StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Borussia Dortmund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
gladbach-fan
Forums-Lehrer


Anzahl der Beiträge : 883
Anmeldedatum : 12.02.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mi 17 Sep 2014 - 1:14

der saisonstart war nicht leicht aber jetzt kommen sie allmählich ins rollen. vor allem der zugang von kagawa wird den bvb nochmals stärker machen. ich sehe den bvb ungefähr so wie zuletzt auch. in der bundesliga wohl auf rang 2 (bayern aber meilenweit weg) cl kommt es auf die auslosung drauf an aber da könnte schon durchaus was gehen der sieg gegen arsenal war schon mehr als überzeugend. viertel-halbfinale wäre normal auch wenn es gegen die absoluten topteams im normalfall eher nicht langen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Sa 18 Okt 2014 - 21:19

Mit der Niederlage gegen Köln haben sich die Dortmunder nun endgültig aus dem Titelkampf verabschiedet. Während die Bayern auch mal Hojbjerg, Rode, Gaudino etc auflaufen lassen können sind es bei den Dortmundern gerade die erfahrenen Spieler welche einen Abwehrfehler nach dem anderen fabrizieren und so für die 5. Niederlage im 8. Ligaspiel sorgen.

Man kann Dortmund ja nicht vorwerfen das sie schlecht eingekauft hätten. Immobile ist nur der einzigste Neuzugang welcher konstant gute Leistungen abruft, selbst wenn er mal nicht trifft.

Die Saison ist zwar noch lang und bis Platz 6 sind es auch nur 6 Punkte, mit einem extremen Einbruch von Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg rechne ich aber nicht wirklich. Und auf Mainz bzw. Gladbach sind es jetzt schon 7 -9 Punkte Rückstand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 27 Okt 2014 - 0:49

Die Dortmunder bei meiner Saisonprognose auf Platz 2 zu setzen scheint ja ein schöner Griff ins Klo gewesen zu sein. Zumindest stimmt meine Aussage dahingehend, dass die Dortmunder konstanter spielen müssen um den Bayern gefährlich werden zu können.
Die einzigste Konstanz im Dortmunder Spiel ist das Verkacken in der Bundesliga nach einem Sieg in der CL und da habe ich diesmal beim Spieltagstipp ohne auf den Gegner zu kucken blind mal auf eine Dortmunder Niederlage getippt

Das ist irgendwie eine typische Dortmunder Schwäche nicht von CL auf Bundesliga umschalten zu können. In der CL trifft man auf Gegner die mitspielen wollen und dann natürlich von Dortmund niedergemacht werden. Ein paar Tage später kommt dann in der Bundesliga ein Gegner der nicht so dumm ist den Dortmundern viel Platz zwischen Abwehrreihe und Tor zu lassen und das Dortmunder System kommt an seine Grenzen.
Ich habe es ja letzte Saison schon kritisiert das den Dortmundern ein Plan B ab geht und sie auch nicht unbedingt die Spieler haben um einen Plan B zu spielen. Die Verstärkungen der letzten 2 Jahre sind alles super Spieler aber wenn in der gegnerischen Hälfte nicht viel Platz ist bringen dir die Schnelligkeit eines Aubameyang oder Kuba nichts. Da brauchts halt auch mal Spieler die im Dribbling 1 gegen 1 gehen können.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 47
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 27 Okt 2014 - 10:28

Jerb schrieb:
In der CL trifft man auf Gegner die mitspielen wollen und dann natürlich von Dortmund niedergemacht werden. Ein paar Tage später kommt dann in der Bundesliga ein Gegner der nicht so dumm ist den Dortmundern viel Platz zwischen Abwehrreihe und Tor zu lassen und das Dortmunder System kommt an seine Grenzen.

Absolute Zustimmung. Da stellt sich mir die Frage, wie Dortmund vier Jahre in Folge zweimal Meister und zweimal Vize werden konnte. Sind die Gegner in der Bundesliga erst jetzt aufgewacht? Spräche nicht gerade für sie.
Das Spiel gestern möchte ich dennoch ausnehmen, Chancen für die Borussia waren zuhauf vorhanden und ich bin überzeugt, dass Kloppo spätestens zur Rückrunde auch mit dem aktuellen Spielermaterial ein Rezept finden wird. Woran ich allerdings nicht mehr glaube, ist dieser Zweikampf FC Bayern/Borussia Dortmund, der von vielen auch für die nächsten Jahre prognostiziert wird.

Jerb schrieb:
Da brauchts halt auch mal Spieler die im Dribbling 1 gegen 1 gehen können.

... oder auch mal einen Gegenspieler in der Spitze abschirmen, den Ball annehmen und weiterverarbeiten können. Ist für mich ein zusätzliches, wenn auch nicht auf den ersten Blick offensichtliches Problem des Dortmunder Kaders: Die Breite stimmt inzwischen, aber der Abgang von Lewandowski wiegt schwer. Immobile, Ramos und Aubameyang, jeder für sich hat seine Qualitäten, aber keiner erfüllt das "Gesamtpaket", wie es bei Lewandowski der Fall war.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 27 Okt 2014 - 14:49

Zitat :
Da stellt sich mir die Frage, wie Dortmund vier Jahre in Folge zweimal Meister und zweimal Vize werden konnte.

Die Frage stellt sich mir überhaupt nicht. Sie werden auch in dieser Saison schlchtestenfalls Fünfter. Die Mannschaft ist großartig, nur einfach noch nicht im Rhythmus. In den letzten beiden Jahren war Lewandowski einfach der zentrale Spieler und den haben sie noch nicht ganz ersetzt. Wenn Shinji wieder in Form kommt haben sie auch nen Spieler, der die Enge allein auflösen kann, Gündogan kann das ja auch. Außerdem haben sie gegen Hannover ja auch gut und gerne 5:0 gewinnen können. Und über 90min werden sie immer einige Male etwas Raum bekommen, und dann setzen sie das in Bestbesetzung zu 50% in ein Tor um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 47
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Di 28 Okt 2014 - 14:43

Pi schrieb:
Die Frage stellt sich mir überhaupt nicht. [...] Die Mannschaft ist großartig

Eben WEIL die Mannschaft großartig ist, stellt sich die Frage. Man hat den Abgang von Götze aufgefangen, auch das zwischenzeitliche Fehlen von Sahin und Kagawa, nur Lewandowski scheint eine echte Lücke hinterlassen zu haben. Es ist also nicht in erster Linie ein Problem von fehlender individueller Qualität, sondern offenbar eines der Taktik. Wie bereits geschrieben, das Hannover-Spiel ist nicht der Maßstab, aber die Wochen davor waren in der Bundesliga einfach Grütze. Von daher ist es nur naheliegend, darüber nachzudenken, ob Kloppo derzeit die Mannschaft falsch einstellt (was ich nicht so recht glaube) oder ob die meisten Gegner nach dem stolzen Zeitraum von vier Jahren endlich aufgewacht sind und sich nicht mehr nur gegen den FC Bayern verbarrikadieren.

Pi schrieb:
Sie werden auch in dieser Saison schlchtestenfalls Fünfter

Will ich gar nicht widersprechen, aber was bedeutet das konkret? Die von Watzke wörtlich formulierte Vorgabe lautet direkte CL-Qualifikation, also Platz 1-3. Die EL ist für regelmäßige CL-Teilnehmer längst kein adäquates Trostpflaster mehr. Das betrifft sowohl den Klub und seine wirtschaftliche Kaderplanung (Künftige Ablösesummen und vor allem die Gehaltsstruktur) als auch die Erwartungshaltung der Führungsspieler. Reus hat eine Ausstiegsklausel, die man ihm "abkaufen" will und Gündogan wird im Ausland heiß gehandelt. Zurzeit hat man die Argumente für Vertragsverlängerungen nicht gerade auf seiner Seite. Das soll kein Abgesang auf Borussia Dortmund sein, aber der Zeitpunkt für eine Ligakrise ist denkbar ungünstig und sie befinden sich in einer perspektivisch gefährlichen Lage.

Pi schrieb:
nur einfach noch nicht im Rhythmus

Kann mich an die ersten Monate des FC Bayern unter van Gaal erinnern, da wurde man hier für solche Aussagen fast schon beschimpft, man solle sich doch nicht an Durchhalteparolen klammern. Wink

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Di 28 Okt 2014 - 17:25

Ich sehe die Lage momentan beim BVB auch nicht als sooo kritisch an. Aber dennoch hast du Recht, dass man fragen stellen muss.

Der Hauptgrund wieso ich das relaxed sehe, sind die Dortmunder Leistungen in der Champions-League. Da hangelt man sich nicht einfach irgendwie durch (wie Schalke 2010/2011, als wir in einer ähnlichen Situation waren) sondern überzeugt auf ganzer Linie. Somit muss man sich nicht über fehlende Qualität etc. Gedanken machen. Nur Frage ich mich momentan ein bisschen, ob dem ein oder anderen im Moment vielleicht der letzte Wille abgeht, manche vielleicht ein Motivationsloch haben. Wahrscheinlich aber ist es eher die fehlende Praxis bei vielen wegen der zahlreichen Verletzungen die es gibt. In der CL fällt es bestimmt leichter sich für ein Spiel hochzupushen, aber umso tiefer fällt man natürlich am nächsten Wochenende.

Was die Taktik angeht: Natürlich ist es für den BVB in der Liga mit Sicherheit schwieriger als in der CL, nur würde ich da auf keinen Fall einen abgesang auf Klopp anstimmen würden nach dem Motto er habe keinen Plan B. Da kommt halt viel momentan zusammen, sowas hat man einfach manchmal eben. Man darf nicht vergessen, dass ein Kagawa z.B. der ja auch wieder eine zentrale Rolle einnimmt/einnehmen soll auch erst sehr frisch wieder dabei ist.

Ein weiter Grund wieso es nicht sehr dramatisch ist: Die Dortmunder bleiben ruhig, Panik-vor-die-Tür-Setzungen sind nicht zu befürchten, die dann viel mehr kaputt machen würden. Aber auch ich bin überzeugt, dass der BVB, wenn sie die nächsten beiden Partien das Ruder nicht rumreisen, sich schon jetzt von dem Ziel direkte CL verabschieden können. Immerhin geht es gegen Gladbach und die Bayern. Und dann muss man wirklich sehen, wie ruhig es beim Saisonwechsel weitergeht oder ob da nicht doch ein paar Spieler die Gelegenheit nutzen...

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Di 28 Okt 2014 - 19:50

Die Gegner in der Bundesliga haben sich ja nicht erst seit ein paar Wochen auf das Dortmunder System eingestellt. Letzte Saison hatten sie das auch schon und da gab es die gleichen Probleme wie sie Dortmund jetzt hat.
Gute Beispiele dafür wie man gegen Dortmund spielen muss und wie man nicht spielen sollte finden sich kurioserweise in ein und dem selben Spiel. Und zwar im Spiel gegen Stuttgart, wobei ich jetzt nicht mehr genau weis ob es das Heimspiel oder Auswärtsspiel war. Zuerst haben die Stuttgarter tiefer und sehr kompakt gestanden sowie ab der eigenen Hälfte punktuell gepresst wodurch die Dortmunder zu keiner sinnvollen Aktion gekommen sind. Und dann haben die Stuttgarter sich anscheinend gedacht "he cool, wir haben die voll im Sack. Jetzt lass mal ordentlich nach vorne rücken und dennen zeigen wie toll wir Fussball spielen können".
Die Konsequenz war viel Platz zwischen Abwehrreihe und Tor was Dortmund viel Raum für ihr schnelles Umschaltspiel gelassen hat und Stuttgart ist gnadenlos untergegangen.

Das ist schon für die Bayern in den letzten Jahren gegen Dortmund sehr oft gründlich in die Hose gegangen und die Bayern sind eine der wenigen Mannschaften die den Anspruch haben gegen Dortmund offensiv zu spielen und auch gewinnen zu können.

Das einzigst wirkliche Mittel der Dortmunder gegen tief stehende Gegner ist sich selbst zurückzuziehen und zu hoffen das der Gegner einem in die eigene Hälfte folgt, was auch durchaus richtig ist. Nur sind die Gegner jetzt eben nicht mehr so dumm das dann auch zu tun weil sie oft genug gesehen haben wohin das führt.

Wie schon gesagt finde ich die Dortmunder Transferpolitik nicht komplett verfehlt und das sind alles richtig gute Spieler. Nur eben hauptsächlich für das schnelle Umschaltspiel und nicht gegen tief stehende Gegner. Spieler, welche auch mal ohne Tempo an einem Gegner vorbei gehen können gibt es im Dortmunder Kader einfach viel zu wenig.

Den Verlust von Lewandowski sehe ich da jetzt eigentlich garnicht so als entscheidend an. Klar war es eine Waffe im dortmunder Spiel Lewandoski mit langen Bällen anspielen zu können und den die Abtropfer für schnelle Pässe auf die anderen Offensivspieler nutzen zu können. Aber es ist ja jetzt nicht so als würde Klopp von Immobile oder Ramos verlangen einen auf Lewandoski zu machen. Die langen Bälle gibt es so einfach nicht mehr und wenn doch werden sie jetzt viel flacher gespielt damit eben auch die anderen sie verwerten können.

Die Dortmunder haben das Zeug dazu sich noch für die CL zu qualifizieren weil der Abstand jetzt auch nicht unglaublich groß ist. Aber wenn sie es nicht mehr packen sehe ich die Mannschaft auseinander brechen und Reus wird ganz sicher der Erste sein.
Der Kerl ist nach der Doppelmeisterschaft zu einer Zeit gekommen als es für Dortmund augenscheinlich nur nach oben gehen konnte. Stattdessen geht es seitdem, wenn auch in kleinen Schritten, nur bergab und dann hat er auch noch am TV mitansehen müssen wie Deutschland Weltmeister wird statt selbst dabei zu sein und evtl sogar einer der besten Spieler des Turniers zu werden.
Reus will aber sicher nicht nur der Topspieler in einer guten Mannschaft sein. Der will einer der Topspieler in einer Topmannschaft sein und auch mal was gewinnen. Das wird er aber in der Bundesliga aufgrund der starken Bayern nicht und in der CL rennen noch mindestens ein halbes Dutzend Mannschaften rum, welche fast so gut oder sogar besser als Dortmund sind.

Geht Reus will Gündogan auch weg und Hummels überlegt dann sicherlich auch ob Dortmund seine Zukunft ist. Und das zieht wieder einen Rattenschwanz an anderen Spielern hinterher. Eine konkurentfähige Mannschaft werden die dann immer noch stellen können aber um wieder so gut wie vor 2 Jahren und nicht Germanys next Werder Bremen zu werden braucht es dann eben Geld, Glück bei den Transfers und einen langen Atem. 2 von 3en haben sie auf jeden Fall.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mi 29 Okt 2014 - 12:11

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Pi schrieb:
nur einfach noch nicht im Rhythmus

Kann mich an die ersten Monate des FC Bayern unter van Gaal erinnern, da wurde man hier für solche Aussagen fast schon beschimpft, man solle sich doch nicht an Durchhalteparolen klammern. Wink

Naja, Klopp wurde ja schon zweimal Meister, hat den Pokal geholt, war im CL-Finale und zweimal Vize mit dieser Mannschaft. Van Gaal war ein BL-Frischling und seine Mannschaft hatte in der letzten Saison noch enorme Schwächen offenbart.

EEJ schrieb:
Will ich gar nicht widersprechen, aber was bedeutet das konkret? Die von Watzke wörtlich formulierte Vorgabe lautet direkte CL-Qualifikation, also Platz 1-3.

Platz 5 wäre ja auch der worst case. Wenn ich mich weiter aus dem Fenster lehne sage ich sie werden Zweiter oder Dritter.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Do 30 Okt 2014 - 10:44

bienchen04 schrieb:
Ein weiter Grund wieso es nicht sehr dramatisch ist: Die Dortmunder bleiben ruhig, Panik-vor-die-Tür-Setzungen sind nicht zu befürchten, die dann viel mehr kaputt machen würden. Aber auch ich bin überzeugt, dass der BVB, wenn sie die nächsten beiden Partien das Ruder nicht rumreisen, sich schon jetzt von dem Ziel direkte CL verabschieden können. Immerhin geht es gegen Gladbach und die Bayern. Und dann muss man wirklich sehen, wie ruhig es beim Saisonwechsel weitergeht oder ob da nicht doch ein paar Spieler die Gelegenheit nutzen...
ich muss sagen das ich es herausragend finde wie dortmund mit der aktuellen situation umgeht. gleichzeitig ist es auch traurig, weil der zustand müsste der normalzustand sein, wie alle mit solchen situationen erst mal umzugehen haben. ich bleib weiterhin bei meiner meinung, auf schalke wäre der trainer trotz aller erfolge mindestens unter beschuss, eher tendenz schon weg.

mit dortmund ging es unter klopp/ mit klopp, steil nach oben. jetzt haben wir die erste krise und wir alle dürfen gespannt sein wie klopp diese situation am ende meistern wird. dortmund hat 10 punkte rückstand auf platz 2. ich sehe keine übermacht vor ihnen, warum sie diese punkte in 25 spielen nicht aufholen sollten.

aber eins sehe ich dann doch. wie auch schalke hat dortmund eigentlich den gleichen druck die CL schaffen zu müssen. wenn das doch fehlschlagen sollte kann eine auf jahre/ jahrzehnte gesehene vormachtsstellung auch ganz schnell abgewirtschaftet sein.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Sa 1 Nov 2014 - 8:51

Ich glaube schon, dass es respekt abverlangen sollte, wie die dortmunder mit der situation umgehen, allen voran auch eben das dreieck der spitze des bvb.

Das geht soweit das klopp sich in ner pk hinsetzen kann und offen sagt: "ich weiß ihr würdet lieber über eine trainerdiskussion reden, doch wir haben leider keine....", fidn ich zu amüsant.

Nungut der bvb in seiner jetzigen besetzung rund um klopp ist sicher kein standard in der liga aber dennoch, wääre vielleicht mal ratsam, dass ich andere vereine sowas mal ansehen.

Was die liga angeht, so ist die situation schon als kritisch anzusehen, aber ich habe keinen zweifel, dass der bvb am ende der runde auf platz 2 oder 3 stehen wird, ich sehe einfach die konstanz bei denen die vor ihnen stehen auch nicht als in stein gemeisselt, so what das wären aktuell 10 punkte für den rest der spielzeit.

Sie müssen eben nur langsam ne serie starten, ich hätte sicher auf den bvb getippt heute wäre das spiel in dortmund, und bin mir sicher das es ne enge nummer wird heute ich glaube sogar in bayern an die siegchance für den bvb.
Abhängig davon ob robben spielen kann und wie die ersten 30 min. laufen geht bayern in führung glaub ich bleibts auch so, falls nicht dann denke ich ist bayern heute genau der gegner den die dortmunder brauchen um ihr spiel perfekt zu spielen, das macht mir angst........ Rolling Eyes

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Sa 1 Nov 2014 - 12:05

Bayern kommt den Dortmunder in der Hinsicht gelegen das die Bayern doch sehr hoch stehen und sie so viel Platz haben um zu kontern. Allerdings wird Guardiola aus den letzten Begegnungen auch seine Schlüße gezogen haben und nicht mehr die selben Fehler machen wie davor.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Sa 1 Nov 2014 - 18:17

Watzke hat bei Sky gerade mal wieder herrlich rumgewerdert. Er hofft das aufgrund der Stärke der Bayern keine Monokultur ensteht wo man die Meisterschaft und die Weihnachtsfeier auf einen Tag legen kann.
Selbst wenn die Bayern alles gewinnen braucht es immer noch andere Mannschaften die so herrlich verkacken wie Dortmund es gerade tut.
Als die Dortmunder diese Fabelsaison mit einem neuen Punkterekord gespielt haben wurde nur darüber diskutiert wie schwach die Bayern doch sein müssen wenn sie so einen großen Rückstand auf Dortmund haben und das selbst von vielen Dortmund-Fans. Kein Wort über die eigene Stärke sondern nur Hähme für die Bayern.
Jetzt wo Dortmund so weit weg ist sind es wieder nur die Bayern welche die Schuld tragen. 6 Niederlagen in 9 Spielen, maßenhaft vergeben Chancen und peinliche Abwehrfehler? Nein, an allem sind nur die Bayern schuld.
In Dortmund fühlt man sich in der Opferrolle genauso wohl wie seinerseits die Bremer.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   So 2 Nov 2014 - 20:10

Jerb schrieb:
In Dortmund fühlt man sich in der Opferrolle genauso wohl wie seinerseits die Bremer.

Ja logo, ne Täterrolle brauchst du auf Platz 17 und 18 ja auch nicht mehr einzunehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
asamiro
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1185
Anmeldedatum : 01.03.11

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   So 2 Nov 2014 - 23:46

Dany69 schrieb:
Was die liga angeht, so ist die situation schon als kritisch anzusehen, aber ich habe keinen zweifel, dass der bvb am ende der runde auf platz 2 oder 3 stehen wird, ich sehe einfach die konstanz bei denen die vor ihnen stehen auch nicht als in stein gemeisselt, so what das wären aktuell 10 punkte für den rest der spielzeit.
Naja, der BVB steht jetzt 13 (!) Punkte hinter z.B. Wolfsburg und Gladbach. Das heißt, bei einer BVB-Siegesserie müssen z.B. diese beiden entprechend mindestens vier Spiele in Folge verlieren.
Das wird eng.

Eine Krise der Liga sehe ich nicht. Vier Punkte sind die Bayern vorne, ja gut. Aber sooo weit weg sind die anderen (die in diesem Fall andere sind als der BVB) ja auch nicht. Die Bayern werden schon nicht ohne Niederlage durchmarschieren. Dann müssen halt Wolfsburg, Gladbach und Hoffenheim zur Stelle sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 3 Nov 2014 - 1:33

Bei jetzt schon 10 Punkten Rückstand auf Platz 4 sehe ich für die Dortmunder nicht wirklich große Chancen noch in die CL einzuziehen, vorallem wenn man kuckt welche Mannschaften da auf Platz 2-5 stehen. Hannover sollte auf dem Weg Richtung EL zu packen sein aber man hat auch zusätzlich noch 7 Punkte Rückstand auf Schalke.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
gladbach-fan
Forums-Lehrer


Anzahl der Beiträge : 883
Anmeldedatum : 12.02.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 3 Nov 2014 - 2:09

bei dortmund ist mir zu viel tätatä. passend dazu der auftritt von watzke im doppelpass. klar artikulieren sie dass sie nicht zufrieden sind aber der kessel dampft noch lang nicht man übt sich in durchhalteparolen dabei steht man nach spieltag 10 auf einem abstiegsrang.

an supertrainer klopp würd ich auch nicht rütteln aber ich würde der mannschaft in den [zensiert] beisen da fehlt es grad an allen ecken und enden. die kommen die runde nie und nimmer mehr oben ran und müssen höllisch aufpassen.

absteigen werden sie nicht aber das könnte ein grausamer tabellenplatz für dortmunder verhältnisse werden (irgendwo im mittelfeld) wenn sie nicht nochmal vollgas geben sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Fr 7 Nov 2014 - 17:33

asamiro schrieb:

Naja, der BVB steht jetzt 13 (!) Punkte hinter z.B. Wolfsburg und Gladbach. Das heißt, bei einer BVB-Siegesserie müssen z.B. diese beiden entprechend mindestens vier Spiele in Folge verlieren.
Das wird eng.
Ajo, ich mach mir deshalb nicht die größten sorgen, betone aber auch das grad jetzt das spiel am so. schon am ende mitentscheidend sein kann.

Anders als andere habe ich meine These schon vor den letzten drei niederlagen der borussen so formuliert, dass es für den BVB noch reichen wird unter die top vier und damit CL.
Und weil das so ist, bleibe ich auch dabei, anders als andere, die dann gern ihre fahne dem wind anch ausrichten.

Es wird nicht leicht, keine frage aber ich bin nach wie vor davon überzeugt das dies gelingen wird.

Und an Spieltag 10/11 müssen wir ja nicht zwangsläufig von serienniederlagen der Konkurrenz sprechen, das wird eher ein mittelfristiger Prozess sein, in meinen augen.

asamiro schrieb:
Eine Krise der Liga sehe ich nicht. Vier Punkte sind die Bayern vorne, ja gut. Aber sooo weit weg sind die anderen (die in diesem Fall andere sind als der BVB) ja auch nicht. Die Bayern werden schon nicht ohne Niederlage durchmarschieren. Dann müssen halt Wolfsburg, Gladbach und Hoffenheim zur Stelle sein.
Das ist aber das Problem der medien, nicht unseres, dass es eben nun nicht der großgewachsene BVB ist, der vier punkte hinter Bayern rangiert, nur daher wird so ein aufriss gemacht,

ich behaupte würde der BVB dort stehen, hätten wir eine supertolle und ausgelichene spannende BULI in sinne der medien, da dies aber nicht so ist, wird es eben anders verkauft und geschürt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   So 30 Nov 2014 - 22:49

Ich habe keine Lust das alles nochmal zu schreiben, deswegen kopiere ich einfach meinen Beitrag aus dem MTF 1:1 hierher Wink

Eine Mitschuld an der derzeitigen Dortmunder Situation hat Klopp schon, und zwar weil er für die Kaderzusammenstellung mit verantwortlich ist. Der Dortmunder Kader ist einfach zu eindimensional auf Pressing und schnelles Umschaltspiel ausgelegt, was in der Bundesliga aber nicht mehr so gut funktioniert wie vor 2 Jahren. Die Gegner stehen gegen Dortmund schon seit letzter Saison viel tiefer sowie kompakter und lassen sich nicht mehr so leicht rauslocken. Da fehlt dann halt der Platz für die Dortmunder Spieler und wenn doch mal Platz ist bekommen sie im hohen Tempo keine gezielten Torschüße mehr hin.
Wiedwald hat heute nicht schlecht gehalten aber es ist ja auch nicht so als hätte er viel mehr machen müssen als einen Arm oder ein Bein mal 5 cm nach außen zu halten.
Wenn die Gegner tiefer und kompakter stehen braucht man Spieler die auch mal aus dem Stand am Gegner vorbei kommen und ihn nicht nur mit 30 Meter Anlauf übersprinten können. Ähnliche Probleme hatte man auch schon letzte Saison aber statt mit einem besseren Mix an Spielertypen darauf zu reagieren hat man wohl darauf gehofft das es besser wird und wieder nur Spielermaterial für ein schnelles Umschaltspiel eingekauft.

Auf die Schnelle können da weder Klopp, noch ein anderer Trainer etwas dran ändern weil der Kader einfach keine Variation oder Änderung der Spielphilosophie hergibt. Da muss im Winter reagiert und anderes Spielermaterial verpflichtet werden. Es ist dann nur die Frage ob und wieviel Geld Dortmund in die Hand nehmen kann und welche Spieler sie überhaupt bekommen können.
9 Punkte Rückstand auf die EL-Plätze laden in der aktuellen Form nicht gerade zu realistischen Träumen um eine erneute Teilnahme am europäischen Wettbewerb in der nächsten Saison ein und welcher Spieler mit Ambitionen tut sich das an?

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   So 30 Nov 2014 - 23:41

mag viel stimmen von dem was du schreibst. aber es sind auch gelegentlich trotzdem die kleinen dinge. das 1-0 fällt aus dem nichts, aus zwei individuellen fehlern. dazu läuft mit meier dann auch noch der spieler aufs tor der sowas auch rein macht.

das 2-0 passiert halt mal. wahrscheinlich genau ein mal in der saison. dazuwischen habe ich sehr starke dortmunder gesehen und in den meißten ansätzen auch warum sie CL. die haben klasse.
nur war auch zu sehen das sie ein klein wenig flitze kcke haben. der bvb war zwar gut aber auch zusehmend verzweifelt. je länger es dauerte desto größer wurde der druck, aber genauso haben die anzahl der klaren chancen abgenommen weil die linie auf den letzten 10 etern nicht mehr zu sehen gewesen ist.

wenn ich mir die tabelle so anschaue dann stelle ich mal fest das dortmund auf den 2 nicht wesentlich weiter zurück liegt wie der wolfsurg hinter den bayern. ich schreib den dortmundern jetzt keine starke restsaison ins buch, verloren ist aber noch überhaupt gar nichts. sie müssen halt mal mit nem sieg das ruder herum reißen.


ruhe und kopf behalten. für mich ist dortmund nach wie vor ein cl-kandidat.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 1 Dez 2014 - 13:15

Mathe ist nicht so deins oder? Very Happy 33-26=7, 26-11=15 Also selbst Platz 2 halte ich schon für unrealistisch beim BVB. Korrekt ist deine Aussage, wenn man sich auf den Quali-Platz 4 bezieht. Mit der Europa League wird man keine dicken Fische im Club halten können, das zieht die Wurst nicht vom Teller. Und dieser Quali-Platz ist auch keine sichere Sache, da könnten ja z.B. United, Southampton, Napoli oder Bordeaux als Gegner warten, da deren Koeffizient sicher nicht sonderlich hoch sein wird nach Jahr(en) ohne internationales Geschäft bzw. Erfolge. Angesichts dieser Unwägbarkeiten könnten auch da viele Verträge unsicher werden.

Dass man an Gladbach oder Schalke oder Hoffenheim oder vielleicht sogar Leverkusen wieder ran kommt ist ja sicher drin. Aber im Prinzip muss man die alle überholen und das bei summa summarum 39 Punkten Rückstand, zumal man ja nicht davon ausgehen kann dass der BVB jetzt mal ab nächster Woche einfach alles gewinnt. Wolfsburg und Hoffenheim kommen erstmal noch. Und ein weiteres Problem kriegt man, wenn jetzt ne Hertha oder ne Eintracht im Mittelfeld ne lockere Siegesserie startet. Steht man über denen ist das halb so wild, aber wenn man dahinter liegt muss man denen dann noch zusätzlich hinterher rennen.

Also unterm Strich: Dortmund hat auf Platz 3 nur noch Außenseiterchancen und selbst Platz 4 wird auch eng.

Dass Klopp daran natürlich auch seinen Anteil hat kann niemand bestreiten. Er hatte ja auch mehr als nur seinen Anteil am Aufschwung vor 4 Jahren. Dass Sahin und Kagawa in diesen Jahren den BVB verließen, daran kann er nichts ändern, genausowenig daran, dass diese n gutes Stück schwächer wieder zurück kamen. Die Kaderplanung offenbart sich im Nachhinein als nicht zu Ende gedacht - wozu gibt man 30 Mio. für Immobile und Ramos aus, wenn man mit Aubameyang als Spitze plant? Warum wird die Rückkehr von Shinji erst Monate für Monate rausgezögert, weil er angeblich zu teuer ist, nur um ihn dann nach zwei einsatzlosen Jahren als endgültig rausgesessenen Spieler doch zu holen? Dass Immobile und Ramos Lewa nicht ersetzen können überrascht weder mich noch sonst einen mit dem ich darüber rede. Mittlerweile gehe ich so weit zu sagen, dass Klopp im Sommer nach einem ganz anderen Fußball hätte suchen müssen - schon die letzten Jahre war der BVB recht unkonstant aber dank Lewa noch oft genug erfolgreich. Der Immobile-Transfer ist für mich sogar nur zum Kopfschütteln, schon bei der WM dachte ich was soll das mit dem beim BVB werden.

Auch die Frage, warum zum Beispiel ein Schmelzer keine Chance mehr bekommt, obwohl der BVB mit ihm großen Erfolg hat und mit Durm schon die ganze Saison nicht mehr. Die Glanzleistungen aus den Jahren 10-13 wurden wohl ganz schön schnell vergessen. Und dem Team wieder mehr Wille ein- und die Verunsicherung auszutreiben ist auch eine Aufgabe von Kloppo.

Was ich natürlich nicht lassen kann, ist allen die vor 30 Monaten eine Wachablösung beschworen haben kurz mitzugeben: Gibts nicht, werde ich zu Lebzeiten nicht mehr erleben. Der FC Bayern holt in jedem Jahrzehnt bis mindestens 2080 die jeweils höchste Anzahl an Titeln. Und vor 2100 kann ich mich sicher nicht satt sehn dran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 1 Dez 2014 - 14:27

Pi schrieb:

Mathe ist nicht so deins oder? Very Happy 33-26=7, 26-11=15 Also selbst Platz 2 halte ich schon für unrealistisch beim BVB. Korrekt ist deine Aussage, wenn man sich auf den Quali-Platz 4 bezieht.
So What, lass doch die zahelen mal aussen vor, ein zweiter wäre am ender nicht besser oder schlechter denn ein 3. Platz.

Unrealistishc ist es am ende wenn es rechnerisch nicht mehr geht, doch wieder haben noch ich glaub 21. spiele ohne nachzusehen, da können selbst alle 15 pkt. bis auf platz 2 drin sein, auch wenn selbst ich das mom. leicht anzweifele.


Pi schrieb:
Also unterm Strich: Dortmund hat auf Platz 3 nur noch Außenseiterchancen und selbst Platz 4 wird auch eng.
Oben, schreibst du doch die aussage ist korrekt auf platz vier bezogen, aber ich weiß schon da gehts um reine mathematik, lächerlich im grunde da augsburg nun wirklich, bei allem respekt dem ich dem verien und einzierl zolle 10 punkte auf den den bvb als vorsprung ist nun echt nicht das thema und schalke und gladbach sind neun weg, so krass wie es sich also derzeit nach der tabelle darstellt ist es sicher nicht. Aber der BvB muss sich auf den weg machen.

Pi schrieb:
Dass Klopp daran natürlich auch seinen Anteil hat kann niemand bestreiten. Er hatte ja auch mehr als nur seinen Anteil am Aufschwung vor 4 Jahren. Dass Sahin und Kagawa in diesen Jahren den BVB verließen, daran kann er nichts ändern, genausowenig daran, dass diese n gutes Stück schwächer wieder zurück kamen. Die Kaderplanung offenbart sich im Nachhinein als nicht zu Ende gedacht - wozu gibt man 30 Mio. für Immobile und Ramos aus, wenn man mit Aubameyang als Spitze plant? Warum wird die Rückkehr von Shinji erst Monate für Monate rausgezögert, weil er angeblich zu teuer ist, nur um ihn dann nach zwei einsatzlosen Jahren als endgültig rausgesessenen Spieler doch zu holen? Dass Immobile und Ramos Lewa nicht ersetzen können überrascht weder mich noch sonst einen mit dem ich darüber rede. Mittlerweile gehe ich so weit zu sagen, dass Klopp im Sommer nach einem ganz anderen Fußball hätte suchen müssen - schon die letzten Jahre war der BVB recht unkonstant aber dank Lewa noch oft genug erfolgreich. Der Immobile-Transfer ist für mich sogar nur zum Kopfschütteln, schon bei der WM dachte ich was soll das mit dem beim BVB werden.

Was soll das jetzt, sahin stoplert von einer verletzung in die nächste, kagawa bräuchte ne pause, Ramos hat seine sache eigentlich immer gut gemacht, das problem seh ich eher darin, das es keinen rhythmus gibt, die mit dem erfolg auch die rotiererei einfacher macht, das ist aber aus mehreren gründen der fall und einer ist ganz sicher, dass sich aufgrund der verletzten und meinetwegen auch einiger formkrisen es sich nicht so eifnach darstellt, ne neue mannschaft zu stellen, die das ruder reisst.

Für mcih braucht es keinen anderen fußball. weil ich hab wenig spiele ausser vielleicht hh oder so gesehen wo der bvb wirklich schlecht war und aussah, das riesenproblem fängt da an wo du ein tor wie gestern das eins zu null bekommst und du kannst nicht obwohl es auch gestenr möglich gewesen wäre, durch auba und micky mouse sofort antworten, dann werden dir mit dem laufen des spiel sdie beine schwer und der kopf bekommt die überhand.

Das ist im grunde alles, gepaart mit der tatsache, das die abwehr eifnach nicht so steht wie die jahre zuvor.

Aber nüchtern betrachtet, konnte der bvb auch gestern min. 4 tore machen ohne das es viel mehr von irgendwas gebraucht hätte, NUR SIE HABEN SIE NICHT GEMACHT!!!!


Pi schrieb:
Auch die Frage, warum zum Beispiel ein Schmelzer keine Chance mehr bekommt, obwohl der BVB mit ihm großen Erfolg hat und mit Durm schon die ganze Saison nicht mehr. Die Glanzleistungen aus den Jahren 10-13 wurden wohl ganz schön schnell vergessen. Und dem Team wieder mehr Wille ein- und die Verunsicherung auszutreiben ist auch eine Aufgabe von Kloppo.
Ist das nicht zu einfach jetzt zu sagen, das wäre das übel, durm hat im übrigen gestenr auch kein schlechtest spiel gemacht aber der bvb musste schon nach 35 min rund wieder reagieren weil bei pisczek nicht mehr ging.

In meinen augen würde ich eher, wenn schon, dann kagawa und auch micky mouse mal ne pause geben, aber das sagt sich so leicht aus unserer perspektive, ist sicher psychologisch alles andere als leicht.

Pi schrieb:
Was ich natürlich nicht lassen kann, ist allen die vor 30 Monaten eine Wachablösung beschworen haben kurz mitzugeben: Gibts nicht, werde ich zu Lebzeiten nicht mehr erleben. Der FC Bayern holt in jedem Jahrzehnt bis mindestens 2080 die jeweils höchste Anzahl an Titeln. Und vor 2100 kann ich mich sicher nicht satt sehn dran.

ist klar das nun auch noch kommen muss, meinst du wolfsburg wird jetzt die neue Nummer, ich bleib dabei ohne einen bvb da oben, verkommt die liga zur one man show, insofern lass stecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 1 Dez 2014 - 16:17

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 1 Dez 2014 - 16:25

"Platz 2 leicht anzweifeln?" Die Saison läuft für den BVB richtig beschissen und sie stehen kurz vor der Winterpause auf dem letzten Platz, da kann doch niemand ernsthaft über ne Konkurrenz für Leverkusen und dieser saustarke Wolfsburg reden - zumal Wolfsburg auch noch das bessere Personal hat.

Davon abgesehen hab ich im Fall Kagawa und Sahin Klopp von Schuld frei gesprochen, aber dazu hättest du ja lesen statt überfliegen müssen.

Außerdem formulier mal nicht wie Kraut und Rüben:

Zitat :
Oben, schreibst du doch die aussage ist korrekt auf platz vier bezogen, aber ich weiß schon da gehts um reine mathematik, lächerlich im grunde da augsburg nun wirklich, bei allem respekt dem ich dem verien und einzierl zolle 10 punkte auf den den bvb als vorsprung ist nun echt nicht das thema und schalke und gladbach sind neun weg, so krass wie es sich also derzeit nach der tabelle darstellt ist es sicher nicht. Aber der BvB muss sich auf den weg machen.

Was willst du uns mitteilen und was hat das mit meinem Beitrag zu tun Widerspruch, Zustimmung? Hast du gemerkt dass ich von Augsburg gar nie geredet hab?

Man darf das Spiel gestern nicht schön reden, der BVB hat gestern vielleicht 15 50%-ige vergeben, aber keine einzige 100%-ige. Großkreutz ballert bei diesem einen Abschluss mit Glück überhaupt noch an den Pfosten und außerdem hätte die SGE auch vier Stück machen können...

Tatsächlich hat der BVB viele Spiele verdient verloren: Leverkusen, Köln, Bayern, Schalke, Frankfurt, Arsenal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Mo 1 Dez 2014 - 18:43

Pi schrieb:

Platz 2 leicht anzweifeln?" Die Saison läuft für den BVB richtig beschissen und sie stehen kurz vor der Winterpause auf dem letzten Platz, da kann doch niemand ernsthaft über ne Konkurrenz für Leverkusen und dieser saustarke Wolfsburg reden - zumal Wolfsburg auch noch das bessere Personal hat.
Ich kann schon auch wenn es mitlerweile zugegeben eng wird, ging es auch nicht darum, stand heute wob und deren platz zwei durch den bvb infrage zu stellen.

Pi schrieb:
Davon abgesehen hab ich im Fall Kagawa und Sahin Klopp von Schuld frei gesprochen, aber dazu hättest du ja lesen statt überfliegen müssen.
....wenn du das als angriff liest, dann lese bitte erstmal du was ich im zusammenhang dazu schrieb, jedenfalls nichts, was klopp in bezug auf diese personen kritisiert, oder?????????????
[quote="Pi"]"Außerdem formulier mal nicht wie Kraut und Rüben:

Zitat :
Oben, schreibst du doch die aussage ist korrekt auf platz vier bezogen, aber ich weiß schon da gehts um reine mathematik, lächerlich im grunde da augsburg nun wirklich, bei allem respekt dem ich dem verien und einzierl zolle 10 punkte auf den den bvb als vorsprung ist nun echt nicht das thema und schalke und gladbach sind neun weg, so krass wie es sich also derzeit nach der tabelle darstellt ist es sicher nicht. Aber der BvB muss sich auf den weg machen.
Nochmal für dich....nimm dich nicht zu wichtig, auf einen nenner gebracht, der FCA steht 10 punkte vor dem BvB, was gibts daran nicht zu verstehn?


Pi schrieb:
"Was willst du uns mitteilen und was hat das mit meinem Beitrag zu tun Widerspruch, Zustimmung? Hast du gemerkt dass ich von Augsburg gar nie geredet hab?
Antwort siehe oben, ich sehe den bvb im noch nicht abgeschrieben, punktum.
Pi schrieb:
"Man darf das Spiel gestern nicht schön reden, der BVB hat gestern vielleicht 15 50%-ige vergeben, aber keine einzige 100%-ige. Großkreutz ballert bei diesem einen Abschluss mit Glück überhaupt noch an den Pfosten und außerdem hätte die SGE auch vier Stück machen können...
Genau, das sagst du, wären drei drin würdest du schreiben, war ja klar bei vier 100% igen können deei auch mal reingehen und überhaupt wars ja nur gegen die eintracht, das hass ich so, was soll das man???

Der BvB hat gestern kein schlechtes spiel gemacht, das du neuerdings auch nur noch der oberflächlichkeit herr ist, das enttäuscht mich dann schon einstückweit. Rolling Eyes

Pi schrieb:
"Tatsächlich hat der BVB viele Spiele verdient verloren: Leverkusen, Köln, Bayern, Schalke, Frankfurt, Arsenal.
Selbst wenn ich das so sehen wollen würde, bringt das wenig, denn der bvb hätte genausogut 4 andere gewinnen können, dann würden wir hier nicht eine derartige kümmelkornspalterei betreiben, oder???

Also wenn du schon dir die perlen aus meinem beitrag nach deiner meinung verdrehen willst, dann lies ihn gern nochmal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 47
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Di 2 Dez 2014 - 10:39

Dany69 schrieb:
Für mcih braucht es keinen anderen fußball.

Ist schwierig, final zu beurteilen. Einem Trainer und seiner Mannschaft, die vier Jahre in Folge auf den ersten zwei Plätzen inkl. CL-Finale gelandet sind, will man eigentlich keinen Vorwurf machen. Dennoch macht sich Dortmund mit seiner wenig flexiblen Spielweise zu sehr abhängig vom Gegner. Man hätte im Mittelfeld mit Gündogan, Kagawa und Micky schon die Leute, die ein Spiel dominieren können, dazu mit Reus und Auba die "Dosenöffner", aber dazu müsste wohl erst mal ein Umdenken stattfinden.

Dany69 schrieb:
Aber nüchtern betrachtet, konnte der bvb auch gestern min. 4 tore machen ohne das es viel mehr von irgendwas gebraucht hätte, NUR SIE HABEN SIE NICHT GEMACHT!!!!

Bis auf wenige Ausnahmen kann man das in jedem Spiel von Dortmund behaupten. Das ist aber auch nur ein Teil der Problematik. Mit durchschnittlich deutlich mehr als einem Gegentor pro Spiel konkurrierst du halt nur um die oberen Plätze, wenn du gleichzeitig vorne ohne Ende einnetzt, dazu fehlt aber meines Erachtens die Qualität. In der jetzigen Situation ist es klar, dass es der Mannschaft schwerfällt, einem Rückstand hinterherzulaufen, aber wenn man dann auch noch wie in Paderborn eine 2:0-Führung verspielt, liegt einiges im Argen.

Pi schrieb:
"Platz 2 leicht anzweifeln?" Die Saison läuft für den BVB richtig beschissen und sie stehen kurz vor der Winterpause auf dem letzten Platz, da kann doch niemand ernsthaft über ne Konkurrenz für Leverkusen und dieser saustarke Wolfsburg reden - zumal Wolfsburg auch noch das bessere Personal hat.

Ich will nicht unfair sein (schließlich sind seitdem ein paar Spieltage vergangen), aber ein wenig wundern muss ich mich dann schon. Vor ungefähr einem Monat waren die Dortmunder für dich noch CL-Platz-Kandidat und hatten ein "großartiges" Team und jetzt soll auf einmal Wolfsburg besser besetzt sein?!

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   Di 2 Dez 2014 - 12:58

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Pi schrieb:
"Platz 2 leicht anzweifeln?" Die Saison läuft für den BVB richtig beschissen und sie stehen kurz vor der Winterpause auf dem letzten Platz, da kann doch niemand ernsthaft über ne Konkurrenz für Leverkusen und dieser saustarke Wolfsburg reden - zumal Wolfsburg auch noch das bessere Personal hat.

Ich will nicht unfair sein (schließlich sind seitdem ein paar Spieltage vergangen), aber ein wenig wundern muss ich mich dann schon. Vor ungefähr einem Monat waren die Dortmunder für dich noch CL-Platz-Kandidat und hatten ein "großartiges" Team und jetzt soll auf einmal Wolfsburg besser besetzt sein?!

Ich seh den Widerspruch nicht. Mit jedem Spieltag überzeugt mich Wolfsburg mehr. Ich hätte vielleicht noch anfügen sollen, dass die Verletztenmisere natürlich Einfluss auf die Dortmunder Besetzung hat. Würde man, quasi wie bei Fifa, irgendwelche imaginäre Spielerstärken addieren käme für mich bei beiden auch in Topbesetzung etwa das gleiche raus. Wolfsburg ist aber wohl ausgeglichener. Und natürlich schätze ich den BVB auch schwächer ein als vor ein paar Wochen, die Leistungen werden ja nicht besser. Da war am Anfang viel Pech dabei, aber abgesehen von Hannover haben sie ja jedes Resultat auch genau so verdient.

@Dany
nochmal, Augsburg habe ich bewusst rausgelassen, also warum widersprichst du mir indem du genau die anführst?

Um nochmal auf die Mathematik zurück zu kommen: Jerzy sagte, Dortmund sei in etwa so nah an Wolfsburg wie Wolfsburg an Bayern. Das stimmt natürlich nicht. Wenn dann, ist Dortmund in etwa genau so nah an Augsburg. Und der Punkt ist eben: Platz 4 ist für die Kaderplanung ne unsichere Sache und selbst der ist schon schwer zu erreichen - weil man eben nicht nur Gladbach, sondern auch Schalke und Hoffenheim allesamt überholen muss. Und Platz 3 wird natürlich noch schwerer, weil Leverkusen ja auch nicht so rundum überzeugt und trotzdem vorne drin steht.

Dany schrieb:
Pi schrieb:
Man darf das Spiel gestern nicht schön reden, der BVB hat gestern vielleicht 15 50%-ige vergeben, aber keine einzige 100%-ige. Großkreutz ballert bei diesem einen Abschluss mit Glück überhaupt noch an den Pfosten und außerdem hätte die SGE auch vier Stück machen können...

Genau, das sagst du, wären drei drin würdest du schreiben, war ja klar bei vier 100% igen können deei auch mal reingehen und überhaupt wars ja nur gegen die eintracht, das hass ich so, was soll das man???

Der BvB hat gestern kein schlechtes spiel gemacht, das du neuerdings auch nur noch der oberflächlichkeit herr ist, das enttäuscht mich dann schon einstückweit. Rolling Eyes

Was zur Hölle... ?

Ich weiß nicht woher du nimmst, ich hätte gesagt, "es ginge ja überhaupt nur gegen die Eintracht" und die 4 Großchancen habe ich der Eintracht zugeschrieben, dem BVB dagegen keine einzige. Chancenmäßig hatte der BVB wenn dann nur quanitativ ein plus, qualitativ war das aber die SGE. Vielleicht hängt deine Verwirrung auch daran, dass du beim Lesen SGE mit BVB verwechselt hast, weiß man ja nie.

N Sonderlob an die Eintracht gibts nach diesem Gejammer von mir aber jetzt nicht.

Zitat :
Selbst wenn ich das so sehen wollen würde, bringt das wenig, denn der bvb hätte genausogut 4 andere gewinnen können, dann würden wir hier nicht eine derartige kümmelkornspalterei betreiben, oder???

Kannst es Kümmelkornspalterei nennen, ich wüsste aber nicht wieso. Hätte der BVB gegen Hannover und Mainz die verdiente Ernte eingefahren, hätten sie jetzt 17 Punkte. Hieße Platz 9. Das wär aber immer noch ziemlich beschissen. Natürlich hatten die ordentlich viel Pech bisher in dieser Saison, aber auch ohne Pech würden sie nicht kurz hinter Bayern stehn.

Zitat :
ist klar das nun auch noch kommen muss, meinst du wolfsburg wird jetzt die neue Nummer, ich bleib dabei ohne einen bvb da oben, verkommt die liga zur one man show, insofern lass stecken.

Tja, und das ist nicht unser Problem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Borussia Dortmund   

Nach oben Nach unten
 

Borussia Dortmund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: 1. Bundesliga-