StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Olympia, dies und das ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Dany69
Admin


Anzahl der Beiträge : 10540
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 6 Aug 2012 - 11:24

JerzyPotz schrieb:

in der summe war es ein ganz frustiges wochenende. hab keine ahnung ob es schon mal ein solch trostloses zweites wochenende für deutschland gab.
...ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, wobei ein wenig davon auch dem für uns ungünstigem zeitplan gelegen hat, dennoch fand ich es sehr ernüchternd, weil ich zwischenzeitlich gar nicht wusste, was von unserer seite von belang ich hätte gucken können.

JerzyPotz schrieb:

es gibt die positiven punkte. grade bei den schlagsportarten haben wir überzeugen können. egal ob tennis, badminton oder tischtennis, gab es richtig tolle leistungen.
ja sicher positiv zu erwähnen die frauen um lisicki, dazu Ovtcharov und das team, das heute leider gegen China im HF spielt.

und eben noch der Platz vier für Kluge und Die Turnfrau.

JerzyPotz schrieb:

wochenende waren alles mehr oder weniger außenseiter. von hacker hab ich allerdings einiges erwartet gehabt und wieder wurde es nichts bei olympia.
Leider nein, nicht nur das es nichts wurde, vielmehr hat mcih noch der abstand geärgert.

JerzyPotz schrieb:

im kanu wird noch einiges hängen bleiben, es wird aber langsam schwer von der anzahl an das ergebnis von vor 4 jahren heran zu kommen. bei den goldenen glaub ich es aber nicht mehr.
das ist die größte hoffnung in summe, neben einzelmedaillen hier und dort die ich habe.

Aber wie du auch, hab ich die hoffnung auf 16 sprich 2008 goldene zu kommen dann doch abgehakt realistisch betrachtet.

JerzyPotz schrieb:

ps: der flaschenwerfer von gestern ist festgenommen. sein pech: hinter ihm saß die niederländische bronze medaillengewinnerin im judo edith bosch Smile
Gut so.......
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 2395
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 6 Aug 2012 - 11:42

Dany69 schrieb:
Aber wie du auch, hab ich die hoffnung auf 16 sprich 2008 goldene zu kommen dann doch abgehakt realistisch betrachtet.
Realistische Ziele sind, die 41 Gesamtmedaillen von 2008 zu knacken und damit den Abwärtstrend seit der Widervereinigung zu stoppen und eine zweistellige Anzahl von Goldenen zu erreichen. Und Pflicht ist es eigentlich, unter die ersten sechs zu kommen. Schlechter war nämlich selbst die BRD alleine seit 1968 nicht mehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 6 Aug 2012 - 11:45

Ja sicher, den abwärtstrend stoppen, wäre auch für mich das ziel nummer eins, aber ich hatte ehrlich gesagt schon leise hoffnung auf platz vier im klassement, danach sieht es wahrlich nicht aus, weil und die ein oder andere goldene abgeht.

Die 41 im gesamten zu erreichen halt ich für nicht unmöglich aber auch nicht als selbstgänger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 6 Aug 2012 - 11:58

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Realistische Ziele sind, die 41 Gesamtmedaillen von 2008 zu knacken und damit den Abwärtstrend seit der Widervereinigung zu stoppen und auf eine zweistellige Anzahl von Goldenen zu kommen. Und Pflicht ist es eigentlich, unter die ersten sechs zu kommen. Schlechter war nämlich selbst die BRD alleine seit 1968 nicht mehr.
ich sehe uns im ganzen schon breiter aufgestellt als vor 4 jahren. im turnen haben wir jetzt ne breite spitze, im tennis haben wir wenigstens bei den damen den anschluss gefunden, judo hat heraus gestochen auch ohne gold, in der LA haben wir tatsächlich noch einige eisen im feuer, kanu ohnehin, aber es gibt halt dagegen einige die ihre leistung nicht erbringen konnten und das reißt dann gleich wieder herunter.

ich denke wenn wir in der zukunft nen echten sprung machen wollen, dann müssen wir viel mehr dafür tun um die spiele nach deutschland zu bringen. man kann über das schwimmen meckern so viel wie man will. aber es beißt sich wenn erwartet wird das sie trainieren wie profis, aber am besten noch nebenbei mindestens mal halbtags arbeiten gehen um die miete zu zahlen.

so in etwa ist es auch in der LA. wir schaffen es einfach zu wenig die gute jugend nach oben zum erwachsenen bereich abzugreifen, was überwiegend daran liegt das die wenigsten eine echte perspektive als profisportler sehen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Di 7 Aug 2012 - 8:10

Bevor es noch ganz untergeht, mal ein bisschen "Werbung" für die Uni, an der ich studiert habe:

TU Bergakademie Freiberg schrieb:
Der Freiberger Tiefbohrtechnik-Student Philipp Wende hat im Rudern mit dem Männer-Doppelvierer eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London erkämpft. Die Bergakademie gratuliert ganz herzlich zum Erfolg! Zusammen mit seinen Teamkameraden Karl Schulze (Dresden), Lauritz Schoof (Rendsburg) und Tim Grohmann (Dresden) siegte der Wurzener nach einer eindrucksvollen Leistung bei der olympischen Ruder-Regatta auf dem Dorney Lake mit einer Länge Vorsprung auf den WM-Dritten Kroatien.
Der Freiberger Student Philip Wende studiert seit Herbst 2005 an der TU Bergakademie Freiberg Tiefbohrtechnik. Für das Olympiatraining hatte er sich vom Studium beurlauben lassen und trainierte beim Wurzener Ruderverein "Schwarz-Gelb " e.V.

Wusste gar nicht, dass jemand von "meiner" Uni überhaupt zu Olympia gefahren ist. Und dann noch mit dem Ergebnis, da bleibt nur zu sagen: Top!! cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 11 Aug 2012 - 9:00

mich wundert es nicht das die verantwortlichen stellen die zielvereinbarungen nicht öffentlich machen wollten. als ich gestern was von 85 gehört habe hab ich mich echt gefragt wer da alles nicht ganz dicht ist. das bedeutet als ziel fast schon (da wir zwangsläufig bei anderen klauen) unterm strich als zielvorgabe platz 1 in der nationenwertung und das gegen länder wie china oder USA, die allein ein vielfaches an aufwand in ihre sportsichtung stecken.

ich bin immer dafür sich hohe ziele zu setzen aber das ist doch völlig realitätsfremd.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 11 Aug 2012 - 14:35

Nun,

werd da nicht recht schlau draus, erstmal so, dann wiederum rolle rückwärts und es wird dann gesagt,

nee nee, das sei vermessen und nur eine theoretische tabelle nach der man sich ferne ziele steckt um fördergelder einschätzen und bewerten zu können, also irgendwo verliert sich da mein gefühl für realität.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 11 Aug 2012 - 18:46

Dany69 schrieb:
Nun,

werd da nicht recht schlau draus, erstmal so, dann wiederum rolle rückwärts und es wird dann gesagt,

nee nee, das sei vermessen und nur eine theoretische tabelle nach der man sich ferne ziele steckt um fördergelder einschätzen und bewerten zu können, also irgendwo verliert sich da mein gefühl für realität.
Mach dir nichts draus. Der Friedrich hat schon lange jeden Sinn für die Realität verloren. Und das Friedrich vom normalen Bürger Transparenz bis in den letzten Lebensbereich verlangt ( Stichwort wer nichts zu verbergen hat... ) , wenn es um sich, seine Behörden und den Staat geht Transparenz kathegorisch ablehnt sollte mittlerweile der Letzte gemerkt haben.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 13 Aug 2012 - 11:24

die abschlussfeier gestern abend hatte was mit olympia zu tun? bitte um aufklärung? ein bezug solcher veranstaltung zum eigentlichen thema ist durchaus schwer. ich hab gestern aber so gar keinen gesehen. für mich war das nichts anderes wie ein open-air konzert, flankiert von einlaufenden sportlern, 2 olympischen reden und dem ausgehen der flamme zum ende.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Fr 7 Feb 2014 - 21:10

bin im vergleich zu london hin- und hergerissen ob besser oder schlechter.
gut fand ich das viel weniger über videofilme gelöst wurde. recht charmant fand ich die relativ große anzahl an unsynchronität bei den massenchoreos. das erwarte ich so nicht von den sonst so perfekten russen.

klasse das tretjak die olympische flamme entzündet hat. konnte im grunde auch kein anderer sein. vielleicht noch bubka ...

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Fr 7 Feb 2014 - 22:50

Ich hab die Eröffnungsfeier leider verpeilt aber das ist irgendwie auch nicht weiter tragisch. Im Prinzip sind die Eröffnungsfeiern eh alle gleich. Viele Menschen die in bunten Kostümen irgendwelche Choreos machen und dazu meist Musik die sich die meisten Zuschauer sonst eh nie anhören würden.

Da finde ich die Choreos welche die Ohio State University Marching Band regelmäßig abbrennt schon wessentlich cooler.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich weis auch noch nicht ob ich mir diesmal so viele Sportarten ankucke. Ski-X sowie Boarder-X definitiv weils spannend und aktionreich ist und beim Shorttrack kann es auch immer mal lustig zugehen.
Ansonsten evtl noch die Bobdisziplinen und die Abfahrt der Frauen. Das wirds aber dann wohl auch gewessen sein.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 8 Feb 2014 - 3:41

ich habe dieses olympia für meine vrhältnisse relativ wenig zeit. knapp die hälfte aller tage verpasse ich.

werde mir ganz klassisch viel eishockey geben. freue mich auf die spiele der russen. mit russland als gastgeber gibt es erneut olympia mit großem heimfocus aufs eishockey.

und ansonsten werde ich mir so weit es geht alles anschaun und bestimmt auch wieder viel beim curling hängen bleiben

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 8 Feb 2014 - 7:36

Viel Zeit und vorfreude hab ich tächlich nicht,  das ganze negative geschreibe und geheule tut da noch sein übriges.

Morgen wird einer der wenigen tage werden an denen ich so ein bisschen mehr zeit haben werde.

Somit wird für mich unter der woche viel radio und liveticker anstehen, leider, auch hatte ich nichtmal wirklich zeit zuvor den plan zu studieren, wann was kommt.

Hab nur am Rande mitbekommen, dass wohl eurosport diesmal keine rechte hat, weiß da jemand mehr drüber??????
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 8 Feb 2014 - 10:34

Sport1 soll angeblich die Rechte für die Eishokey-Spiele haben.
http://mediencenter.sport1.de/de/tv_programm/monatsuebersicht_sport1/index.html
Ansonsten die Eröffnungsfeier mit einer sehr guten Rede von Bach als IOC-Chef und mit Kommentatoren ohne Hetze wie seinerzeit Maischberger bei der Eröffnung in Peking.
Nach oben Nach unten
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 8 Feb 2014 - 10:46

JerzyPotz schrieb:


und ansonsten werde ich mir so weit es geht alles anschaun und bestimmt auch wieder viel beim curling hängen bleiben

Curling hab ich ja komplett vergessen. Das werd ich mir wohl auch ankucken.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   So 9 Feb 2014 - 14:54

Dany69 schrieb:
Viel Zeit und vorfreude hab ich tächlich nicht,  das ganze negative geschreibe und geheule tut da noch sein übriges.
das prallt ja total an mir ab. also klar weiß ich um die verfehlungen rund um die spiele, kenne den gigantismus, usw. aber grade das thema enteignung ist doch ein dauerbrenner. hätte münchen den zuschlag bekommen hätten auch genug gegen ihren willen ihr land und gut verloren. mir geht die heuchelei etwas auf den sack.

Dany69 schrieb:
Hab nur am Rande mitbekommen, dass wohl eurosport diesmal keine rechte hat, weiß da jemand mehr drüber??????
ist ein weiterer schlag. da ich ja auf dieses internetgedönz so gar nicht drauf kann wird es für mich letztlich immer weniger olympia.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   So 9 Feb 2014 - 15:03

JerzyPotz schrieb:

das prallt ja total an mir ab. also klar weiß ich um die verfehlungen rund um die spiele, kenne den gigantismus, usw. aber grade das thema enteignung ist doch ein dauerbrenner. hätte münchen den zuschlag bekommen  hätten auch genug gegen ihren willen ihr land und gut verloren. mir geht die heuchelei etwas auf den sack.
Klaro, weil zu ändern ist ohnehin nicht und mit verlaub, ich glaub es gab kaum ein großereignis in den letzten jahrzehnten in denen es nicht im Vorfeld diese und jene probleme ähnlicher art waren, die ebenfalls angeprangert wurden.

Im grunde ein witz, weil dazu braucht es halt eben nicht die spiele oder ne WM um sich auch dauerhaft mal hinterfragen zu dürfen, egal ob nun sochi, brasilien, süd afrika und und und.

JerzyPotz schrieb:
ist ein weiterer schlag. da ich ja auf dieses internetgedönz so gar nicht drauf kann wird es für mich letztlich immer weniger olympia.
Tja, schade.
Bin ja wie du weisst absoluter Eurosport seher.
Da hat mich das schon arg verwundert als ich glaub dirk thiele das letztes WE in Willingen sagte.

Nungut, sind wir auch gleich wieder beim Thema ÖR und deren sparten sendern, hab bislang vergeblich nach nem zweiten programm gesucht.......weil heut hab ich ja zeit die sachen zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Do 13 Feb 2014 - 18:22

ja wahnsinn wie das läuft. so richtige streichergebnisse gab es bisher nicht und irgendwie hat jeder der sich chancenausrechnen konnte bisher auch die hoffnungen übererfüllt. übererfüllt ist so falsch nicht denke ich, wenn man sich mal anschaut wieviele medaillen wir im ganzen haben und das fast alle goldfarben sind. in der menge ist unser abschneiden auch sehr gut. ich jedenfalls hab mit viel weniger gerechnet und geld hatte ich vor den spielen kaum auf meinen zettel, weil doch immer viele ansich selbst scheitern.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Do 13 Feb 2014 - 19:46

in der Tat - und - die Hetze deutscher Olympiagegner ist weitestgehend einer seriösen Berichterstattung gewichen, das ist gut so!
Sehr gut fängt auch Sport1 mit dem Eishockey-Turnier an. Dort ist die Doppelbestzung der Kommentatoren wie schon bei der Hanball-EM ein großer Gewinn. Viel besser als eben die nervtötenden Phrasen und Eitelkeiten eines Dirk Thiele&Co. von Eurosport.
Allerdings:
ARD und ZDF haben ihre Spartenkanäle (.inf, .festival usw.) - ja selbst noch zig Regionalprogramme und trotzdem verlagern sie Sportarten bei Parallelablauf nicht dorthin sondern ins Internet - unglaubliche Ignoranz gegenüber dem Gebührenzahler, der womöglich noch dazu auf den Netzausbau warten muss.
Nach oben Nach unten
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Do 13 Feb 2014 - 23:03

Senior schrieb:
Sehr gut fängt auch Sport1 mit dem Eishockey-Turnier an. Dort ist die Doppelbestzung der Kommentatoren wie schon bei der Hanball-EM ein großer Gewinn. Viel besser als eben die nervtötenden Phrasen und Eitelkeiten eines Dirk Thiele&Co. von Eurosport.
na ja. löblich ist auf der einen seite das damit relativ viel eishockey gesendet wird, plus auch von den mädels relativ viel zu sehen ist.

auf der anderen seite steht günther zapf, der an planlosigkeit kaum zu überbietenm ist. der soll bei seinem football oder wrestling bleiben.

Senior schrieb:
Allerdings:
ARD und ZDF haben ihre Spartenkanäle (.inf, .festival usw.) - ja selbst noch zig Regionalprogramme und trotzdem verlagern sie Sportarten bei Parallelablauf nicht dorthin sondern ins Internet - unglaubliche Ignoranz gegenüber dem Gebührenzahler, der womöglich noch dazu auf den Netzausbau warten muss.
ich bin damit ebenfalls niocht glücklich. die klickzahlen scheinen allerdings leider für ard+zdf zu sprechen. man könnte auch sagen wir sind old school und somit raus aus dem olympia rennen Rolling Eyes

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 15 Feb 2014 - 7:34

JerzyPotz schrieb:

ich bin damit ebenfalls niocht glücklich. die klickzahlen scheinen allerdings leider für ard+zdf zu sprechen. man könnte auch sagen wir sind old school und somit raus aus dem olympia rennen Rolling Eyes

Naja großer mist wars letztes we, da rodelt loch zu gold so sehr man sich drüber freuen kann, dann aber alles weitere in lausigen aufzeichnungen zu bringen hat mich schon abgenervt.

Insgesamt ist eben für mich nach wie vor TV TV und Internet Internet, egal obs dabei um Fußball oder nun Olympia geht, daher scheinste recht zu haben JP wir sind überholt. Very Happy 

Was das abschneiden angeht kann man bis dato sicher recht zufrieden sein, es gibt zwar dingen und disziplinen, wo wir schonmal deutlich besser waren allein denkt man an Biathlon und gerade Eisschnelllauf aber so ist der gang der zeit, das wird sich sicher wiedermal drehen.

Was haltet ihr von dem neuen zeugs da, slopestyle und co??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 15 Feb 2014 - 9:04

Dany69 schrieb:

Insgesamt ist eben für mich nach wie vor TV TV und Internet Internet, egal obs dabei um Fußball oder nun Olympia geht 
mich nervt das so auch ab. ich will einfach durchzappen und nicht zwei monitore synchron schaun müssen um informiert zu sein. grade im winter brauchst de doch viel weniger senderaufwand wie im Sommer. die öffentlichen verballern so viel geld, da kann man doch mal für. 16 tage 4 zusätzliche sender digital aufschalten.

Dany69 schrieb:
Was das abschneiden angeht kann man bis dato sicher recht zufrieden sein, es gibt zwar dingen und disziplinen, wo wir schonmal deutlich besser waren allein denkt man an Biathlon und gerade Eisschnelllauf aber so ist der gang der zeit, das wird sich sicher wiedermal drehen.
ich muss ehrlich zugeben das ich vor allem beim biatlohn froh bin das es so gekommen ist. mir geht das übrrgehype schon seit jahren auf den sack. deswegen schau ich auch kaum noch wintersport. masslos viele wettbewerbe.

Dany69 schrieb:
haltet ihr von dem neuen zeugs da, slopestyle und co??
bullsh.t!
ich kann mit diesen rumschnickern nix anfangem. egal ob fahrrad, skateboard, rollen, usw.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 15 Feb 2014 - 9:17

JerzyPotz schrieb:

mich nervt das so auch ab. ich will einfach durchzappen und nicht zwei monitore synchron schaun müssen um informiert zu sein. grade im winter brauchst de doch viel weniger senderaufwand wie im Sommer. die öffentlichen verballern so viel geld, da kann man doch mal für. 16 tage 4 zusätzliche sender digital aufschalten.
Ja mir geht's da genauso, ich kann und wird nie was anfangen können, mit livesport via stream, das ist und bleit für mich die not Notlösung.
Und gerade bei Großereignissen hab ich darauf kein bock.

Und sicher wäre der aufwand absolut überschaubar bei der winter Olympiade, dass ich dann aber was mich interessiert quasi dank feiern und interviews nur als Konserve bekomm, F@ckt mich maßlos an.

JerzyPotz schrieb:
ich muss ehrlich zugeben das ich vor allem beim biatlohn froh bin das es so gekommen ist. mir geht das übrrgehype schon seit jahren auf den sack. deswegen schau ich auch kaum noch wintersport. masslos viele wettbewerbe.
das übergehype ist ja spätestens seit dem Abgang von neuner schon absolut im rahmen auch wenn diese Sportart immernoch mehr im fokus steht.

Bin aber ehrlich gesagt froh, das es zumindest nach jahren mit drei goldenen immerhin zu einer einzelmedaille stand jetzt gereicht hat, weil man auch feststellen muss, das die breite schon extrem aufgeholt hat dort.

was meinste aber mit maßlos vielen wettbewerben??

JerzyPotz schrieb:
bullsh.t!
ich kann mit diesen rumschnickern nix anfangem. egal ob fahrrad, skateboard, rollen, usw.
Ich auch nicht, aber auch das ist leider ja teitgeist geworden, ich finds schon arg viel was in der Richtung mitlerweile olympisch ist.

Für mich ist das schon, ohne die Sportart verunglimpfen zu wollen ne Sache wo ich sag, und für so ne 25 sek. einlage wird Gold vergeben, shit.

Andere leute werden das halt beim rodeln ähnlich sehen, dass ist mir schon bewusst das dies jeder aus seiner brille betrachtet, wenn man so will gibt's eben überall sein für und wider.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Sa 15 Feb 2014 - 12:26

Slopestyle, Halfpipe und so ist halt teilweise schon schön anzusehen und auch unterhaltsam von der Akrobatik her. Zirkus auf Snowboards halt.
Wobei ich sagen muss das mir dann Skateboard Streetstyle oder Moto-X Freestyle besser gefällt weil man da einen größeren Parcour hat den man dann nach belieben nutzen kann. Den Slopestyle der Mädels konnte man sich echt nicht ankucken. Da hat wirklich jede fast die gleiche Abfolge an Tricks gemacht und am Ende gings dann bei den Punkten wirklich nur drum wer den seine Tricks noch ein klein bischen genauer gemacht hat.

Allgemein finde ich ja eh das solche Sportarten wie Slopestyle, Buckelpiste, Eiskunstlauf, Bodenturnen etcpp bei Olympia nichts zu suchen haben weil sich die Leistungen dort nur subjektiv messen lassen. Da kannst dann gleich einen Gesangswettbewerb bei Olympia machen.
Alles was nichts mit höher, weiter, schneller, genauer oä zu tun hat sollte bei Olympia rausgeworfen werden.

Das ARD und ZDF für Olympia keine zusätzlichen Kanäle schalten wundert mich nichtmehr nachdem ich gelesen hab wieviel von den Gebühren ins Programm fließen. Ganze 38% der Gebühren fließen ins Programm, Film- und Serienproduktionen. Der ganze Rest geht für Verwaltung, Pensionen etcpp drauf.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 17 Feb 2014 - 17:42

etwas was ich mich schon ewig frage.
warum überhaupt langlauf und langlauf mit schießen?

sachenbacher gilt ja eigentlich als langlauf spezialistin, die zum biahlon gewechselt ist. so überragend dolle viel besser war ihr laufergebnis jetzt nicht gegenüber der konkurenz. jedenfalls denke ich vor lauter naivität ob nicht auf der strecke der abstand wesentlich größer sein müsste.

umgekehrt fehlt sachenbacher so viel schießerfahrung und schießt heute trotzdem nur eine fahrkarte und das bei akzeptabeler geschwindigkeit.

also bin ich wieder bei Pi's bemerkung von gestern. ist strenggenommen nicht das schon eine streckung der wettbewerbe?

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 26
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 17 Feb 2014 - 19:24

JerzyPotz schrieb:
etwas was ich mich schon ewig frage.
warum überhaupt langlauf und langlauf mit schießen?

sachenbacher gilt ja eigentlich als langlauf spezialistin, die zum biahlon gewechselt ist. so überragend dolle viel besser war ihr laufergebnis jetzt nicht gegenüber der konkurenz. jedenfalls denke ich vor lauter naivität ob nicht auf der strecke der abstand wesentlich größer sein müsste.

umgekehrt fehlt sachenbacher so viel schießerfahrung und schießt heute trotzdem nur eine fahrkarte und das bei akzeptabeler geschwindigkeit.

also bin ich wieder bei Pi's bemerkung von gestern. ist strenggenommen nicht das schon eine streckung der wettbewerbe?

Ich hab Biathlon als Kind gefeiert. Heute ist es mir taktisch zu anspruchslos, einfach künstlich spannend gehaltener, extrem zuschauerfreundlicher Sport. Ich weiß halt nicht, was ein Titel als Biathlon-Olympiasieger aussagt. Wann ist man als Langläufer geeignet dafür und wann nicht?

Ich denke mal, die trainieren nicht besonders viel schießen. Wer den besten Tag hat, läuft am schnellsten und der hat auch dann den ruhigsten Puls beim Schießen. Wenn man sich falsch einschätzt und überzieht, verballert man. Alles etwas merkwürdig.

Sachenbacher hatte übrigens 0 Fehler, als einzige so weit vorne. Die drei vor ihr haben alle mindestens einen verballert und haben im Gegensatz zu ihr keine Olympiamedaille im Langlauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   Mo 17 Feb 2014 - 20:34

Pi schrieb:
Wann ist man als Langläufer geeignet dafür und wann nicht?
nach nem ergebnis wie heute frage ich mich das noch etwas mehr.

Pi schrieb:
Sachenbacher hatte übrigens 0 Fehler, als einzige so weit vorne. Die drei vor ihr haben alle mindestens einen verballert und haben im Gegensatz zu ihr keine Olympiamedaille im Langlauf.
sorry, da hatte ich mich wohl verhört beim dritten schießen.
macht das ganze allerdings noch schlechter. null fehler als nicht schiesexpertin und nicht der erste platz beim laufen als die vermeintliche laufexpertin im feld.
wer fidet den fehler (rechtschreibung ausgenommen Wink )

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Olympia, dies und das ...   

Nach oben Nach unten
 

Olympia, dies und das ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Sotchi 2014 :: Olympia Spam-