StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 FC Bayern München - Teil 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14 ... 18 ... 24  Weiter
AutorNachricht
Jerb
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 6 Feb 2015 - 22:40

Pi schrieb:
Ich gebe zu EMCM sieht auch aus wie eine römische Zahl. Ich kürze ja selten ab, aber der Name ist halt auch die Ausnahme gemeinsam mit JICB. Ratefüchse vor! Und für die ganz gedächtnisstarken der mittlerweile nicht mehr profi-seiende RCGM.
Jan Ingwer Callsen Bracker und der gute Rolf Christel Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 3018
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Di 10 Feb 2015 - 14:59

Reus verlängert in Dortmund. Der Transfer zu uns muss eigentlich schon sicher gewesen sein, wenn Rummenigge nicht seine Schnauze so weit aufgerissen hätte. Für mich endgültig ein Entlassungsgrund, er ist ja weder moralisch noch sportlich oder was weiß ich wie vorzeigbar. Da sehnt man sich immer mehr nach Uli - und das ist schon heftig, dass ein millionenschwerer veruteilter Steuersünder im Vergleich zu Rummenigge wie eine moralische Insatnz wirkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Di 10 Feb 2015 - 16:15

Ich denke eher das den Bayern klar war das sie Reus nicht bekommen und deshalb so ein Theater um die Ausstiegsklausel gemacht wurde. Das oder sie waren sich zu sicher das sie Reus bekommen.

Das ist jetzt aber auch ein starkes Signal an die anderen Dortmunder Spieler und potenziellen Neuzugänge wenn man trotz der Probleme mit Reus bis 2019 verlängern kann. Das Geld hätte er woanders auch locker bekommen können und Angebote gabs sicher genug, trotz Verletzungen und der verblödeten Aktion mit seinem Führerschein.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
asamiro
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1185
Anmeldedatum : 01.03.11

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Di 10 Feb 2015 - 16:45

Schöner Kommentar zum neuen "Trend" beim DFB, Urteile zu revidieren und Strafen zu reduzieren

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich finde die alte Rechtsprechung bei Notbremsen besser:
1 Spiel für die Notbremse, 1 Spiel, wenn der Strafstoß kein Tor gebracht hat und 1 Spiel, weil er Wiederholungstäter war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Mi 11 Feb 2015 - 14:25

Warum ein Spieler der eine Notbremse begeht und rot sieht eine strafe dafür bekommen soll, dass der Gegner den fälligen elfer nicht reinmacht, muss und werde ich nicht verstehen.

Zu dem Thema Wiederholungstäter in diesem Zusammenhang also Notbremse, habe ich ja die tage schon meine Meinung kundgetan.

Und in der Gesamtheit, ist die regel nach meinem dafürhalten ohnehin hinterfragenswert, dieses dämliche Notbremse ist gleich rot egal wo ist an sich schon ne Farce.

Zu Reus:
Find ich gut so, und zwar in allem Belangen, für ihn gut, weil verhungern wird er nicht.
Für den BVB ohnehin, das steht ausser frage und kommt doch wer auf die Idee ihn in zwei jahren oder so zu holen, dann sind sie mit um die 60 mille dabei.

Für die Liga ebenfalls gut, das so ein spieler da bleibt.

Tja und Bayern???
Sie werden es auch verschmerzen können und langsam denk ich kann auch mal ein Spieler von anderswo als dem BVB geholt werden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Mi 11 Feb 2015 - 14:43

Kurios daran ist, dass Reus es am besten trifft wenn Dortmund absteigt: Er kassiert Handgeld und sein Berater Provision für die Verlängerung und trotzdem spielt er Champions League, weil der Vertrag dann sicher ungültig wird und er doch irgendwo noch unter kommen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 12 Feb 2015 - 16:12

Dany69 schrieb:
langsam denk ich kann auch mal ein Spieler von anderswo als dem BVB geholt werden

Immer wieder zum schmunzeln, solche Kommentare. Einer kommt vor, aber zwei (!) ist schon 'ne Serie.  

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 6:34

Eagle-Eye Jerry schrieb:

Immer wieder zum schmunzeln, solche Kommentare. Einer kommt vor, aber zwei (!) ist schon 'ne Serie.  

Kannst du ja so sehen, ich hab nichts dagegen, ich sehe das einfach sportlich und daher freut es mich eben, im sinne der bundesliga und des BvB, so dumm es klingt die Liga braucht doch den BvB oben.

Und da sich, warum auch immer, dazu gibts ja auch diverse theorien die bayern gegen reus oder wars doch umgekhrt, wer weiß es schon genau entschieden haben, ist doch alles fein.

Fakt ist doch, ob Serie oder nicht, die Bayern haben dem BvB doch genug wehgetan, mit den zwei Transfers, wobei jetzt mit lewy sicher noch mehr als mit Götze, auch wenn der BvB in sachen Lewy das sicher hätte auch anders haben können, aber das steht auch auf einem anderen blatt.

Nur sieht man für mich eben dann auch in den meisten spielen, dass eben jener bis heute noch nicht wirklich in münchen angekommen ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 11:47

Dany69 schrieb:
Kannst du ja so sehen, ich hab nichts dagegen, ich sehe das einfach sportlich und daher freut es mich eben, im sinne der bundesliga und des BvB, so dumm es klingt die Liga braucht doch den BvB  oben.

Von mir aus kann Dortmund gerne oben mitspielen, ich sehe sie aber auch nicht als größere Institution der Bundesliga als Schalke, Leverkusen, Werder, etc. an. Wenn man davon ausgehen will, dass der FC Bayern in den nächsten Jahren weiterhin die Mannschaft stellen wird, die es zu schlagen gilt, leuchtet mir nicht ein, warum unbedingt ausgerechnet Borussia Dortmund der Hauptkonkurrent sein soll/muss.  

Dany69 schrieb:
Und da sich, warum auch immer, dazu gibts ja auch diverse theorien die bayern gegen reus oder wars doch umgekhrt, wer weiß es schon genau entschieden haben, ist doch alles fein.

Man kann nur Vermutungen anstellen, aber dass ein grundsätzliches Interesse an Reus von Seiten des FC Bayern besteht, ist ja ein offenes Geheimnis. Glaube auch nicht, dass die Personalie Guardiola daran etwas verändert hat. Das Timing dürfte eine Rolle spielen. Robben und Ribéry kommen in die Jahre, können aber sicherlich noch einige Zeit auf Topniveau mithalten. Dazu ist man mit Lewandowski, Müller und Götze vorne gut aufgestellt. Auf der anderen Seite ist Reus mittlerweile über den Status einer Perspektivspielers hinaus. Der käme nicht nach München, um sich auf die Bank zu setzen. Würde mich nicht wundern, wenn das Thema in 2, 3 Jahren wieder auf den Tisch kommt, dann halt zu einem deutlich höheren Preis.

Dany69 schrieb:
Fakt ist doch, ob Serie oder nicht, die Bayern haben dem BvB doch genug wehgetan, mit den zwei Transfers, wobei jetzt mit lewy sicher noch mehr als mit Götze, auch wenn der BvB in sachen Lewy das sicher hätte auch anders haben können, aber das steht auch auf einem anderen blatt.

Wenn überhaupt jemand Dortmund wehgetan hat, ist es Dortmund selbst. Man kann doch nicht so naiv sein, davon auszugehen, dass Lewandowski heute ohne das Mitwirken des FC Bayern noch in schwarz-gelb kicken würde. Hat schon früh signalisiert, dass er weg will. Und ob er nun in München, Madrid oder Manchester ist, kann doch der Borussia am Hinterausgang vorbei gehen. Zu Götze, du schreibst es ja, sein Abgang war nicht der Zusammenbruch für Dortmund und wer das Wort "Ausstiegsklausel" in seinem Vokabular hat, sollte sich zuerst einmal selber hinterfragen.

Dany69 schrieb:
Nur sieht man für mich eben dann auch in den meisten spielen, dass eben jener bis heute noch nicht wirklich in münchen angekommen ist.

Ist sicherlich noch hinter den hinter den Erwartungen geblieben, insbesondere was Tore und Assists angeht, aber der Februar ist nicht der richtige Monat, um ein Fazit zu ziehen. Ich hoffe und glaube, dass man in den nächsten Wochen einen anderen FC Bayern als zuletzt erleben wird und dann wird er noch genug Gelegenheit bekommen, sich freizuschwimmen.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 12:31

Seit den 90ern ist es schon Dortmund, die sich in Deutschland als zweite Kraft etabliert haben. Und mir leuchtet nicht ein, wie man das anders sehen kann, EEJ. Die heben sich schon deutlich ab von Schalke, Leverkusen und Werder - allein dadurch dass sie sich tatsächlich in die europäische Spitze gearbeitet haben.

Was die Wegkauferei angeht bin ich aber bei dir. Das ist ziemlich sinnfreies Gespräch, ehrlich gesagt. Götze und Lewandowski hätte ich auch unbedingt geholt wenn sie in England gespielt hätten.

Ausstiegsklauseln für blöd zu halten ist aber auch ganz schön kurz gedacht: Wenn Reus oder Götze den Vertrag anders nicht unterschrieben hätten bringt es ja auch nichts. Und 39 bzw. 25 Mio. festgeschriebene Ablöse sind doch ne ordentliche Entlohnung, da kann man doch was mit anfangen. Und damit meine ich nicht Immobile. Das Dortmunder Problem ist dennoch hausgemacht, denn Lewandowski war die halbe Mannschaft, wenn sich die andere Hälfte dann noch verletzt ist halt nix mehr übrig. Den mit einem reinen Knipser zu ersetzen ist ne Schwachsinnsidee. Dass es so krass wird hätte natürlich niemand gedacht, aber als Bayern-Konkurrent hab ich sie da nicht mehr gesehn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 13:30

Pi schrieb:
Seit den 90ern ist es schon Dortmund, die sich in Deutschland als zweite Kraft etabliert haben. Und mir leuchtet nicht ein, wie man das anders sehen kann, EEJ. Die heben sich schon deutlich ab von Schalke, Leverkusen und Werder - allein dadurch dass sie sich tatsächlich in die europäische Spitze gearbeitet haben.

Ich kann mich da an Leverkusen um die Jahrtausendwende erinnern, an Werder ein paar Jahre später, auch Schalke war immer wieder das Team, das den FC Bayern am ehesten ärgern konnte.
Wenn du SEIT den 90ern schreibst, sollte die Borussia diese Rolle als zweite Kraft auch seitdem konstant ausgefüllt haben. Die Endplatzierungen zwischen den beiden Doppelmeisterschaften 1995/1996 und 2011/2012: 3, 10, 4, 11, 3, 1, 3, 6, 7, 7, 9, 13, 6, 5.
Für mich nicht nachvollziehbar, woher dieser Anspruch kommen soll.
Will man allerdings vor allem die letzten vier Spielzeiten - auch international - als Maßstab nehmen, darf man gerne anderer Ansicht sein. Ist halt dann die Frage, ob dieser Zeitraum ausreicht und wie man die laufende Saison bewertet.  

Pi schrieb:
Ausstiegsklauseln für blöd zu halten ist aber auch ganz schön kurz gedacht: Wenn Reus oder Götze den Vertrag anders nicht unterschrieben hätten bringt es ja auch nichts.

Ob blöd oder nicht, sei dahingestellt. Hier geht es um Standing und Auftreten des Klubs. Dortmund hat doch nach eigener Aussage mittlerweile aus dem Fehlverhalten der Vergangenheit gelernt und den aktuellen Kader von diesen Klauseln befreit. Beim FC Bayern gab es diese Thematik erst gar nicht, Götze (wahrscheinlich viel mehr sein Berater) wollte eine Ausstiegsklausel und bekam sie nicht. Wo spielt er jetzt? Richtig, in München. Und offenbar war man in Dortmund jetzt in der Lage, Reus auch ohne Freifahrtschein von einem weiteren Verbleib zu überzeugen, warum nicht schon bei seinem ersten Vertrag? Klar, die liebe Kohle, aber das alleine war's sicher nicht.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 13:44

Eagle-Eye Jerry schrieb:

Von mir aus kann Dortmund gerne oben mitspielen, ich sehe sie aber auch nicht als größere Institution der Bundesliga als Schalke, Leverkusen, Werder, etc. an. Wenn man davon ausgehen will, dass der FC Bayern in den nächsten Jahren weiterhin die Mannschaft stellen wird, die es zu schlagen gilt, leuchtet mir nicht ein, warum unbedingt ausgerechnet Borussia Dortmund der Hauptkonkurrent sein soll/muss.  
Institution sehe ich auch als ein falschen begriff an,

aber ich will versuchen dir meine Sichtweise darzulegen.

Zu den von dir genannten, sollte wohl klar sein, dass Werder, wenn kein Wunder passiert in den nächsten 6-8 Jahren im Leben nicht um die ersten vier wird mitspielen können, dazu saßen ganz einfach zu den letzten 6 jahren zu wenige Transfers und die wirtschaftlichen möglichkeiten haben sich jahr für jahr verschlechtert auch weil man eben nicht mehr den Kader hate und hatte und somit keinen int. Wettbewerb mehr erreichen konnte, zu allem überfluß kam dann noch das Stadion mit dem verkorksten umbau dazu, somit müssen sie froh sein, wenn sie ihre Serie halbwegs halten können und frühstmöglich den nicht abstieg fix machen.

Bayer ist seit mehr als 15 Jahren oben dabei, aber wann waren sie denn nah dran, ausser 2002, die letzten jahre immer gut, aber immer auch so, das nie mehr als der dritte platz rauskommen kann, schau dir jetzt die Serie wieder an, und diese unkonstanz führt einfach dazu, dass zumindest ich sie nicht ganz oben erwarte.

Schalke ist eben schalke, riesenerwartungen und eigentlich immer viel Unruhe, der Kader und die Möglichkeiten geben für mcih jetzt auch nicht den grund das sie anfangen sollten/könnten zu träumen und ob und wenn ja wielange der destrustiv Fußball von matteo die Liga erhellen/fans wird/soll, warten wir mal ab, insofern seh ich auch bei Ihnen momentan nicht den Ansatz den es bräuchte um ernsthaft dauerhaft den Bayern Paroli bieten zu können.

Dann kommt Wolfsburg, klar alle regen sich auf, nicht zu unrecht, wie ich finde, aber momentan sind die zumindest schon fast sicherer zweiter für dies jahr und ich glaube ebenfalls nicht, dass deren Konstrukt und die Bereitschaft von VW jetzt völlig einschläft, da wird noch mehr kommen, denn klar können auch sie mom. noch lange nicht mit dem bayernkader streiten, aber lass die jetzt noch die CL mio´s einsacken und dann müsste wohl schon Magath zurückkommen um sie oben wegzudenken.

So und deshalb, weil ich das so sehe, kommt der BVB ins spiel, die einzige Mannschaft die es über vier jahre geschafft hat den Bayern mit zwei Meisterschaften in die Suppe zu spucken und zu einer Reaktion herausgefordert hat.
Zudem die einzige Mannschaft die wirtschaftlich enorm dazugewonnen hat, durch sportlichen erfolg und bis dahin damit gut umgegangen ist, Anmerkung dazu folgt weiter unten.

Des Weiteren die Mannschaft, die den deutschen Fußball auch im Ausland hervorragend vertreten hat und auch dort für aufsehen gesorgt hat, was zudem auch in dem Jahr noch folgen könnte.

Deshalb denke ich braucht die Liga den BVB oben.

Ich könnte noch mehr ausführen, aber das sprengt den rahmen, man kann es auch anders sehen ist mir bewusst aber auf dem Niveau können wir gerne weiter darüber diskutieren Very Happy





Eagle-Eye Jerry schrieb:

Man kann nur Vermutungen anstellen, aber dass ein grundsätzliches Interesse an Reus von Seiten des FC Bayern besteht, ist ja ein offenes Geheimnis. Glaube auch nicht, dass die Personalie Guardiola daran etwas verändert hat. Das Timing dürfte eine Rolle spielen. Robben und Ribéry kommen in die Jahre, können aber sicherlich noch einige Zeit auf Topniveau mithalten. Dazu ist man mit Lewandowski, Müller und Götze vorne gut aufgestellt. Auf der anderen Seite ist Reus mittlerweile über den Status einer Perspektivspielers hinaus. Der käme nicht nach München, um sich auf die Bank zu setzen. Würde mich nicht wundern, wenn das Thema in 2, 3 Jahren wieder auf den Tisch kommt, dann halt zu einem deutlich höheren Preis.
Ich glaube das hast du gut getroffen, niemand vermag zu sagen, ob reus jetzt hingegangen wäre oder nicht oder ob die Bayern sich gesagt haben, komm, wir lassen da jetzt fürs erste mal die finger weg um auch ein wenig ruhe in die chausa BVB-Bayern und das Verhältnis etwas zu verbessern.

Ich glaube ebenfalls, dass er nicht vom Radar der Bayern verschwinden wird, denn das wäre töricht ohne frage.

Gut Möglich, dass wenn ribery in rente geht, das Thema dann endgültig wiederkehrt ende offen.

Aber man sieht doch daran, für alle gut das ganze, wie ich schon schrieb, reus hat das Thema erstmal hinter sich, der BVB ist die Klausel los, hat einen langfristigen vertrag der möglcihkeiten bietet bei einem verkauf 50+x zu gernerieren und der BVB kann sich sportlich erholen und neu angreifen.
Ja und Bayern selbst dürfte sogar dran gelegen sein, dass der BVB wieder hochkommt, man bedenke nur die Aufmerksamkeit der letzte jahre für "The German Classico"

Die haste nunmal nicht gegen Leverkusen/Wolfsburg.

Und da an der stelle kommt dann auf kurz oder lang auch wieder die Vermarktung ins Thema, denk mal drüber nach.


Eagle-Eye Jerry schrieb:
Wenn überhaupt jemand Dortmund wehgetan hat, ist es Dortmund selbst. Man kann doch nicht so naiv sein, davon auszugehen, dass Lewandowski heute ohne das Mitwirken des FC Bayern noch in schwarz-gelb kicken würde. Hat schon früh signalisiert, dass er weg will. Und ob er nun in München, Madrid oder Manchester ist, kann doch der Borussia am Hinterausgang vorbei gehen. Zu Götze, du schreibst es ja, sein Abgang war nicht der Zusammenbruch für Dortmund und wer das Wort "Ausstiegsklausel" in seinem Vokabular hat, sollte sich zuerst einmal selber hinterfragen.
Hab ich ja auch geschrieben, dass es nicht ohne das zutun vom BVB geschehen ist.
Dennoch min, der Götze Transfer war in seiner art und weise von Bayern bescheiden, nicht der Transfer an sich, aber das wie.

Ich glaube schon, dass min. lewy hätte er sich nicht nahezu zwei jahre vorher auf Bayern festgelegt woanders spielen würde, aber sicher zu behaupten er wäre bei real oder City oder gottweißwo können wir auch nicht oder?

Und wie pi vor mir schon schreibt, zum Zeitpunkt der Verlängerungen der Jungstars lässt sich freilich hinterher gut sagen, ach war der BVB doch blöd, solche verträge zu machen, dies sei auch mal gesagt, beide hatten damals lange noch nicht den wert, wie beim jeweiligen verkauf/jetzt Verlängerung, dass ist auch klar, der BVB versuchte ja schon seit nun fast über nem jahr soweit ich das im kopf habe, mit reus zu verlängern und die Klausel zu kippen.
Untätig waren sie ja nicht.

Eagle-Eye Jerry schrieb:

Ist sicherlich noch hinter den hinter den Erwartungen geblieben, insbesondere was Tore und Assists angeht, aber der Februar ist nicht der richtige Monat, um ein Fazit zu ziehen. Ich hoffe und glaube, dass man in den nächsten Wochen einen anderen FC Bayern als zuletzt erleben wird und dann wird er noch genug Gelegenheit bekommen, sich freizuschwimmen.
Bis dato, ist es kein Fazit, sondern nur eine Feststellung meinerseits wie ich es einschätze und das ist nunmal so, das er ab und an ansätze zeigt, was er kann und ihn so wertvoll machte, oft aber habe ich das gefühl, dass er sich noch nicht zu 100% in seine rolle bei Bayern integriert und reingefunden hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 14:43

Dany69 schrieb:
Ich könnte noch mehr ausführen, aber das sprengt den rahmen

Mir ging es auch gar nicht speziell um die drei genannten Kubs, deswegen schrieb ich ja "etc.", sondern darum, dass es diese zwei Säulen, oder wie man das auch immer bezeichnen will, im deutschen Fußball schon seit Anfang der Achtziger mit HSV/FC Bayern und natürlich davor in den Siebzigern mit M'gladbach und Bayern nicht mehr gibt. Natürlich war Dortmund in den letzten vier Jahren immer unter den ersten beiden Klubs, aber halt auch zuletzt mit 25 bzw. 19 Punkten Rückstand. Ansonsten sah das über die Jahrzehnte so aus, dass auf der einen Seite der FC Bayern (meistens) um die Meisterschaft gespielt hat und auf der anderen sich die Konkurrenz in einem ständigen Kommen und Gehen die Klinke in die Hand gegeben hat.

Dany69 schrieb:
man bedenke nur die Aufmerksamkeit der letzte jahre für "The German Classico"[...]
Und da an der stelle kommt dann auf kurz oder lang auch wieder die Vermarktung ins Thema, denk mal drüber nach.

Das ist aber genau das, was ich als "überinterpretiert" empfinde. Ich lese aus vielen Medienberichten, Blogs und Forenbeiträgen eine gewisse Sehnsucht heraus, dass wir in der Bundesliga Konkurrenzverhältnisse wie in Spanien oder England vorfinden. Ein "Classico" wie zwischen Real und Barca muss aber über Jahrzehnte wachsen, ohne dass einer von beiden über längere Zeit von der Tabellenspitze verschwindet. Die Konkurrenz zwischen ManUtd., Arsenal und Liverpool ist quasi in Stein gemeißelt, hinzu gesellen sich schon seit einigen Jahren Chelsea und ManCity als Meisterschaftsaspiranten. Eine vergleichbare Situation hast du in Deutschland einfach nicht, zumindest nicht dauerhaft.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 13 Feb 2015 - 15:42

Was deinen oberen teil angeht, ja wenn du es so formulierst, dann kommt es dem, wie ich es sehe schon näher, entweder ich hab falsch gelesen oder du dich falsch ausgedrückt.

Klar hatten wir selten dauerhafte duo´s oben stehen, sicher um mal im jetzt zu bleiben, wars der BVB, Eintagsfliegen wie damals Stuttgart ein jahr und die wölfe mal raus, wars davor über jahre Bremen und ein wenig schalke, davor wieder der Leverkusen um die Wende bis 2002, und davor auch der BVB, dann wieder der VfB mit dem magischen Dreicke, so waren es immer 2 bis 4 jahre einer Mannschaft, bis hin zu den Jahren von denen du geschrieben hast.

Eagle-Eye Jerry schrieb:

Das ist aber genau das, was ich als "überinterpretiert" empfinde. Ich lese aus vielen Medienberichten, Blogs und Forenbeiträgen eine gewisse Sehnsucht heraus, dass wir in der Bundesliga Konkurrenzverhältnisse wie in Spanien oder England vorfinden.
Ja, das wäre ansich der Ansatz, den ich schön fände ja,
es zu schaffen dauerhaft wenigstens drei zu haben, die vorallem auch international konkurrenzfähig sind.


Eagle-Eye Jerry schrieb:
Ein "Classico" wie zwischen Real und Barca muss aber über Jahrzehnte wachsen, ohne dass einer von beiden über längere Zeit von der Tabellenspitze verschwindet.
Ist doch klar, aber wieviele Jahre war danach ein reisenloch, was wir nicht haben/hatten, die letzten jahre waren doch alle so, dass danach bald 20 punkte nicht kam, meistens gar mehr.

Das Find ich jetzt auch nicht so hochüberragend, wie es immer gemacht wird.

Nur seit letzter Saison ist da jetzt Athletico wieder auferstanden und macht mir riesenspaß zuzusehen, aber davor. Rolling Eyes


Eagle-Eye Jerry schrieb:
Die Konkurrenz zwischen ManUtd., Arsenal und Liverpool ist quasi in Stein gemeißelt, hinzu gesellen sich schon seit einigen Jahren Chelsea und ManCity als Meisterschaftsaspiranten.
Klar in stein gemeisselt schon, nur in relation, für mich ist schalke quasi das Arsenal von Deutschland, immer irgendwie dabei und doch nie was gerissen, trotz finanzieller Möglichkeiten und so weiter.

Im Ganzen ist das dort doch auch zweispaltig zu sehen, denn wie kam chelsea und City dahin????
Wenn du einen vergleich ziehen willst, dann ist chelsea und City das Wolfsburg und hoffe aus England, nur eben auf einem nochmal ganz anderen Niveau.

Tja und Liverpool ist am Ende der BVB über viele Jahre oben und manchmal auchmal wie letztes jahr eben nicht.

Es ist alles ne Frage wie man es sieht/sehen will.

keine Frage, England ist die wohl beste und ausgeglichenste Liga, nur mit welchen mitteln???

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Eine vergleichbare Situation hast du in Deutschland einfach nicht, zumindest nicht dauerhaft.
Darum sag zumindest ich, dass nach meinem empfinden aktuell der BVB wieder hoch muss, nur müssen sie sich eben dann auchmal auf den Prüfstand stellen, damit eine Saison wie die eben nicht nochmal vorkomt,

auch wenn ich nach wie vor sage, es ist noch nicht alles gelaufen für den BVB, CL im Rennen, Pokal ist ohnehin der kürzeste weg zumindest für den Döner Cup und in der Liga geht sieg heute vorausgesetzt auch noch einiges.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
gladbach-fan
Forums-Lehrer


Anzahl der Beiträge : 883
Anmeldedatum : 12.02.10

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Di 17 Feb 2015 - 3:00

bayern hat seine kleine schwächeperiode zu beginn der rückrunde wieder überwunden. die meisterschaft wird ihnen nicht mehr zu nehmen zu sein. in der cl seh ich auch nur real madrid als stärker an. pep ist nach wie vor ein meister seines fachs, aber er hat hat natürlich auch das material um dementsprechend erfolgreich agieren zu können. allen voran robben spielt natürlich seit einiger zeit konstant überragend. national kann wohl auf lange sicht nur noch wolfsburg folgen (aufgrund des unerschöpflichen geldes von vw) ansosnten wäre ihnen die nächsten 10 jahre der meistertitel wohl kaum mehr zu nehmen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Mi 18 Feb 2015 - 12:49

Ich muss sagen ich bin wenig überrascht von dem Ergebnis gestern, auch, wenn mich das Spiel gegen den HSV in meiner Einschätzung etwas verunsichert hat, aber nun gut, was ist der HSV schon wert im Moment?

Fand die Bayern gegen Schalke erschreckend schwach. Natürlich kann man uns die defensive Haltung vorwerfen, keine Frage, aber das ändert nichts daran, dass die Bayern brutal viele Fehlpässe in der gegnerischen Hälfte gespielt haben, total ideenlos und behäbig waren. Da hatte ich mir doch viel mehr von meinem ersten Stadionbesuch in München versprochen. Wenn was ging dann über Robben, der aber zumindest in dem Spiel das Wort "Passen" nicht kannte, viel mehr aber die Aktion "ich lasse mich fallen sobald ich den Zweikampf verloren habe".

Zweite Hälfte war etwas anders, aber nicht wirklich besser. Es gab zwar mehr Angriffe, aber nur, wenn auf der linken Seite einer an der Linie lang gelaufen ist bis Höhe Strafraum und dann in die Mitte passte. Kombinationsspiel? Nicht vorhanden. Gegen den VfB muss es ja nicht anders gewesen sein.

Bin mal gespannt ob und wenn ja wann die Bayern ihre Form wieder finden. An dem ob Zweifel ich ja nicht, aber ehrlich: so gehts in der CL nicht viel weiter und was zählt schon die Meisterschaft, wenn im Jahr 2 nach Guardiola immer noch nichts in der CL zu buche steht?

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 1:05

bienchen04 schrieb:
so gehts in der CL nicht viel weiter und was zählt schon die Meisterschaft, wenn im Jahr 2 nach Guardiola immer noch nichts in der CL zu buche steht?

Vielleicht ergreifen wir ja doch noch den Strohhalm, der uns im Rückspiel gegen Donezk bleibt, um uns aus dieser unglückseligen Abwärtsspirale zu befreien und können daraus positive Energie schöpfen, um den dann kommenden schier übermächtigen Gegnern die Stirn zu bieten.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 1:58

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Vielleicht ergreifen wir ja doch noch den Strohhalm, der uns im Rückspiel gegen Donezk bleibt, um uns aus dieser unglückseligen Abwärtsspirale zu befreien und können daraus positive Energie schöpfen, um den dann kommenden schier übermächtigen Gegnern die Stirn zu bieten.
Darf ich fragen warum das kopfhämmern?

Bis jetzt unterscheidet sich die diesjährige rückrunde nicht wesentlich von der vorsaison. Kurz und knapp, bis auf Hamburg und da war der türöffnende elfer ein geschenk) hat bayern bis jetzt nur grütze gespielt.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 6:37

JerzyPotz schrieb:
Bis jetzt unterscheidet sich die diesjährige rückrunde nicht wesentlich von der vorsaison. Kurz und knapp, bis auf Hamburg und da war der türöffnende elfer ein geschenk) hat bayern bis jetzt nur grütze gespielt.

Und weiter? Sollte man die Lehren aus dem 0:4 im Rückspiel gegen Real (das Hinspiel war durchaus positiv) gezogen haben, darf die Rückrunde von mir aus gerne so laufen wie letztes Jahr. Und wer bei einem 8:0 von "Türöffner" spricht, ..., na ja, fehlt eigentlich nur noch, dass der Senior mal wieder einen seiner Ergüsse produziert.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 10:17

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Und weiter?
nichts weiter. deswegen versteh ich deine antwort nicht. viel falsches lese ich aus bienchens beitrag jedenfalls nicht heraus.

da hat sie wohl erfolgreich jemand auf den schlips getreten.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Und wer bei einem 8:0 von "Türöffner" spricht, ..., na ja, fehlt eigentlich nur noch, dass der Senior mal wieder einen seiner Ergüsse produziert.
mit deinem ansatz von überheblichkeit kommst du bei mir nicht zum erfolg.
bis zum unberechtigten elfer haben die bayern jedenfalls mal nicht wie 8 zu 0 aufgespielt. praktisch mit dem geschenk ist der HSV auch auseinander gebrochen, nicht vorher.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 11:40

JerzyPotz schrieb:
viel falsches lese ich aus bienchens beitrag jedenfalls nicht heraus.

Um falsch oder richtig geht's mir auch nicht, sondern um die Art und Weise, wie ein Beitrag gehalten ist. Da werden einzelne Spiele herausgepickt, die einem gerade in den Kram passen, um - gelinde gesagt - eine gewisse Abneigung in Worte zu fassen. Im Zuge dessen wird dann auch gleich ein Saisonfazit gezogen.

JerzyPotz schrieb:
da hat sie wohl erfolgreich jemand auf den schlips getreten.

Bin's ja gewohnt. Werde aber nicht müde, darauf zu reagieren.

JerzyPotz schrieb:
mit deinem ansatz von überheblichkeit kommst du bei mir nicht zum erfolg.

Mit Schmusekurs auch nicht. Dann lieber die gewürzte Variante.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 19 Feb 2015 - 12:12

Die Rückrunde läuft nicht übertrieben rund, aber der Vergleich mit letztem Jahr hinkt. Wir haben ja bis zum April alle Spiele locker gewonnen und danach wurden wir erst schwach. Dieses Jahr kanns ruhig umgekehrt sein, solang wir jetzt im Rückspiel nicht an Shakhtar scheitern. Aber in München werden wir das schon irgendwie hin kriegen.

Davon abgesehen ist es auch nicht ganz so düster. Stuttgart und WOB waren schwache Spiele, aber gegen den HSV waren wir auch vorm Elfer schon drückend besser und gegen Schalke sah es bis zum Platzverweis auch gut aus.

Bin froh, dass Xabi im Rückspiel gesperrt ist. Finde, der gibt unserem Spiel momentan nicht so wahnsinnig viel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 20 Feb 2015 - 1:45

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Da werden einzelne Spiele herausgepickt, die einem gerade in den Kram passen, um - gelinde gesagt - eine gewisse Abneigung in Worte zu fassen.
das wird glaub ich normalerweiße als "jammern auf höchstem niveau" bezeichnet. die bayern-verfolgungspara wird doch etwas anstrengend. die abteilung attacke ist mir viel lieber wie die heulsuse killer-kalle. schint ein wenig abzufärben.

kritik, bayern und du, da war doch was ... Razz
wiederholung: ich lese nicht sehr viel falsches. sie nimmt schalke und bezieht sich trotzdem auf die bisher gespielte rückrunde.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Im Zuge dessen wird dann auch gleich ein Saisonfazit gezogen.
das verbitte ich mir. für das allwöchentliche, unvorhersehbare finale, finale, finale fazit, vor dem absolut finalen fazit, ist hier nur einer zuständig.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Mit Schmusekurs auch nicht. Dann lieber die gewürzte Variante.
ich mag dich doch auch

Pi schrieb:
Die Rückrunde läuft nicht übertrieben rund, aber der Vergleich mit letztem Jahr hinkt. Wir haben ja bis zum April alle Spiele locker gewonnen und danach wurden wir erst schwach. Dieses Jahr kanns ruhig umgekehrt sein, solang wir jetzt im Rückspiel nicht an Shakhtar scheitern. Aber in München werden wir das schon irgendwie hin kriegen.
ja klar, nur muss halt langsam angefangen werden. schön sieht es halt bisher nicht aus.
allerdings muss ich zugeben das ich kein gutes gefühl habe. ich seh den kader mit dem wechsel im sturm als deutlich schwächer an und irgendwie hat mir bei mancher personalentscheidung guardiola nicht so die feine hand wie sein vorgänger.

weiß nicht mehr wer das hier geschrieben hat das pep im gegensatz zu klopp auch erfahrene spieler weiter entwickelt. ehrlich gesagt, ich sehe das nicht.
für mich war in 1 1/2 jahren die mannschaft zu keinem zeitpunkt wirklich besser wie unter don jupp. vor allem hatte ich beim vorgänger mehr das gefühl das die bayern einee totale einheit sind auf dem platz. so ein bissi fehlt mir. ich kann es allerdings nicht ganz festmachen scratch

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 20 Feb 2015 - 12:15

JerzyPotz schrieb:
die bayern-verfolgungspara wird doch etwas anstrengend. die abteilung attacke ist mir viel lieber wie die heulsuse killer-kalle. schint ein wenig abzufärben.

Bei Paranoia fällt mir unvermittelt eigentlich nur Watzke ("Der FC Bayern will uns zerstören", wie oft denn noch?) ein und den nehme ich mir sicher nicht als Vorbild.

JerzyPotz schrieb:
kritik, bayern und du, da war doch was ... Razz

Richtig, nur die fundierte kommt durch.

JerzyPotz schrieb:
wiederholung: ich lese nicht sehr viel falsches. sie nimmt schalke und bezieht sich trotzdem auf die bisher gespielte rückrunde.

Du solltest schon darauf achten, welchen Teil von bienchens Beitrag ich zitiert hatte. Ihre Analyse vom Schalke-Spiel sei ihr unbenommen. Ich habe dieses Jahr bisher nur Wolfsburg live gesehn, von daher halte ich mich da sowieso zurück. Und dass im Spiel des FC Bayern 2015 noch Sand im Getriebe ist, ist auch bis zu mir durchgedrungen.

Aber: Wenn ich lese, dass einzelne schwächere Spiele - ich sage nur Real-Atletico 0:4 - quasi ein baldiges Ausscheiden in der CL besiegeln, dürfte der Henkelpott gar nicht vergeben werden.
Und dann wird natürlich auch noch der Wert der Deutschen Meisterschaft wegdiskutiert, soll ja nichts positives hängen bleiben. Aber wehe, Wolfsburg holt die 8 Punkte Rückstand noch auf, dann gibt es kein anderes Thema mehr.

JerzyPotz schrieb:
ich mag dich doch auch  

Da bin ich ja beruhigt.

JerzyPotz schrieb:
ich seh den kader mit dem wechsel im sturm als deutlich schwächer an

Es fällt mir schwer, von einem Wechsel im Sturm zu sprechen. Wenn, dann hat dieser schon ein Jahr zuvor mit dem Amtsantritt von Guardiola stattgefunden. Pep und Mittelstürmer, das ist eine spezielle Liebesbeziehung. Mandzukic hatte jedenfalls zuletzt kaum noch eine Rolle gespielt. Mit Lewandowski hat man jetzt - so blöd es sich auch anhört - das "kleinere Übel", will man nicht gänzlich auf einen Knipser vorne drin verzichten. Wie sich das für ihn aus seiner persönlichen Warte aus entwickelt, muss sich noch herausstellen. Aber der Kader soll durch diese Personalie deutlich schwächer sein?! Mit Verlaub, aber hin und wieder darf man dir schon eine recht exklusive Sicht der Dinge unterstellen?  Wink  

JerzyPotz schrieb:
weiß nicht mehr wer das hier geschrieben hat das pep im gegensatz zu klopp auch erfahrene spieler weiter entwickelt.

Das kommt nicht hier aus dem Forum, sondern zieht sich durch die Medien und wurde auch von Lahm so dargestellt.

JerzyPotz schrieb:
für mich war in 1 1/2 jahren die mannschaft zu keinem zeitpunkt wirklich besser wie unter don jupp.

Die Hinrunde der laufenden Saison war die beste Halbserie, die ich vom FC Bayern gesehen habe. Müsste ich unabhängig vom Triple rein spielerisch die letzte Heynckes- mit der ersten Guardiola-Saison vergleichen, würde ich auch leicht zu Don Jupp tendieren.
Aber seltsam, dass du vor kurzem noch davon gesprochen hat, das der FC Bayern der Konkurrenz auf Jahre hinaus enteilt ist, das Niveau deutlich angehoben hat, etc. und das zu einem Zeitpunkt, als die Mannschaft längst unter der Fittiche von Guardiola stand. Jetzt liest sich das wieder komplett anders.

JerzyPotz schrieb:
vor allem hatte ich beim vorgänger mehr das gefühl das die bayern einee totale einheit sind auf dem platz.

Kann man so sehen. Die Spieler wirkten unter Heynckes auf dem Platz auch eigenverantwortlicher, während Guardiola offenbar immer alles kontrollieren möchte. Schafft es die Mannschaft, den Pep-Fußball zu verinnerlichen, gibt es wohl nichts besseres, aber das scheint viel Konzentration abzuverlangen. Bei Don Jupp hatte ich in der Triplesaison stets den Eindruck, dass das Team einfach einen Lauf hat und dass da kommen kann, wer will und nicht dagegen anstinken kann.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 26 Feb 2015 - 13:16

bin da, denke ich, noch eine antwort schuldig

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Bei Paranoia fällt mir unvermittelt eigentlich nur Watzke ("Der FC Bayern will uns zerstören", wie oft denn noch?) ein und den nehme ich mir sicher nicht als Vorbild.
da hast du natürlich recht. langsam langt es wirklich. letzte, vorletzte woche hatte schon viel peinliches.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Richtig, nur die fundierte kommt durch.
Shocked



JerzyPotz schrieb:
wiederholung: ich lese nicht sehr viel falsches. sie nimmt schalke und bezieht sich trotzdem auf die bisher gespielte rückrunde.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Und dass im Spiel des FC Bayern 2015 noch Sand im Getriebe ist, ist auch bis zu mir durchgedrungen.
das ist ja mal was

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Aber: Wenn ich lese, dass einzelne schwächere Spiele - ich sage nur Real-Atletico 0:4 - quasi ein baldiges Ausscheiden in der CL besiegeln, dürfte der Henkelpott gar nicht vergeben werden.
Und dann wird natürlich auch noch der Wert der Deutschen Meisterschaft wegdiskutiert, soll ja nichts positives hängen bleiben. Aber wehe, Wolfsburg holt die 8 Punkte Rückstand noch auf, dann gibt es kein anderes Thema mehr.
wichtig ist mir das nicht alles schön geredet wird. es gibt vereine die haben ein "ergebnis problem" und es gibt vereine wie die bayern die haben auf dem ersten blick gar keins und wer sich mühe gibt findet trotzdem schnell heraus das die teilweise sehr klaren ergebnisse viel vernebeln.

und ich bin weiterhin der meinung das ich aus ihren beitrag nicht wesentlich anderes lese.


JerzyPotz schrieb:
ich mag dich doch auch  

Da bin ich ja beruhigt.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Wenn, dann hat dieser schon ein Jahr zuvor mit dem Amtsantritt von Guardiola stattgefunden. Pep und Mittelstürmer, das ist eine spezielle Liebesbeziehung. Mandzukic hatte jedenfalls zuletzt kaum noch eine Rolle gespielt. Mit Lewandowski hat man jetzt - so blöd es sich auch anhört - das "kleinere Übel", will man nicht gänzlich auf einen Knipser vorne drin verzichten.
irgendwie gefällt mir deine einschätzung "nicht sehr", denn ich finde das es dem wundertrainer guardiola zurecht nicht sehr schmeichelt. ich hoffe der satz ist angekommen Wink

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Aber der Kader soll durch diese Personalie deutlich schwächer sein?!
eben auch aus dem umstand heraus das der kader für mich nicht wirklich harmoniert, was eben auch mit dieser personalumstellung zu tun hat.
und dann bleibe ich auch weiterhin bei meiner meinung zu lewandowski. er hatte in dortmund auf den ersten blick zwar eine hammer bilanz. bei der anzahl der großchancen die er liegen lassen hat fand ich ihn aber schon immer mehr in der abteilung chancentod. da hat mario² aus weniger einfach viel mehr gemacht.

aber ich bin da auch ehrlich. vielleicht liegt der schlüssel auch in meiner persönlichen abneigung so eine söldnerschlampe bei den bayern zu sehen und ich ihm von herzen jedes versagen dieser welt wünsche. mich schüttelt es grade wieder

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Mit Verlaub, aber hin und wieder darf man dir schon eine recht exklusive Sicht der Dinge unterstellen?  Wink
da bedanke ich mich sehr bei dir.
für nachschreiben von "experten meinungen" ist ein anderer verantwortlich
 

JerzyPotz schrieb:
weiß nicht mehr wer das hier geschrieben hat das pep im gegensatz zu klopp auch erfahrene spieler weiter entwickelt.

Das kommt nicht hier aus dem Forum, sondern zieht sich durch die Medien und wurde auch von Lahm so dargestellt.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Aber seltsam, dass du vor kurzem noch davon gesprochen hat, das der FC Bayern der Konkurrenz auf Jahre hinaus enteilt ist, das Niveau deutlich angehoben hat, etc. und das zu einem Zeitpunkt, als die Mannschaft längst unter der Fittiche von Guardiola stand. Jetzt liest sich das wieder komplett anders.
na ja, die bayern haben eine sehr unrunde phase und gewinnen mit 8-0 und 5-0 Rolling Eyes finde den fehler.

zum dominieren auf jahre brauch es ganz andere dinge und da kommt nicht mal wolfsburg heran, mit ihrem financiel unfairplay.

peb führt die arbeit von don jupp bisher ganz ordentlich fort. mir geht allerdings mehr und mehr der personenkult um ihn auf die nuss. fakt ist mal die finalen steine zu dieser mannschaft hat don jupp gesetzt und bis jetzt hat guardiola den zweiten henkelmann noch offen und da seh ich mit der mannschaft, in verbindung um seine heiligkeit, einfach eine bringschuld.


Eagle-Eye Jerry schrieb:
Kann man so sehen. Die Spieler wirkten unter Heynckes auf dem Platz auch eigenverantwortlicher, während Guardiola offenbar immer alles kontrollieren möchte. Schafft es die Mannschaft, den Pep-Fußball zu verinnerlichen, gibt es wohl nichts besseres, aber das scheint viel Konzentration abzuverlangen.
da bin ich froh das wir doch noch einen gemeinsamen punkt gefunden haben

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Bei Don Jupp hatte ich in der Triplesaison stets den Eindruck, dass das Team einfach einen Lauf hat und dass da kommen kann, wer will und nicht dagegen anstinken kann.
was für mich aber an don jupp lag. selbst bei gomez hatte ich nie das gefühl er ist raus aus der mannschaft. irgendwie hat es heynckes geschafft alle spieler im kader mitzunehmen, die stimmung gut und hoch zu halten.
diesen eindruck vermittelt mir guardiola nicht so richtig.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 48
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Do 26 Feb 2015 - 16:44

JerzyPotz schrieb:
bin da, denke ich, noch eine antwort schuldig

Nicht unbedingt, können schließlich nicht beide das letzte Wort haben.

JerzyPotz schrieb:
irgendwie gefällt mir deine einschätzung "nicht sehr", denn ich finde das es dem wundertrainer guardiola zurecht nicht sehr schmeichelt. ich hoffe der satz ist angekommen Wink

Leider nicht. Kapiere nicht so ganz, was du mir damit sagen willst. Embarassed

JerzyPotz schrieb:
eben auch aus dem umstand heraus das der kader für mich nicht wirklich harmoniert, was eben auch mit dieser personalumstellung zu tun hat.

Da misst du der Personalie Lewandowski zu viel (negative) Bedeutung bei. Wüsste nicht, inwiefern er da einen entscheidend anderen Einfluss auf das Team hätte als Mandzukic.

JerzyPotz schrieb:
bei der anzahl der großchancen die er liegen lassen hat fand ich ihn aber schon immer mehr in der abteilung chancentod.

Setzt sich ja insgesamt bis jetzt auch bei uns so fort. Aber dann kommt eben ins Spiel, dass man sich von Lewa nicht nur die Torjägerqualitäten erhofft, sondern auch diejenigen, die nicht in den Statistiken auftauchen und vor allem ins Pep-System passen. Als reinen Goalgetter gibt es in Europa sicherlich mindestens 10-15 bessere.

JerzyPotz schrieb:
vielleicht liegt der schlüssel auch in meiner persönlichen abneigung so eine söldnerschlampe bei den bayern zu sehen und ich ihm von herzen jedes versagen dieser welt wünsche.

Das ist ganz alleine deine Sache, aber was unterscheidet ihn von den Hunderten anderer Fußballprofis, die einen bestimmten Karriereplan verfolgen?

JerzyPotz schrieb:
na ja, die bayern haben eine sehr unrunde phase und gewinnen mit 8-0 und 5-0 Rolling Eyes finde den fehler.

Das ist nicht schwer, das letzte Spiel war ein 6:0.    

JerzyPotz schrieb:
peb führt die arbeit von don jupp bisher ganz ordentlich fort.

Dem halte ich entgegen, dass Don Jupp die Arbeit von van Gaal fortgeführt hat, mit zwei - zugegeben sehr wesentlichen - Zutaten: Defensive Stabilität und zwischenmenschliche Kompetenz.

JerzyPotz schrieb:
mir geht allerdings mehr und mehr der personenkult um ihn auf die nuss. fakt ist mal die finalen steine zu dieser mannschaft hat don jupp gesetzt und bis jetzt hat guardiola den zweiten henkelmann noch offen und da seh ich mit der mannschaft, in verbindung um seine heiligkeit, einfach eine bringschuld.

Aber genau darin liegt der Hund begraben. Guardiola hat diesen Personenkult selbst nie befeuert, ganz im Gegenteil, er hat immer wieder darauf hingewiesen, dass auch die Mannschaft des FC Bayern in eine Krise geraten kann, ohne dass er das kurzfristig reparieren könne. Hat die vorherige Arbeit von Heynckes hervorgehoben und sich auch sonst immer respektvoll verhalten. Für mich stellt sich das so dar, dass diejenigen, die nicht so begeistert von Pep sind, händeringend nach Argumenten suchen, die gegen ihn sprechen. Am Ende entscheiden doch sowieso nur die Titel, warum sich also so reinsteigern?

JerzyPotz schrieb:
irgendwie hat es heynckes geschafft alle spieler im kader mitzunehmen, die stimmung gut und hoch zu halten.
diesen eindruck vermittelt mir guardiola nicht so richtig.

Den perfekten Trainer gibt es halt nicht. Kann nicht jeder so ein Everybody's darling für die Spieler wie Hitzfeld oder Heynckes sein. Dass die Stimmung in der Mannschaft leidet, erkenne ich nicht wirklich. Es wirkt irgendwie alles etwas konzentrierter und nicht so spaßig, kann ein Vor-/Nachteil sein oder auch nicht.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   Fr 6 März 2015 - 1:46

Eagle-Eye Jerry schrieb:
JerzyPotz schrieb:
bin da, denke ich, noch eine antwort schuldig

Nicht unbedingt, können schließlich nicht beide das letzte Wort haben.
gut ich beuge mich mal. habe aber gleich was anderes Wink

ich möchte doch mal schreiben das die bevorzugung an mancher stelle leider wirklich schwer zu übersehen ist. zum x-ten mal ist die nachtreterei von ribery ohne konsequenz geblieben. mal locker die 4, 5, 6 der art gelagerte rote karte nicht bekommen. wird ihm keiner seine qualität absprechen allerdings muss da doch normalerweiße selbst der eingefleischteste bayern anhänger leichte verwunderung in sich tragen über diese häufung des übersehens

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FC Bayern München - Teil 5   

Nach oben Nach unten
 

FC Bayern München - Teil 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14 ... 18 ... 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: 1. Bundesliga-