckt unsere eigene identität verleugnen, sollte langsam geschichte sein.

WORD!
Besser hätte ich es nicht sagen können.

P.s: Ich stelle nachher oder morgen mal ein Bild hier rein von der WM 10. Einfach Geil. Jedesmal wenn ich die Bilder betrachte,
krieg ich wieder Lust auf ein großes Turnier Wink


_________________
FC BAYERN! DER STERN DES SÜDENS!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 11:32

bienchen04 schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
bin mal gespannt wann der erste aufschrei der frankfurt fans kommt ,wenn bibiana steinhaus ein spieler der eintracht pfeifft
Da Bibiana Steinhaus genauso gut ist wie die Männer bzw. bestimmt besser als einige, die da rum laufen, wird es da überhaupt keinen Aufschrei geben. Du verstehst einfach nicht den Kern der Diskussion.

Dem von AlBaer eingestelltem Artikel kann ich einem Punkt absolut zustimmen, dass fast ausschließlich (Enzo natürlich ausgenommen) Leute Frauenfussball schauen, die keinen Männerfussball schauen. Mein P gehört auch dazu. Der interessiert sich nicht großartig für Fussball, noch für sonst einen Fernsehsport, aber Frauen-WM schaut er Shocked

klar verstehe ich den kern der diskussion .
steinhaus war ein einwurf von mir Very Happy

es geht doch hier nur darum dass fussball männersport ist pun kt ende aus .
also werde ich weiter nichts dazu schreiben.
ich weiss auch dass bei den frauen alles etwas kleiner ist ,wm oder em oder die aufmerksamkeit.
trotz allem respektiere ich was sie leisten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 11:34

dennis0911@fcb schrieb:
JerzyPotz schrieb:
Enzo schrieb:
was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.
als erstes muss ich mal anmerken das bei mir der deutschland schaal 365 tage auf der autoablage liegt und ich nie ein geheimnis daraus mache das ich den adler im herzen trage.

ich weiß allerdings auch nicht was da so störend dran ist das man sich daran ergeifert. von mir aus können wir jeden tag flagge zeigen. die zeit, das wir geduckt unsere eigene identität verleugnen, sollte langsam geschichte sein.

WORD!
Besser hätte ich es nicht sagen können.

P.s: Ich stelle nachher oder morgen mal ein Bild hier rein von der WM 10. Einfach Geil. Jedesmal wenn ich die Bilder betrachte,
krieg ich wieder Lust auf ein großes Turnier Wink


trikot schal sind ok aber der ganze andere firlefanz der für 1 euro an den mann gebracht wird ,sorry den braucht keiner.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 11:36

JerzyPotz schrieb:
Enzo schrieb:
was positiv auffällt das der ganze fähnchen hüte und andere driss kram nicht so weit verbreitet ist.
gegen triokottragen ist ja nichts einzuwenden ,aber der andere flohmarktschrott nervt bei jedem grossen tunier.
als erstes muss ich mal anmerken das bei mir der deutschland schaal 365 tage auf der autoablage liegt und ich nie ein geheimnis daraus mache das ich den adler im herzen trage.

ich weiß allerdings auch nicht was da so störend dran ist das man sich daran ergeifert. von mir aus können wir jeden tag flagge zeigen. die zeit, das wir geduckt unsere eigene identität verleugnen, sollte langsam geschichte sein.

Dany69 schrieb:
Siehst du so, aber lang nicht jeder, gut also eishockey würde ich meinetwegen unterschreiben, muss nicht sein
eishockey ist das falscheste aller beispiele, denn hier unterscheiden sich die regeln in vielen dingen schon grundlegend, somit sind damen- und herren eishockey eigentlich unterschiedliche sportarten.
es hat aber auch keiner beim eishockey den absurden gedanken beide auf eine stufe zu heben. das wäre bei der dominanz von kanada und usa und dem dahinter folgenden schrott auch völlig lächerlich.

Dany69 schrieb:
auch wenn es wie bei fast allen sportarten nicht 100% mit dem männlichen gegenüber vergleichen kann und sollte, bei handball verhält es sich genauso.
beim handball darf man mal nicht vergessen das die grundstruktur auf höchster ebene vergleichbar ist zum fussball, sprich die einen (herren) sind profis und machen den ganzen tag nix anderes wie ihren sport und die anderen (damen) sind im kern doch nur amateure.

hockey und volleyball sind zumindest hier die strukturen dichter beisammen und das merkt man an den leistungen. hockey erkenne ich technisch keinen unterschied zwischen beiden. die herren sind wohl etwas schneller und dynamischer, liegt aber in der sache der natur.

beim volleyball hab ich keinen im bekanntenkreis der die herren bevorzugt. dafür ist das spiel zu hart und schnell geführt, wo die damen doch wesentlich technischer spielen. ich war ja im winter beim herrenspiel deutschland gegen brasilien und wäre das die mädelsvariante gewesen hätten wir doppelt soviele mitgeher gehabt!!!

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Aber zu meiner Grundschulzeit (70er Embarassed), sind Mädels und Jungs gleichermaßen noch in den furchtbar modischen, glänzenden Adidas-Unisex-Shorts aufgelaufen.
herrlich

gefolgt von den brutal sch@iße aussehenden grauen champ trainingsanzügen, die heut höchstens als schlafanzug zum einsatz kommen würden. beides am besten noch kombiniert mit adidas "paris" tretern, in dezentem wildleder und orangenen streifen

ach, das waren noch zeiten Wink

Enzo schrieb:
bin mal gespannt wann der erste aufschrei der frankfurt fans kommt ,wenn bibiana steinhaus ein spieler der eintracht pfeifft
du irrst.
ich freu mich sie endlich mal live im stadion ein spiel leiten zu sehen. eine der wenigen positiven aspekte der zweiten liga, da ich sie für deutlich besser wie viele der herren halte. Jerb nannte schon einen von vielen

bienchen schrieb:
Du verstehst einfach nicht den Kern der Diskussion.
ich habe den eindruck das uns (als anti damen fussball fraktion) einfach machotum und sonstiges untergeschoben wird, als argument gegen diese art der kickerei.

aber das ist blödsinn. es geht allein um die qualität und die relation was daraus gemacht wird und da stimmt das verhältnis überhaupt gar nicht. als randsportart, die im aufbau ist ok, aber bitte kein weltssport von höchster gute draus machen.

es macht keiner weltsport daraus einzig und alleine von den titeln habe ich geredet.
im frauenfussball ist deutschland halt erfolgreich und das muss man nicht verschweigen denke ich.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 16:11

vincenzo scifo schrieb:
steinhaus war ein einwurf von mir Very Happy
aber ein einwurf der nicht zieht Wink
leistung wird respektiert und madame bibi erfüllt sie aus meiner sicht zur vollsten zufriedenheit, also darf sie von mir aus auch gerne bald mal erste liga leiten.

jetzt kommt mal ein echter macho text Smile
gut, frau steinhaus wird nicht miss world, ist aber auch keine trümmerratte und ich find das sie durchaus ein knuffig süßes lächeln hat und grade so jemand kann in nem hitzigen spiel vielleicht sogar positiv anders das spiel umlenken, denn man(n) behält in der regel gegenüber einer frau doch eher nen etwas kühleren kopf und ich finde durchaus das man bei den von ihr geleiteten spielen merkt das die buben auf dem platz doch etwas zurückhaltender sind.

vincenzo scifo schrieb:
es geht doch hier nur darum dass fussball männersport ist pun kt ende aus .
nö, mir defintiv nicht, denn wenn er gut ist schau ich mir ja auch frauenboxen und soweiter an und begrüße (nur mal am rande bemerkt) auch sehr das die damen endlich von der schanze hüpfen dürfen.

vincenzo scifo schrieb:
trikot schal sind ok aber der ganze andere firlefanz der für 1 euro an den mann gebracht wird ,sorry den braucht keiner.
mich ärgert da mehr die sorte von leuten die solche anlässe benötigen um aus der deckung zu kommen um anschließend nach den 4 wochen ihre fahne in den müll zu werfen und sich beim nächsten turnier voller pseudo euphorie neu eindecken.

vincenzo scifo schrieb:
es macht keiner weltsport daraus
irgendwie ja doch, zumindest wenn ich mir die paar fetzen im tv anschau und die kommentare zur gehobenen qualität beim eröffnungsspiel scratch

vincenzo scifo schrieb:
im frauenfussball ist deutschland halt erfolgreich und das muss man nicht verschweigen denke ich.
ja aber was soll das, männer titel mit damen titel zu vergleichen?

das sind auch titel/ ereignisse ohne nachhaltigkeit. das ist genauso als wenn ich in 20 jahren erzähl was für ein tolles ereignis die eishockey wm 2010 gewesen ist. außer den echten fans wird sich da bald kaum noch einer richtig erinnern Rolling Eyes
deswegen ist platz drei 2006 einfach unbezahlbar, weil die mannschaft mit ihren leistungen geholfen hat im land was zu verändern und ich finde schon das seitdem viele einen "gesünderen" umgang zu schwarz-rot-gold haben und kaum noch einer peinlich abtaucht wenn die hymne abgespielt wird.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 17:03

JerzyPotz schrieb:
gut, frau steinhaus wird nicht miss world, ist aber auch keine trümmerratte und ich find das sie durchaus ein knuffig süßes lächeln hat und grade so jemand kann in nem hitzigen spiel vielleicht sogar positiv anders das spiel umlenken, denn man(n) behält in der regel gegenüber einer frau doch eher nen etwas kühleren kopf und ich finde durchaus das man bei den von ihr geleiteten spielen merkt das die buben auf dem platz doch etwas zurückhaltender sind.

Das ist ein ganz gefährlicher Ansatz. Wenn man irgendwann an den Punkt kommt, daß Frauen aufgrund ihrer "geschlechtsspezifischen" Merkmale die besseren Schiedsrichter sein könnten, wird's konfus. Kein Scherz: Es gibt Studien, die plausibel belegen können, daß es in der Menschheitsgeschichte so gut wie keine Kriege gegeben hätte, wenn stets die Frauen an der Macht gewesen wären. In bin allerdings der Ansicht, daß ein bißchen "Krieg" auf dem Fußballplatz durchaus förderlich und attraktiv ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Mi 29 Jun 2011 - 17:26

@ jerry:
es hätte weniger kriege gegeben aber sicher nicht fast keine mehr. die meisten kriege wurden aus geopolitischen oder religiösen gründen geführt und da ists egal ob eine frau oben sitzt oder ein mann.
und die frauen hätten dann aus anderen gründen kriege geführt als die männer. da werden dann eben mal so länder wie mai"land" überfallen *waaaaah krieg für schuhe* Very Happy

um mal auf ein aktuelles beispiel zurückzukommen. der macho schröder war strikt gegen den irakkrieg und die nette frau merkel ist bush bis zum anschlag in den [zensiert] gekrochen und heute noch fest davon überzeugt das der krieg berechtigt war.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Do 30 Jun 2011 - 9:31

Jerb schrieb:
es hätte weniger kriege gegeben aber sicher nicht fast keine mehr. die meisten kriege wurden aus geopolitischen oder religiösen gründen geführt und da ists egal ob eine frau oben sitzt oder ein mann.
Belassen wir's dabei. Würde hier sonst zu weit führen. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   Fr 1 Jul 2011 - 11:53

vor ein paar tagen war es nur noch eine frage wie hoch die mädels das finale gewinnen und jetzt fangen die experten an zu erzählen das die peinlichen auftritte bei der wm nur gut sein können weil die mädels jetzt die favoritenrolle los wären und befreit aufspielen können.
willkommen auf dem boden der tatsachen liebe frauenfussballnation

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland   

Nach oben Nach unten
 

Fussball WM der Frauen 2011 in deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: Nationalmannschaft-