StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Borussia Mönchengladbach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
bienchen04
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 7494
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 17 Apr 2013 - 21:54

vor allem wenn man sich dann noch wundert das einem jungen kerl wie cigerci dann nichts mehr gelingt. auf schalke gibt es ja diese unart leider auch, da werden einzelne jungs rausgepickt. erst war es kuranyi, dann engelaar, dann matip, dann unnerstall, dann wieder matip.

ein matip ist von mal zu mal schlechter geworden. seit seinem doppelpack lieben ihn alle und auf einmal ist matip wieder über all, wie ein fels in der brandung.

vielleicht bringt einen das mal zum nachdenken, aber zum glück weiß ich ja, dass du nicht ins stadion gehst.

du kritisiert die neuzugänge. schonmal was von eingewöhnungszeit gehört? ja, es gibt spieler die funktionieren sofort. es gibt aber auch spieler, von denen wird sofort mega was erwartet, dann geraten sie schnell in die kritik und dann geht gar nichts mehr. bei solchen ist es entweder ganz gescheitert, oder es folgt der erfolg in der 2. runde. ein huntelaar hat auch eine ganze serie gebraucht um anzukommen. ein raul immerhin eine halbe.

bei neuzugängen wäre ich immer ganz vorsichtig mit der kritik, vor allem, wenn sie in eine mannschaft kommen, die gerade ihre seele verloren hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 17 Apr 2013 - 22:58

Ach Binchen, du bist, und dashabe ich dir schon so oft gesagt, total unkritisch und leicht lenkbar. Wer so naiv ist, wird sehr leicht zum Opfer oder Handlanger mieser, hinterlistiger Machenschaften.

Eberl hat 35 Mios verbraten im letzten Jahr, und für was? Alles wurde grottenschlecht. Präsident Königs geht sehr sensibel mit seinem Unternehmen um und würde einem Manager seines Textilunternehmens sofort auf die Strasse setzen, wenn dieser auch nur einen Bruchteil jener 35 Mios in den Sand setzen würde. Doch Eberl darf weiter wurschteln...warum? Sags mir!

Kannst du nicht? War mir klar, total klar, denn du kannst nur nachplappern, was dir zuvor vorgekaut wurde. Ok, dann sag ich es dir: In einem solchem Haifischbecken wie dem Profisport musst du dich rundherum absichern. Rolf Königs hat sehr viel Geld, er ist ein sehr erfolgreicher Unternehmer und wird mit Luxemburg in Verbindung gebracht, falls es dir überhaupt etwas sagt. Das allein ist der Grund, wieso er weiter furwerken darf! Nein, sowas steht in keiner Zeitung, darum kannst du es auch nicht nachplappern, aber es ist die Wahrheit hintern dem schönen Schein. Wir Gladbachfans sind mündige Fans und kein Applaus und Zahlvieh wie...na ja, suchs dir aus, wie wer und was.

Übrigens, auf Schalke gibt auch Linientreue, die sofort eingesetzt werden, wenn der "Mob" ungeduldig wird. Z.B. nennen sie sich u.A. Fanbeauftragte und diese setzen die Mär in die Welt, man müsse sein Team bedingungslos unterstützen. Leute wie du sind deren Opfer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 17 Apr 2013 - 23:10

Und nur noch eines dazu: Wir sind Borussia, wir Fans! Nicht diese, die da spielen, nicht diese, die da führen, sondern wir Fans sind Borussia!!! Denk mal drüber nach.
Nach oben Nach unten
AlBaer
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2374
Alter : 39
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 29.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 17 Apr 2013 - 23:27

12.Mann schrieb:
Hast du dir die Spiele der Borussia in dieser Saison eigentlich schon mal angeschaut? Jedenfalls wird es immer schlimmer, statt besser...
Nicht ein Spiel, vielleicht mal von einem oder zwei Spielen die Highlights, aber auch das eher beiläufig.

Von daher sehe ich das ja auch eher aus der entfernten Perspektive, reduziert auf das was am Ende bei rum kommt. Aber selbst wie du es schreibst finde ich es übertrieben derart zu reagieren. Für Favre steht einfach: sehr diszipliniert in der Defensive und nach Vorne helfen Konter- bzw. Überfallmäßige Angriffe. Das bedeutet er braucht für die Offensive besondere Spieler. Bei uns hatte er die mit Voronin oder Pantelic in der Spitze und bei Gladbach im letzten Jahr mit Reus dahinter. Nun hat er dieses Jahr einen de Jong mit erheblichen ladehämmungen. (Da gebe ich dir Natürlich auch recht, in meinen Augen eine absolut unnötige Verpflichtung. Da er ja nur ein sehr teurer Hanke-Ersatz ist und nichts kann was Reus ausgemacht hat.) Somit reduziert sich das Gladbacher Spiel leider auf die Defensive. Aber in einem Jahr mit einem derartigen Umbruch muss man auch mal mit solchen Leistungen zufrieden sein.

Nachdem man in Gladbach nun 15 Jahre (?) auf einen Internationalen Wettbewerb verzichten musste nun vielleicht sogar zum 2. Mal in Folge ... aber ich merke, ich komme immer wieder auf die Resultate, und die sind euch ja egal.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 18 Apr 2013 - 20:56

Die Defensive ist stark, aber das wars auch schon. Hier mal 2 Links der Bildzeitung über die Borussia, welche es sehr gut treffen:

http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-moenchengladbach/so-reicht-es-nicht-fuer-europa-30021018.bild.html

http://www.bild.de/sport/fussball/lucien-favre/viele-ausreden-wenig-glanz-30045362.bild.html

Wenn man dann das Wissen hat, das Eberl und Favre für 35 Mios einkaufen durften und auch das Wissen hat, dass Favre nach keine 5 Spieltage dieser Saison plötzlich auffiel, dass sich alle Stürmer viel zu ähnlich sind, Xhaka nicht bundesligatauglich ist, das Geld aber schon verbraten und das Transferfenster längst geschloßen war, dann fängt man zu zweifeln an, dass er wirklich ein grosser Trainer ist.
Nach aussen spricht er seit dem ersten Spieltag die Mannschaft schlecht, sie hätten eine schlechte Ballannahme, zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, zu wenig Spielintelligenz usw. usf.

Die Gegner Borussias spricht er dagegen stets bärenstark, das man sehr konzentriert gegen "diese starke Mannschaft" spielen müsse und kaum gegen sie gewinnen kann.

So wie Favre über Gladbach spricht, so spielt es inzwischen. Mit seinem dauernden Geplappere, man hätte ihnen das Rückgrat (Reus, Dante, Neustädter) genommen, nahm Favre der Mannschaft das Selbstvertrauen. In der letzten Saison zeichnete der Borussia der Teamgeist aus, welcher seit seinem saudummen Gelabere abhanden gekommen ist. Favre ist fachlich ne Wucht, aber er hat stärkste Defizite im psychologischem Bereich. So unscheinbar er sich selbst gibt, hat es auf die Mannschaft abgefärbt.

Nach oben Nach unten
asamiro
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1185
Anmeldedatum : 01.03.11

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 18 Apr 2013 - 22:09

12.Mann schrieb:
Die Defensive ist stark, aber das wars auch schon. Hier mal 2 Links der Bildzeitung über die Borussia, welche es sehr gut treffen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn man dann das Wissen hat, das Eberl und Favre für 35 Mios einkaufen durften und auch das Wissen hat, dass Favre nach keine 5 Spieltage dieser Saison plötzlich auffiel, dass sich alle Stürmer viel zu ähnlich sind, Xhaka nicht bundesligatauglich ist, das Geld aber schon verbraten und das Transferfenster längst geschloßen war, dann fängt man zu zweifeln an, dass er wirklich ein grosser Trainer ist.
Nach aussen spricht er seit dem ersten Spieltag die Mannschaft schlecht, sie hätten eine schlechte Ballannahme, zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, zu wenig Spielintelligenz usw. usf.

Die Gegner Borussias spricht er dagegen stets bärenstark, das man sehr konzentriert gegen "diese starke Mannschaft" spielen müsse und kaum gegen sie gewinnen kann.

So wie Favre über Gladbach spricht, so spielt es inzwischen. Mit seinem dauernden Geplappere, man hätte ihnen das Rückgrat (Reus, Dante, Neustädter) genommen, nahm Favre der Mannschaft das Selbstvertrauen. In der letzten Saison zeichnete der Borussia der Teamgeist aus, welcher seit seinem saudummen Gelabere abhanden gekommen ist. Favre ist fachlich ne Wucht, aber er hat stärkste Defizite im psychologischem Bereich. So unscheinbar er sich selbst gibt, hat es auf die Mannschaft abgefärbt.

Wie passt das zusammen: Einerseits schreibst Du, Favre sei "fachlich ne Wucht" (eine Meinung, die ich durchaus teile), vorher aber spottest Du über ihn, dass er nicht erkannt hat, dass seine Stürmer "zu ähnlich" seien und Xhaka "nicht bundesligatauglich" sei?
Favre mag psychologische Defizite haben - wobei, wenn die wirklich vorhanden wären, wie hat er dann die Truppe vor dem eigentlich sicheren Abstieg bewahrt?
Und mal ehrlich: Wer hätte gedacht, dass Gladbach bei den Abgängen in dieser Saison wirklich wieder um die Europa-League mitspielen kann? Ich nicht. Sicherlich ist es auch ein wenig das Glück, dass viele Mannschaften schwächeln, aber insgesamt spielen die Gladbacher doch eine solide bis gute Saison.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Fr 19 Apr 2013 - 21:23

Halbzeit in Gladbach-Augsburg, Gladbach führt 1:0, kämpft, spielt leidenschaftlich und kombiniert sogar offensiv...aber es ist traurig genug, dass man das überhaupt erwähnen muss. Mal sehen, was die 2. Halbzeit bringt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Fr 19 Apr 2013 - 22:26

Es blieb beim 1:0, aber es hätte eigentlich viel höher ausgehen müssen. Ich bin eeeeeendlich einmal hochzufrieden über das Spiel der Borussia, welche das Offensivspiel endlich suchten. Weiter so Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 8:51

naja wenn man durch einen elfmeter und dann ab minute 30 und das zuhause gegen einen genger der um den abstieg spielt gewinnt.

dann kann man auch zufrieden sein
bis zur roten karte war es ein ausgeglichenes spiel und ob man die rote karte geben musste naja.

meiner meinung nach war er nicht letzter mann.
Nach oben Nach unten
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 9:14

Für mcih geschenkt,

tut mir ja leid, aber da rot zu geben ist mehr als fraglich wo weitere zwei männer von augsburg auf selber höhe agieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 9:27

vincenzo scifo schrieb:
meiner meinung nach war er nicht letzter mann.
bin der selben meinung.
spielt aber keine rolle und würde mich als gladbacher erst mal auch nicht interessieren. 3 wichtige punkte ergaunert.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 9:55

JerzyPotz schrieb:

spielt aber keine rolle und würde mich als gladbacher erst mal auch nicht interessieren. 3 wichtige punkte ergaunert.

Es spielt auch keine Rolle und auf gar keinen Fall wurden diese 3 Punkte ergaunert, sondern sie waren redlich verdient.
Ich habe nicht aufs Ergebnis geachtet, sondern auf das Spiel der Borussia und wirklich erstmals in dieser Saison war es offensiv ausgerichtet und es bestätigte mich in meiner Meinung, dass de Jong fehl am Platze bei der Borussia ist, solange Favre dort trainiert.
Es war ein taktischer Schachzug, Hanke und Mlapa von Beginn an zu bringen und Kikeriki und de Jong auf die Bank zu setzen. Auch "Stinkefinger" Wendt wurde zurecht auf die Bank gesetzt und Kapitän Daems spielte von Beginn an und brachte sehr viel Schwung über links.
Zudem scheint Granit Xhaka endlich bei der Borussia angekommen zu sein, schon in Stuttgart war er der beste Gladbacher.
Gestern war eine komplett andere Körpersprache bei den Fohlen zu sehen, gestern zeigten sie endlich einmal den Willen, ein Spiel gewinnen zu wollen. Mehr erwartet ich auch nicht, niemand erwartet Zauberfussball, sondern lediglich Kampf und Einsatzbereitschaft und wenn dann ein Spiel verloren geht, dann ist es eben so, aber auf gar keinen Fall nehmen wir es hin, wenn man pomadig spielt und dann darauf hinweist, "die Fans hätten Alzheimer und wüssten nicht mehr, wo man her käme" so O-Ton Favre in der letzten Woche. Das war eine grobe Beleidigung und sagt lediglich aus, dass man gefälligst nur den Eintrittspreis zu entrichten hätte, dazu noch das Catering und Fanartikel zu erwerben, ansonsten aber die Schnauze zu halten hätte!

Wahre Fans regen sich zu Recht auf, wenn sie auf solche Missstände treffen und pfeiffen ihre Meinung während des Spiels, damit sich was zum positiven verändert. Das sind dann für den Verein mitdenkende Fans und gestern sah man die Früchte jener wahren Fans


Zuletzt von 12.Mann am Sa 20 Apr 2013 - 11:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 10:28

asamiro schrieb:


Wie passt das zusammen: Einerseits schreibst Du, Favre sei "fachlich ne Wucht" (eine Meinung, die ich durchaus teile), vorher aber spottest Du über ihn, dass er nicht erkannt hat, dass seine Stürmer "zu ähnlich" seien und Xhaka "nicht bundesligatauglich" sei?
Favre mag psychologische Defizite haben - wobei, wenn die wirklich vorhanden wären, wie hat er dann die Truppe vor dem eigentlich sicheren Abstieg bewahrt?

Keine Ahnung, aber sportlich hat er es einfach drauf. Er erkennt schneller als viele andere Trainer die Stärken eines Spielers und fördert sie, er erkennt auch schneller als manch anderer die Schwächen eines kompletten Teams und bügelt sie aus. Aber wo Licht ist, ist immer auch Schatten und seine schlimmste Schattenseite ist die Psyche. So ergibt er sich sehr schnell in seinem Schicksal, siehe die Abgänge des letzten Jahres und dann lamentiert er da ein Jahr lang drüber, dass seinem Team das "Rückgrat" genommen wurde, statt ein neues zu formen.
Xhaka und Mlapa z.B., diese Spieler waren seine Wunschspieler, bei de Jong bin ich mir da nicht sicher, ich denke de Jong war eine Eigeninitiative unseres Sportdirektors Eberl.
Xhaka saß ebenso wie Mlapa die meiste Zeit der Saison auf der Bank, so musste man also weiterhin ohne "Rückgrat" spielen, statt diese Spieler aufzubauen und zu formen.

Gut, Favre sagte auch immer, es wäre eine Aufbausaison, dennoch kann man auch in Aufbausaisons leidenschaftlich Fussball spielen und muss sich nicht in Depressionen hüllen, nur weil "dem Team das Rückgrat genommen wurde"...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 20 Apr 2013 - 11:00

Thema Mike Hanke:

Es war sehr dumm von Hanke, das im September ihn vorgelegte Angebot nicht zu unterzeichnen und stattdessen monatelang zu pokern, ohne Leistung zu erbringen. Gestern spielte er erstmals seit langem wieder von Begin an und er gefiel mir wirklich gut, er rackerte und ackerte und hatte einige sehr gute Szenen, ausserdem setze er immer wieder Mlapa gefährlich ein.
Hanke betonte nach dem Spiel in einem Interview auf Sky, dass er noch keinen Verein gefunden hätte. Ich würde es begrüssen, wenn man ihn in Wolfsburg nächste Woche erneut von Beginn an bringt und bei Bestätigung seiner gestrigen Leistung sich mit ihn nochmal zusammensetzt.

Ebenso sollte man sich Juan Arango nochmal zur Brust nehmen, einmal mehr gab er den Stehgeiger gestern...
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   So 21 Apr 2013 - 23:17

12.Mann schrieb:
JerzyPotz schrieb:

welche wirkung? das war die berühmte schwalbe die noch keinen sommer macht, wenn da nicht noch ein paar siege folgen.

Seh ich nicht so, es müssen keine Siege mehr sein, diesen Druck macht Gladbach sich nicht mehr.
klar hat gladbach bei der tabellensituation nicht das ziel europapokal Suspect

12.Mann schrieb:
Nein, jetzt zählt hier die Einstellung der Profis, wie sie ein Spiel zu führen haben. Wenn sie bis zum Umfallen fighten und versuchen, offensiv was auf die reihe zu kriegen, dürfen sie ruhig auch verlieren, das nehmen wir ihnen nicht übel.
was daran liegt das du glaubst das die spieler nicht laufen wollen, woran ich eben nicht glaube.

augsburg war dahingehend auch dankbar für euch, wenn ihr mit nem 1-0 gute 70 minuten gegen 10 mann spielt. was für mich übrigens kein rot gewesen ist, denn er war umzingelt von spielern auf gleicher höhe.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 8:19

12.Mann schrieb:
Thema Mike Hanke:

Es war sehr dumm von Hanke, das im September ihn vorgelegte Angebot nicht zu unterzeichnen und stattdessen monatelang zu pokern, ohne Leistung zu erbringen. Gestern spielte er erstmals seit langem wieder von Begin an und er gefiel mir wirklich gut, er rackerte und ackerte und hatte einige sehr gute Szenen, ausserdem setze er immer wieder Mlapa gefährlich ein.
Hanke betonte nach dem Spiel in einem Interview auf Sky, dass er noch keinen Verein gefunden hätte. Ich würde es begrüssen, wenn man ihn in Wolfsburg nächste Woche erneut von Beginn an bringt und bei Bestätigung seiner gestrigen Leistung sich mit ihn nochmal zusammensetzt.

Ebenso sollte man sich Juan Arango nochmal zur Brust nehmen, einmal mehr gab er den Stehgeiger gestern...

war es nicht so dass gladbach das angebot zurückgezogen hat scratch
hanke und gladbach wollten verlängern dass hanke wissen will ob man mit ihm plant und wie ist doch ganz normal...... und da er keinen zeitdruck hatte musste er nicht sofort unterschreiben...aber gladbach hat dann die kiste zugemacht ......und leistung hatten bis dato wenige bei gladbach gebracht
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 17:54

vincenzo scifo schrieb:


war es nicht so dass gladbach das angebot zurückgezogen hat scratch

Ja, es war so.

vincenzo scifo schrieb:

hanke und gladbach wollten verlängern dass hanke wissen will ob man mit ihm plant und wie ist doch ganz normal...... und da er keinen zeitdruck hatte musste er nicht sofort unterschreiben...aber gladbach hat dann die kiste zugemacht ......und leistung hatten bis dato wenige bei gladbach gebracht

Nachdem Gladbach Hanke den Vertrag im September vorlegte, er ihn bis Februar immer noch nicht unterschrieben hatte und sich die Situation in der Borussen-Offensive als trostlos entpuppte, waren Favre und Eberl gezwungen, sich Gedanken zu machen. Heraus kam dabei, dass man lieber einen Max Kruse auf der 9 1/2 Position haben würde und so zog man das Angebot zurück und verpflichtete Max Kruse.
Mir persönlich wäre lieber, man würde Hanke halten und de Jong verkaufen, Mlapa als Mittelstürmer einsetzen. Ich denke, am Freitag gegen Augsburg fand sowas wie eine Castingshow statt, Hanke machte den Kruse und Mlapa wurde schonmal als sein kongenialer Partner getestet, da de Jong viel zu langsam ist und völlig ohne Wucht spielt. Na ja, also mir gefiels Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 18:00

JerzyPotz schrieb:

klar hat gladbach bei der tabellensituation nicht das ziel europapokal Suspect
Das hatten wir vorher, bis zum Spiel in Stuttgart, jetzt zählt wie in der letzten Saison nur das Denken von Spiel zu Spiel. Wenn die Borussia totalen Einsatz zeigt, dürfen sie das Ziel Europa ruhig verpassen, dazu stehe ich und so denken hier auch die meisten.

JerzyPotz schrieb:

augsburg war dahingehend auch dankbar für euch, wenn ihr mit nem 1-0 gute 70 minuten gegen 10 mann spielt. was für mich übrigens kein rot gewesen ist, denn er war umzingelt von spielern auf gleicher höhe.

Das ist deine Meinung und ich lasse sie unkommentiert.
Nach oben Nach unten
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 18:31

12.Mann schrieb:

Das hatten wir vorher, bis zum Spiel in Stuttgart, jetzt zählt wie in der letzten Saison nur das Denken von Spiel zu Spiel. Wenn die Borussia totalen Einsatz zeigt, dürfen sie das Ziel Europa ruhig verpassen, dazu stehe ich und so denken hier auch die meisten.
...achso, ist das wieder ein schutzmechanismus von dir?? Suspect
im Normalfall geht es doch darum das ziel nicht aus den augen zu verlieren und nach der jetzigen tabellensituation erst recht es erreichen zu wollen.


12.Mann schrieb:

Das ist deine Meinung und ich lasse sie unkommentiert.

Meine ist es auch wie ich schon schrieb, ne geschenkte rote.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 18:40

Dany69 schrieb:

...achso, ist das wieder ein schutzmechanismus von dir?? Suspect
im Normalfall geht es doch darum das ziel nicht aus den augen zu verlieren und nach der jetzigen tabellensituation erst recht es erreichen zu wollen.


In beiden Dingen: Nö.
Nach oben Nach unten
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 19:56

Ich verushc es nochmal warum nö?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mo 22 Apr 2013 - 20:28

Dany69 schrieb:
Ich verushc es nochmal warum nö?

Weil es A kein Schutzmechanismus von mir ist, die Borussia lieber auf Deibel komm raus fighten zu sehen, als sich irgendwie in die Euroleague hinein zu schummeln. Selbst auf die Gefahr, die EL zu verpassen, ist mir eine leidenschaftliche Leistung lieber als ein rumgegurke wie in den 29 Spielen zuvor!

Ja und B weil die EL schön und gut ist, aber die Mannschaft stets verkrampft, wenn sie nachlegen will. Das sollen sie jetzt unterlassen, sie brauchen nicht nachzulegen, sie sollen jetzt nur noch leidenschaftlich Fussball spielen, egal mit welchem Ergebnis.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Fr 26 Apr 2013 - 18:21

Dieser Beitrag wird kaum jemanden hier interessieren und auch sonst wird von der Nachricht an sich kaum jemand der breiten Masse Notiz von nehmen, aber ich finde gerade deswegen sollte er unbedingt im Borussia Thema geschrieben werden.

Es geht um die Vergänglichkeit. Es geht um die Schnelllebigkeit unserer Zeit. Es geht um dich und um mich.

Ich will zunächst einmal die Schlagzeilen der letzten Woche in etwa wiedergeben, bevor ich zum eigentlichen Grund dieses Beitrags kommen werde, denn um zu erkennen, was ich mit diesem Beitrag ausdrücken möchten, braucht es diesen Kontrast:

"Hoeness zeigt sich selbst an".
"Götze wechselt zu den Bayern für 37 Millionen".
"Shitstorm gegen Götze".
"Bayern fegt Barca mit 4:0 vom Platz"
"Der BVB überrennt Real Madrid und siegt 4:1"

Darüber wird auch in diesem Forum zu Hauf diskutiert, was ja auch vollkommen ok ist, aber letztlich wird hier auch eigentlich ausschliesslich über top-aktuelles diskutiert. Man will ja gehört werden, schliesslich hat man ja auch etwas zu sagen. So weit, so gut.

Doch heute lese ich folgenden Artikel und bin ziemlich betroffen darüber und auch beschämt:

http://www.express.de/moenchengladbach/einsatz-der-fans-erhaelt-trommler-manolo-ein-denkmal-,3286,22589560.html

"Manolo", türkischer Gastarbeiter (so hiessen diese Leute in den 70ern noch), entdeckt 1977 sein Herz für die Borussia und trommelte seitdem in der Norkurve für die Fohlenelf. Einmal schlug er so kräftig, dass die Haut seiner Trommel riss und er bekam von der Borussia eine neue Trommel geschenkt und das war es auch schon, mehr bekam er nicht vom Verein.
Dennoch stand er Heimspiel für Heimspiel in der Kurve, Stehplatz, nicht überdacht. Wind und Wetter (am Bökelberg) ausgesetzt feuerte er sein Team trommelnd an und gab den Takt der Gesänge der Kurve an.
Nach langer, schwerer Krankehit verstarb Manolo (sein wahrer Name tut nichts zur Sache, er war einfach nur Manolo) verstarb Manolo 2008 und bis kurz vor seinem Tod stand und trommelte er in der Norkurve, ab 2004 dann aber überdacht im neuen Stadion.

Ich weiss nicht mehr wann es war, es muss in den 80ern gewesen sein, da fragte ihn ein Journalist während eines Spiels, was er vom Spiel halten würde. Manolo antwortete darauf: "Ich nix wissen, ich nix gucken, ich nur machen bumm bumm".
Nein, Manola war kein Fussballfachmann, er versuchte auch erst gar nicht so zu wirken. Er wollte nur trommeln und sich freuen, wenn sein Team gewann.

Baut ihn dieses Denkmal, Borussia, denn Fans wie er sind Borussia Mönchengladbach. Kein Netzer, kein Vogts, kein Heynckes, kein Matthäus, kein Effenberg, kein Reus und auch kein Dante waren Borussia, allein diese treuen Fans wie Manolo sind und waren Borussia und werden es ewig bleiben.

Dieses Denkmal für Manolo wäre würdig, für alle Fans zu stehen, welche diesen Verein in ihrem Herzen geschloßen haben und jahrein, jahraus bei Wind und Wetter, bei Meisterschaft und bei Abstieg treu zu ihn hielten.

Manolo, ich höre deine Trommel auch heute noch und werde sie wohl solange hören, bis ich dann für immer schlafe. Und wie oft ertappe ich mich auch heute noch bei meinen selten gewordenen Stadionbesuchen, dass ich dein Bumm-Bumm vermisse?
Nach oben Nach unten
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Fr 26 Apr 2013 - 18:39

Sorry master soweit so melodramatisch,


aber sorry dem manolo zu ehren stell ich dir eine frage:

"Wie passt dieser beitrag zu deinen Kommentaren hinsichtlich der auspfeifferei eures teams und deren so schlechte leistungen aus deiner sicht???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Fr 26 Apr 2013 - 18:57

Dany69 schrieb:
Sorry master soweit so melodramatisch,


aber sorry dem manolo zu ehren stell ich dir eine frage:

"Wie passt dieser beitrag zu deinen Kommentaren hinsichtlich der auspfeifferei eures teams und deren so schlechte leistungen aus deiner sicht???

Gar nicht und auch doch, denn ich schrieb ja:

12.Mann schrieb:


Doch heute lese ich folgenden Artikel und bin ziemlich betroffen darüber und auch beschämt:


Denk ich an früher, dann denke ich daran, dass ich aus purer Freude ins Stadion ging. Natürlich beteiligte ich mich auch früher schon gerne an Fachsimpeleien, doch im Grunde ging ich nur aus purer Freude an diesem Sport ins Stadion.

Ich weiss nicht, woran es liegt, dass ich so kritisch geworden bin, vielleicht weil ich heller im Oberstübchen geworden bin oder ganz einfach nur älter und besserwisserisch? Jedenfalls beschämt mich Manolos Satz "Ich nix wissen, ich nix gucken, ich machen nur Bumm-Bumm".

Und dann weiss ich jetzt nicht, ob es gut ist, einen Hoeness zu verdammen oder die bayirischen Wasserspielereien, denn im Grunde nimmt es mir nur die Freude an diesem Sport und wenn ich also merke, dass micht nicht mehr das Spiel allein interessiert, sondern mehr die Geschehnisse drumherum, dann muss ich mich selbst hinterfragen und nicht Hoeness oder die Machenschaften eines Vereins.

Jedenfalls hatte mich diese Meldung des Express sehr nachdenklich gestimmt.



Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 27 Apr 2013 - 17:40

Gladbach ist nun raus aus dem Schneckenrennen um die EL Plätze und das zurecht, denn wer keine "Serie" von mindestens zwei Siegen in Folge hinlegen kann, hat nicht europäisch zu spielen. Es wird wohl Favres Geheimnis bleiben, wieso er unseren Stehgeiger Arango wieder mal über 90 Minuten spielen liess und Mlapa, Herrmann und Hanke auswechselte.
Egal, der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen, sie zeigte grossen Einsatz und die Saison war echt lang für sie mit wahnsinnig vielen Spielen. Da liegt wohl auch der Hase im Pfeffer für diese junge Mannschaft, die Luft ist einfach raus.

Und nun verlasse ich das Forum ganz, hab keinen Bock mehr auf JerzyKotz Smile
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Sa 4 Mai 2013 - 12:56

habe gestern erst die zweite hälfte ganz gesehen und vorher gab es bei mir eishockey. das was ich gesehen habe war ganz gut, von den gladbachern. wahrscheinlich sogar eine der besseren saisonleistungen, in einer doch sehr niveau flachen spielzeit.

am aller besten hat mir anschließend favre gefallen, als er zum abseits befragt wurde und sagte das er da nichts sieht. ich versteh auch von den skyheinis nicht was es bringen soll da von "hachzahrt" zu blubbern. da schiebt man was den schiris zu was ja keiner in realer geschwindigkeit erkennen kann.

den drops hätte gladbach selber früher zumachen müssen. das tor fand ich dann in der phase folgerichtig, denn da hatte gladbach minutenllang gar keinen überblick mehr.


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   

Nach oben Nach unten
 

Borussia Mönchengladbach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: 1. Bundesliga-