StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 29  Weiter
AutorNachricht
AlBaer
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2374
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mi 10 Feb 2010 - 21:25

Pi schrieb:
...natürlich hätte der Torrichter das auch gesehen, aber einfach immer mehr eichhörnchen auf den platz zu stellen kann ja auch nicht der weisheit letzter schluss sein
Der Torrichter kann aber auch keine Lösung sein, denn aktuell hätte dieser im "theoretischen Fall Henry" ja auch keine Eingriffsmöglichkeit. Denn der Torrichter darf keine Entscheidung auf dem Platz beurteilen, anzeigen oder darauf hinweisen. Er hat einzig und allein die Aufgabe darauf zu achten ob Tor oder nicht. Leider!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mi 10 Feb 2010 - 23:48

AlBaer schrieb:
Pi schrieb:
...natürlich hätte der Torrichter das auch gesehen, aber einfach immer mehr eichhörnchen auf den platz zu stellen kann ja auch nicht der weisheit letzter schluss sein
Der Torrichter kann aber auch keine Lösung sein, denn aktuell hätte dieser im "theoretischen Fall Henry" ja auch keine Eingriffsmöglichkeit. Denn der Torrichter darf keine Entscheidung auf dem Platz beurteilen, anzeigen oder darauf hinweisen. Er hat einzig und allein die Aufgabe darauf zu achten ob Tor oder nicht. Leider!

jo echt? tangierte mich bisher nur peripher aber dann wirds ja immer kurioser

ähhhm war jetzt keine entscheidung in der buli, aber dafür im pokal

die Leistung von Kinhöfer war ne frechheit, 3 platzverweise und alle falsch, er ist ja nicht umsonst bei manchen als der "geölte blitz" beaknnt, laut soldo soll der 4.offzielle die entscheidung zur roten von Chihi getroffen haben das ist ja auch nicht ganz regelgerecht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
AlBaer
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Do 11 Feb 2010 - 11:09

Pi schrieb:
jo echt? tangierte mich bisher nur peripher aber dann wirds ja immer kurioser
Halt eine Entscheidung eines Verbandes, die kann man nicht hinterfragen - sonst bekommt man Kopfschmerzen...

Pi schrieb:
ähhhm war jetzt keine entscheidung in der buli, aber dafür im pokal

die Leistung von Kinhöfer war ne frechheit, 3 platzverweise und alle falsch, er ist ja nicht umsonst bei manchen als der "geölte blitz" beaknnt, laut soldo soll der 4.offzielle die entscheidung zur roten von Chihi getroffen haben das ist ja auch nicht ganz regelgerecht
Also beim ersten bin ich voll dabei, nie im leben Rot. Für den 4. Schiri, (der im übrigen sogar eingreifen darf Wink) aber sehr schwer zu sehen.

Aber die beiden Gelb-Roten finde ich toll, vor allem da es direkt zwei unbelehrbare erwischt hat. Petit und Poldi sollen ja auch schon etwas länger auf den Listen der Schiris stehen... da war dann der Pokal und ein Spiel was Köln sowieso verliert ganz gut geeignet, um ihnen ihre Grenzen aufzuzeigen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DasÜberHirn
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Sa 13 Feb 2010 - 11:10

Keiner der Assistenten trifft irgendwelche Entscheidungen, das bleibt einzig dem Schiri auf dem Platz vorbehalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 24
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Sa 13 Feb 2010 - 12:41

DasÜberHirn schrieb:
Keiner der Assistenten trifft irgendwelche Entscheidungen, das bleibt einzig dem Schiri auf dem Platz vorbehalten.

Das stimmt nicht ganz. Bei einer gehobenen Fahne nicht abseits zu pfeifen geht einfach nicht. Das ist eine Entscheidung die der Assistent trifft, das Pfeifen danach ist nur obligatorisch und der einzige Fall wo der Schiedsrichter von Schuld frei zu sprechen ist. Es bleibt aber immer noch die Möglichkeit den Assistenten mal zu wechseln.

Dass der viere Offizielle den Schiedsrichter auf etwas hinweisen darf geht i.O., das ist schon klar, nur wenn Kinhöfer, wie man ja im Fernsehen gesehen hat, absolut freien und einen guten Blick auf die Situation hat darf er sich bei so etwas nicht rein reden lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
DasÜberHirn
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Sa 13 Feb 2010 - 15:05

Natürlich kann der leitende Schiedsrichter auch trotz gehobener Fahne weiterspielen lassen. Zwar passiert das eher selten, ist aber auch schon vorgekommen. Die letzte Verantwortung hat der Unparteiische mit der Pfeife und sonst niemand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 24
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Sa 13 Feb 2010 - 19:57

DasÜberHirn schrieb:
Natürlich kann der leitende Schiedsrichter auch trotz gehobener Fahne weiterspielen lassen. Zwar passiert das eher selten, ist aber auch schon vorgekommen. Die letzte Verantwortung hat der Unparteiische mit der Pfeife und sonst niemand.

schon klar, das kommt aber nur bei absoluten volldeppen vor, ist ein no-go wie bspw. doppel-gelb oder besoffen pfeifen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Sa 13 Feb 2010 - 23:15

vielleicht sollte man ammerell wieder aktivieren
Nach oben Nach unten
DasÜberHirn
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 10:26

Pi schrieb:
DasÜberHirn schrieb:
Natürlich kann der leitende Schiedsrichter auch trotz gehobener Fahne weiterspielen lassen. Zwar passiert das eher selten, ist aber auch schon vorgekommen. Die letzte Verantwortung hat der Unparteiische mit der Pfeife und sonst niemand.

schon klar, das kommt aber nur bei absoluten volldeppen vor, ist ein no-go wie bspw. doppel-gelb oder besoffen pfeifen

Nee ich glaub da verstehste was immer noch nich ganz Wink

Zum Thema Amarell bin ich mal gespannt, was die internen Ermittlungen des DFB ergeben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 24
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 16:26

DasÜberHirn schrieb:
Pi schrieb:
DasÜberHirn schrieb:
Natürlich kann der leitende Schiedsrichter auch trotz gehobener Fahne weiterspielen lassen. Zwar passiert das eher selten, ist aber auch schon vorgekommen. Die letzte Verantwortung hat der Unparteiische mit der Pfeife und sonst niemand.

schon klar, das kommt aber nur bei absoluten volldeppen vor, ist ein no-go wie bspw. doppel-gelb oder besoffen pfeifen

Nee ich glaub da verstehste was immer noch nich ganz Wink

doch ich verstehs du klammerst dich an das offizielle ich sag dir aber die realität!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
DasÜberHirn
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 17:11

Zitat :
doch ich verstehs du klammerst dich an das offizielle ich sag dir aber die realität!

Die Realität ist, dass das Schiedsrichtergespann eben ein Gespann ist und sich daher in den meisten Fällen der leitende Offizielle an den Empfehlungen seiner Assistenten orientiert. Entscheidend bleibt hierbei aber, dass er das letzte Wort und damit auch die letzte Verantwortung hat.

P.S. Besoffen auftreten oder ne Doppel-Gelb zeigen ist übrigens wider den Regeln und daher denkbar schlecht als Analogie geeignet Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 24
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 19:36

DasÜberHirn schrieb:
Zitat :
doch ich verstehs du klammerst dich an das offizielle ich sag dir aber die realität!

Die Realität ist, dass das Schiedsrichtergespann eben ein Gespann ist und sich daher in den meisten Fällen der leitende Offizielle an den Empfehlungen seiner Assistenten orientiert. Entscheidend bleibt hierbei aber, dass er das letzte Wort und damit auch die letzte Verantwortung hat.

P.S. Besoffen auftreten oder ne Doppel-Gelb zeigen ist übrigens wider den Regeln und daher denkbar schlecht als Analogie geeignet Wink

jo macht jetzt keinen Sinn mehr der Punkt ist doch nicht so schwer... Wie soll denn ein Schiedsrichter abseits besser beurteilen als der Assistent???? Das geht doch gar nicht also ist völlig klar das Vertrauen muss der Schiri in den Linienrichter haben udn damit übernimmt der die Verantwortung.

Doppel-Geld ist übrigens nicht gegen die Regeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
DasÜberHirn
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 20:43

Zitat :
Doppel-Gelb ist übrigens nicht gegen die Regeln

Also mir fällt da der eine Schiri ein, der letztens zwei Leuten gleichzeitig die Gelbe Karte gegeben hat. Der wurde ja dann auch ermahnt, wenn ich mich recht entsinne...

Zitat :
jo macht jetzt keinen Sinn mehr der Punkt ist doch nicht so schwer... Wie soll denn ein Schiedsrichter abseits besser beurteilen als der Assistent???? Das geht doch gar nicht also ist völlig klar das Vertrauen muss der Schiri in den Linienrichter haben udn damit übernimmt der die Verantwortung.

In den meisten Fällen trifft das sicher zu, keine Frage. Dennoch kann ich mich auch an eine Szene erinnern, in der der Schiri, trotz gehobener Fahne des Assistenten, das Spiel weiterlaufen ließ, da er meinte der Ball wäre vom Abwehrspieler - und nicht dem Angreifer - gespielt worden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 24
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   So 14 Feb 2010 - 22:22

1. Doppel-Gelb ist natürlich nicht gern gesehen aber zwischen "gegen die Regeln" und "nicht gern gesehen" gibt es aber schon noch nen dicken Unterschied.

2. Das ist der Sonderfall, da hast du Recht, hätte ich vielleicht von Anfang an ausklammern sollen. Aber die Entscheidung AbseitsSTELLUNG oder nicht die obliegt allein dem Linienrichter und die hat der Schiri praktisch zu übernehmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 16:57

zum spekulieren kurz vor ende der saison

http://www.wahretabelle.de/wahretabelle/wahre-tabelle.php
Nach oben Nach unten
AlBaer
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 20:37

Wohl die populistischste Seite des gesamten Fußballs.

Wenn die nicht ihre verschrobenen Blick auf die Welt hätten und einfach nur die Fehler / Fakten zusammentragen, bzw. wenn man die einzelnen Kategorien zählen würde, wie oft zurück gepfiffen, obwohl man nicht im Abseits war, wie viele Elfer etc., wäre das viel sinnvoller. Das ist wohl leider zu viel Arbeit - so macht es aber keinen Sinn.

Es ist zwar für mich interessant, das z.B. Hertha 3 Elfer verweigert wurden, wir 2 Gegentreffer trotz Abseits bekommen haben und 2 eigene Treffen wegen angeblichem Abseits zurück gepfiffen wurden und wir (scheinbar) nicht ein Mal übervorteilt wurden. Aber daraus nun 6 Punkte zu konstruieren, das können nur die Experten auf der Seite und nicht zu vergessen unser Trainer (wobei der hatte ja sogar 8 Punkte in seiner Rechnung).

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 20:39

AlBaer schrieb:
Wohl die populistischste Seite des gesamten Fußballs.

Wenn die nicht ihre verschrobenen Blick auf die Welt hätten und einfach nur die Fehler / Fakten zusammentragen, bzw. wenn man die einzelnen Kategorien zählen würde, wie oft zurück gepfiffen, obwohl man nicht im Abseits war, wie viele Elfer etc., wäre das viel sinnvoller. Das ist wohl leider zu viel Arbeit - so macht es aber keinen Sinn.

Es ist zwar für mich interessant, das z.B. Hertha 3 Elfer verweigert wurden, wir 2 Gegentreffer trotz Abseits bekommen haben und 2 eigene Treffen wegen angeblichem Abseits zurück gepfiffen wurden und wir (scheinbar) nicht ein Mal übervorteilt wurden. Aber daraus nun 6 Punkte zu konstruieren, das können nur die Experten auf der Seite und nicht zu vergessen unser Trainer (wobei der hatte ja sogar 8 Punkte in seiner Rechnung).

daher sollte zu hilfsmitteln gegriffen werden .
denn es hängen eine menge existenzen an solchen fehlentscheidungen.
die schiris betrifft es ja nicht ,sie geben den /die fehler zu und gehen über zum tagesgeschehen.
Nach oben Nach unten
AlBaer
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 20:54

vincenzo scifo schrieb:
denn es hängen eine menge existenzen an solchen fehlentscheidungen.
Wieso eigentlich?
Wenn ein Team absteigt werden also welche entlassen. Dafür dürfen bei einem anderen Team, das die Klasse hält, die Angestellten bleiben. Und es kommt ein Aufsteiger, der legt an Mitarbeitern zu. In meinen Augen bleibt da alles beim Status quo. Aber natürlich klingt das immer schön dramatisch, wenn jemand Millionen bzw. Existenzen anspricht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 20:59

AlBaer schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
denn es hängen eine menge existenzen an solchen fehlentscheidungen.
Wieso eigentlich?
Wenn ein Team absteigt werden also welche entlassen. Dafür dürfen bei einem anderen Team, das die Klasse hält, die Angestellten bleiben. Und es kommt ein Aufsteiger, der legt an Mitarbeitern zu. In meinen Augen bleibt da alles beim Status quo. Aber natürlich klingt das immer schön dramatisch, wenn jemand Millionen bzw. Existenzen anspricht.

so gesehen richtig ,nur frag mal bei den vereinen nach die es betrifft.
konsequent wären gehaltseinbußen bei den spielern.
zu den existenziellen aspekten ,kommen noch sportliche hinzu klar.
Nach oben Nach unten
bienchen04
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 21:08

vincenzo scifo schrieb:

so gesehen richtig ,nur frag mal bei den vereinen nach die es betrifft.
konsequent wären gehaltseinbußen bei den spielern.
zu den existenziellen aspekten ,kommen noch sportliche hinzu klar.
Eigentlich befürworte ich ja das mit den gehaltseinbußen, nur in aller erster Linie bleibt noch ein Fussballverein eben immer ein Sportverein, dass heißt, zuerst werden die "unwichtigen" Mitarbeiter gekündigt, denn diese tragen ja "am wenigsten" zu dem Erfolg bei. Ist natürlich aufgrund der oft übertriebenen Gehälter der Spieler moralisch sicherlich verwerflich, aber wenn eine "normale" Firma bisschen klamm ist wird ja auch zuerst beim Putzpersonal gespart...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 21:16

wenn es nur ein sportverein ist hiess es ja ,das man beiträge zahlt und kein gehalt bekäme.
wenn du überlegst was rund um den verein an arbeit geleistet wird ,die im gesamten dazu beiträgt dass so ein verein überhaupt so funktionieren kann .
dann wirst du feststellen wieviel sie zum erfolg beitragen Wink
Nach oben Nach unten
bienchen04
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 21:27

selbst bei uns in der kreisliga a bekommen die spieler geld dafür das sie spielen, also sei das mal dahingestellt, dass man bei einem verein beiträge zahlt und kein geld bekommt Rolling Eyes

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 21:48

bienchen04 schrieb:
selbst bei uns in der kreisliga a bekommen die spieler geld dafür das sie spielen, also sei das mal dahingestellt, dass man bei einem verein beiträge zahlt und kein geld bekommt Rolling Eyes

richtig ich selbst habe geld in der verbandsliga bekommen.
und das nicht gerade wenig als amateur.
aber heutzutage ist ein fussballverein in erster linie kein sportverein mehr ,sondern im profibereich und teilweise auch im amateurbereich ein unternehmen.

mei bsp bezog sich darauf ,wenn es NUR ein sportverein wäre. Rolling Eyes
mitgliedschaft ,beiträge ,nutzung der anlage und spielmaterialien.

Ein Sportverein (oder Sportklub bzw. Sportclub) ist ein Verein, dessen Ziel es ist, am Sport begeisterten Menschen Zugang zu Flächen (z. B. Fußballfelder oder Sport- oder Turnhallen) und Sportgeräten (z. B. Barren und Reck im Turnen) zu ermöglichen. Sportvereine sind nicht selten in Ligen oder Turnieren organisiert. In diesen versuchen sich die Sportvereine gegen andere Sportvereine im Wettkampf zu behaupten.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 21:59

AlBaer schrieb:
Wohl die populistischste Seite des gesamten Fußballs.
...
Das ist wohl leider zu viel Arbeit - so macht es aber keinen Sinn.


Enzo schrieb:
wenn es nur ein sportverein ist hiess es ja ,das man beiträge zahlt und kein gehalt bekäme
du hast ja schon geschrieben das du mal landesliga gespielt hast. wenn es tatsächlich so war dann würde ich dir nicht glauben das du nur für die berühmte rindswurst gekickt hast.
wir haben weit und breit den klammsten verein, wo viele deshalb bei uns kicken weil sie sich mit unserem stadtteil und dem verein identifizieren. trotzdem will aber keiner auf die nette mark verzichten, selbst wenn das was bei uns bezahlt wird für die klasse lächerlich wenig ist.

lange rede... mitgiedsbeitrag zahl ich und andere aber keiner der auf dem platz steht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 22:14

JerzyPotz schrieb:
AlBaer schrieb:
Wohl die populistischste Seite des gesamten Fußballs.
...
Das ist wohl leider zu viel Arbeit - so macht es aber keinen Sinn.


Enzo schrieb:
wenn es nur ein sportverein ist hiess es ja ,das man beiträge zahlt und kein gehalt bekäme
du hast ja schon geschrieben das du mal landesliga gespielt hast. wenn es tatsächlich so war dann würde ich dir nicht glauben das du nur für die berühmte rindswurst gekickt hast.
wir haben weit und breit den klammsten verein, wo viele deshalb bei uns kicken weil sie sich mit unserem stadtteil und dem verein identifizieren. trotzdem will aber keiner auf die nette mark verzichten, selbst wenn das was bei uns bezahlt wird für die klasse lächerlich wenig ist.

lange rede... mitgiedsbeitrag zahl ich und andere aber keiner der auf dem platz steht.

ich habe in der verbandsliga gespielt ,die zu meiner zeit liga 4 liga war und heute in nrw 6 liga .
ob mir das jemand glaubt oder nicht ist mir egal ,nur eins in dem verein wo ich gespielt habe floss nicht der honig in massen.
ich hätte eine oder sogar zwei ligen tiefer das selbe und sogar mehr "verdienen" können.
aber wir waren eine mannschaft /einheit und eher das sprungbrett für talente .
bis auf hacki wimmer hat zwar keiner gross karriere gemacht ,aber es gab jungs die bei alemannia in liga 2 und auch in der regionalliga gespielt haben.

bei uns gab es ein grundgehalt das individuell ausgehandelt wurde.
dazu 50 euro auflaufprämie und gestaffelte punktprämie pro punkt zwischen 20 und 30 euro je nach tabellenplatz.

es war ein gutes zubrot klar doch den beitrag von 8 euro monatlich mussten auch wir leisten.

ich hatte ein angebot von einem ligatieferen verein ,wo ich fast 30 %mehr hätte bekommen können.
aber mir war kameradschaft und vereinstreue immer wichtiger.

ich kenne heute jungs die in der bezirksliga rund 1000 euro monatlich verdienen.auch die handgelder bewegen sich weit über denen von vor 20 jahren.

ich kann die summe nennen ich habe einmalig 3500 dm bekommen plus 3 mal im jahr fussballschuhe.bei meinem wechsel in den seniorenbereich.
ich habe A jugend verbandsliga gespielt ,spieler aus der sondergruppe bekamen die hälfte wenn sie verpflichtet worden sind.

heute lachen die jungs darüber ,da werden A jugendlichen schon taschengelder von 100-300 euro gezahlt.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 22:35

vincenzo scifo schrieb:
ob mir das jemand glaubt oder nicht ist mir egal ,nur eins in dem verein wo ich gespielt habe floss nicht der honig in massen.
ich hab nicht unterstellt das du im schlaraffenland gelebt hast. Wink
nur auch du hast kohle bekommen und hier unterscheidet sich der fussball bis ganz unten grundlegend von allen anderen mannschaftssportartarten.

ich unterstelle sicher nicht falsch das unser bienchen in ihrem handballverein ihren beitrag selbst zahlen muss und zusätzlich wahrscheinlich nie auch nur einen euro mit ihrem sport nebenbei verdienen wird. es sei denn sie schaffts bis ganz nach oben, wobei ich schätze das dann eher vom sponor angebotene gute jobs das ist was zieht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Mo 19 Apr 2010 - 22:42

JerzyPotz schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
ob mir das jemand glaubt oder nicht ist mir egal ,nur eins in dem verein wo ich gespielt habe floss nicht der honig in massen.
ich hab nicht unterstellt das du im schlaraffenland gelebt hast. Wink
nur auch du hast kohle bekommen und hier unterscheidet sich der fussball bis ganz unten grundlegend von allen anderen mannschaftssportartarten.

ich unterstelle sicher nicht falsch das unser bienchen in ihrem handballverein ihren beitrag selbst zahlen muss und zusätzlich wahrscheinlich nie auch nur einen euro mit ihrem sport nebenbei verdienen wird. es sei denn sie schaffts bis ganz nach oben, wobei ich schätze das dann eher vom sponor angebotene gute jobs das ist was zieht.

dass ist heute noch so gerade jetzt ist das grösste lockmittel ein job.
da wechseln selbst spieler in klassen ,die locker 4 klassen höher spielen können .
warum ganz einfach weil sie einen gutbezahlten und oft sicheren job bekommen.

nur fand ich die gleichung profifussballverein = sportverein etwas untertrieben.
darum wollte ich aufzeigen was hinter einem kleinen sportverein steckt und was hinter einem proficlub.

unser vorstand hat ehrenamtlich gearbeitet ,das gelände verwaltet bzw gesäubert hat der platzwart für freies wohnen und x euro ,die wir als verein tragen mussten da unser gelände eigentum des vereins und nicht der stadt ware.

wir hatten gute sponsoren aber trainer und mannschaft haben in der liga am wenigsten verdient.

diese sponsoren haben den verein mittlerweile kaputt gemacht und auch mich und 4 weitere langjährige spieler zum teufel gejagt.
ziel war es die mannschaft verjüngen ,mehr zahlen und aufsteigen.
ergebnis bis dato abstieg in die bezirksliga ,4 spieler über 36 zurückgeholt und dümpelei im mittelfeld


Zuletzt von vincenzo scifo am Mo 19 Apr 2010 - 22:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga   Heute um 19:01

Nach oben Nach unten
 

Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 29  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: 1. Bundesliga-