StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Finalrunde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser


Anzahl der Beiträge : 13512
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 14:08

Pi schrieb:
Ich glaube, wir suchen nen Sündenbock für das EM-Aus.
falsche einschätzung. ich such nichts, sondern hab schon am donnerstag bei der aufstellung und taktischen ausrichtung einen gefunden.

Pi schrieb:
Löw hat nicht optimal aufgstellt. Ich würde aber sagen, das ist das erste Mal dass ihm das passiert ist. 2008 und 2010 hat er unser bestes Team raus geschickt, aber gegen Spanien war einfach nichts zu holen.
genau dieser ansicht bin ich eben nicht und hab auch schon 2010 gesagt das ich den eindruck nicht hatte.

Pi schrieb:
Schweinsteiger, Klose und Götze mit ihren Verletzungen, Müller und Podolski im Formtief natürlich Faktoren, aber Özil ist wohl einfach (noch) nicht so gut wie man ihn redet.
natürlich spielt das mit hinein. aber das ist ja auch ein weiterer kritikpunkt das löw einfach nicht handelt. oder aber doch, um dann wieder in alte muster zu verfallen.

im übrigen find ich es einen schlechten scherz das neuer, özil und lahm im all-star team stehen. neuer kann man nichts negatives anrechnen und an ihm lag es am wenigsten. unterm strich hat er aber nur alles gehalten was er musste (was nicht viel gewesen ist) und alles unhaltbare war drin.

özil, ja da wusste ich schon gegen portugal nicht warum er spieler des spiels wurde. da wollen wohl einige was sehen was nicht ist.
tja und lahm, da fällt mir jetzt erst einmal wenig dazu ein.

Pi schrieb:
Was ist denn die eigene Stärke von Portugal? Mauern und treten, vorne machts Ronaldo? Uiuiui, auf diese Taktik wäre ich gegen Spanien ja nie gekommen.
grade in dem spiel portugal auf mauern und treten zu reduzieren ist für mich, mit verlaub, lächerlich.

Pi schrieb:
Und keiner musste die Nationalmannschaft am Tiefpunkt übernehmen.
das mag für dich so sein. eindeutig war der aber bei der em 2000. mit erweiterten schrott dann zwei jahre später ins finale einzuziehen, ja das ist für mich ne leistung. das finale zählt für mich fast so viel wie wie ein titel. diese mannschaft damals auf dem römer zu brüßen war für mich beinahe gleichwertig zu 1990 und ich war seit 1982 bei jedem empfang dabei.

wie ich schon sagte: für mich besteht kein grund zu sagen wie toll und gut sich der fussball unter löw entwickelt hat. beim zur verfügung stehenden spielermaterial kann der bundestrainer am wenigsten was dazu. anders als im verein muss man nehmen was da ist. das was jetzt da ist in der masse so gut wie vielleicht nie davor und dann bleib ich dabei: wir haben mit schlechteren kadern schon weit mehr erreicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tommy987
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 14.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 14:17

Formel_Kimi schrieb:
Deutschland fehlt einfach ein Leader a la Ballack

Danke!!!

Ich muss gestehen, dass ich über die Aufstellung auch sehr verwundert war. Da muss ich mich den Kritikern anschließen und frage mich, wieso zwei 6er nicht ausreichen sollen, die Kreise von Pirlo einzuengen und ihn aus dem Spiel zu nehmen. Hier wurde einiges an Möglichkeiten verschenkt, und ich sehe es ähnlich wie JP, dass man unnötigerweise sein Spiel verändert hat, wofür es gegen Italien eigentlich keinen wirklichen Grund für gab. Man hat es somit auch versäumt, noch mehr Druck auf die Italiener ausüben zu können.
Ich bin aber auch weit davon entfernt jetzt alles schlecht zu reden. Man hatte auch die Chancen, das Spiel in ganz andere Bahnen zu lenken.
Was mich viel mehr ärgert ist die Körpersprache der Spieler. Es kann nicht sein, dass da so wenig Gegenwehr kommt, dass man sich nicht gegen die Niederlage stemmt und mit breiter Brust weiterspielt. Gerade wenn man so viele Pflichtsiege errungen hat, muss das einem doch auch Selbstvertrauen geben. Wen ich da ausklammern möchte ist noch Khedira, bei dem ich die Körpersprache noch als positiv bewerten würde.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
asamiro
SportB-Forumsexperte


Anzahl der Beiträge : 1185
Anmeldedatum : 01.03.11

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 14:21

JerzyPotz schrieb:


im übrigen find ich es einen schlechten scherz das neuer, özil und lahm im all-star team stehen. neuer kann man nichts negatives anrechnen und an ihm lag es am wenigsten. unterm strich hat er aber nur alles gehalten was er musste (was nicht viel gewesen ist) und alles unhaltbare war drin.

özil, ja da wusste ich schon gegen portugal nicht warum er spieler des spiels wurde. da wollen wohl einige was sehen was nicht ist.
tja und lahm, da fällt mir jetzt erst einmal wenig dazu ein.


Ich hatte mich zuerst auch gewundert - aber dann angesichts der Tatsache, dass 23 (!) Spieler benannt wurden, zumindest bei Neuer Verständnis. Hinter Casillas und Buffon war er schon die Nummer drei des Turniers.
Lahm hingegen drin und Hummels nicht zeugt von absoluter Unkenntnis in meinen Augen.
Lahm war absoluter Durchschnitt, Hummels - bis auf den Fehler gegen Cassano - hat ein übverragendes Turnier gespielt.
Özil hat meines Erachtens auch nichts in der Turnier-elf zu suchen. Aber wie gesagt, bei 23 Mann ist er natürlich zwangsläufig irgendwann dann auch dabei...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 14:50

asamiro schrieb:
Italien 2006 im Finale und 2012 ist ja ganz schön, aber dazwischen waren die schwachen Turniere 2008 (VF-Aus) und 2010 (Vorrunden-Aus)
du weißt wie es läuft und laufen kann. in der turnierreihenfolge dieser ablauf bei der wm, dann steht viertelfinal aus in den büchern und dann ist löw kaum zu halten.

ps: wer mir hierauf vorwirft löw und die leistung madig zu machen darf das gerne. da steh ich dazu das sowas nicht 1-1 übertragbar wäre. ich finde den umstand aber wenigstens bedenkenswert bei aller huldigung über unsere halbfinalbilanz.

asamiro schrieb:
Und hat aber trotzdem verloren.
im elferschießen. ich mach den bayern auch den kleinsten vorwurf da das finale versemmelt zu haben, selbst wenn ich immer noch überzeugt bin das ronaldo da bullshit gebaut hat.
portugal hat im spiel top dagegen gehalten. die hatten zwar auch keine masse an chancen, spanien allerdings auch nicht und ihr eigenes spiel konnten sie auch erst in der schlussphase der verlängerung durch drücken.

asamiro schrieb:
Da ist durchaus etwas dran - vielleicht ein psychologischer Effekt? Angstgegner?
ich hab auch keine erklärung. es ist aber auch einer der punkte der mich bei dem aus so zornig macht.
gibt es in löws kopf sowas wie weltspitze 1a und 1b?

asamiro schrieb:
Das mag bei den drei Niederlagen gegen Spanien und Italien gestimmt haben. Aber im HF 2008 gegen Türkei haben wir auch zurückgelegen, im VF 2006 gegen Argentinien auch. Gewissermaßen könnte man auch den Ausgleich der Griechen im diesjährigen VF als Rückschlag nehmen, der verarbeitet wurde.
da bin ich wieder oben drüber. gegen spanien und italien fallen wir in schockzustand. türkei und griechenland sind eben nur türkei und griechenland.

bei den spielen die du aufzählst ist genau das spiel dabei, das mich seit 2006 am meißten beeindruckt hat, argentinien 06.
das war das spiel wo wir, im gegensatz zu 2010, mal nicht (wie gegen england oder auch argentinien 10) früh in führung gegangen sind, was unbetreitbar immer von vorteil ist. doppelt wenn du den punkt so früh setzen kannst.
06 gegen argentinien war auch nicht das spiel wo wir auf die ganze spielzeit gesehen die bessere mannschaft gewesen sind. es ist aber das spiel wo wir uns gegen alle nachfolgenden gegner auf augenhöhe (oder darüber) am meißten zur wehr setzen mussten, wo ich wirklich in unterlegenheit den eindruck hatte, das wollen wir biegen, wo die mannschaft auch nach außen vermittelt hat, das können wir biegen und sie hat es gebogen.

asamiro schrieb:
Auf die Bilder der UEFA gebe ich nichts - wer weiß denn, ob diese "Live-Bilder" nicht tasächlich vor drei Jahren aufgezeichnet wurden und jetzt platziert wurden? Laughing
der punkt könnte an dich gehen.
in dem fall geb ich ihn mir trotzdem, denn wäre an der stelle falsch geschnitten worden wäre der dfb sicher schon auf den plan getreten Wink

asamiro schrieb:
Und die Teams 1972, 1974 und 1990 als "talentfreier" als die heutige zu bezeichnen (Beckenbauer, Netzer, Matthäus etc.) ist ja wohl nicht dein Ernst, oder?
in der vordersten spitze hast du recht.
ich erinnere mich aber noch sehr genau daran das vor dem turnier auge als lahmer fußkranker gehandelt wurde und mit ihm im kader die ganze abwehr keinen halt hat, usw.
die qualität von uns "diego" war vorher auch kaum zu unterbieten, bleibt für mich auch heute noch das größte wunder überhaupt.
die qualitätslegende zu der mannschaft hat sich, wenn wir mal ehrlich sind, auch erst im laufe des turnier und im anschluss daran gebildet.

das fehlt dann heute vielleicht auch ein stückweit. damals sind leute aus der zweiten reihe hervor getreten. gegen holland z.b. machte loddar sein bis dahin schlechtestes wm-spiel. völler noch raus und auf einmal macht klinsi sein bestes länderspiel seiner laufbahn.

das ist eine sache die mir, jetzt im moment, bei der ganzen führungsspieler diskussion etwas verloren geht. sie sind wichtig, aber grade bei turnieren müssen sich auch andere anbieten. da hab ich beri der em khedira in der rolle gesehen und reus, der wirklich wollte als er rein gekommen ist. alle anderen sind mit lahm und schweinsteiger genauso abgetaucht und das war bereits 08 und 10 genauso, wenn auch dier namen andre gewesen sind.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 15:10

Zitat :
wieso zwei 6er nicht ausreichen sollen

weil die beiden Sechser für die Offensivreihe zuständig sind und nicht für den Spielgestalter aus der Defensive heraus. Wenn du Schweinsteiger oder Khedira zu Pirlo beordert hättest, wären riesige Lücken vorm 16er entstanden.

Aber der Plan, Pirlo rauszunehmen, ging doch zu 90% auf! Warum diskutieren wir darüber? Erstmal haben zwei individuelle Fehler von Hummels und Lahm zu den Gegentoren geführt, die leider beide nen miesen Tag erwischt haben (Hummels sei das bei den restlichen leistungen verziehen). Und nach vorne ging nichts - warum, weiß ich noch nicht so ganz. Das Spiel hat müde und langsam gewirkt, Özil hat zum Beispiel zu lange den Ball gehalten. Aber das ist nur eine Beobachtung, keine Erklärung. Ich hätte mir Götze gewünscht, aber ich glaube, der war einfach noch nicht fit. Löw weiß ja da, was los ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 16:01

Pi schrieb:
weil die beiden Sechser für die Offensivreihe zuständig sind und nicht für den Spielgestalter aus der Defensive heraus. Wenn du Schweinsteiger oder Khedira zu Pirlo beordert hättest, wären riesige Lücken vorm 16er entstanden.
warum soll das so sein wenn alle sich bewegen und verschieben? so zumindest hab ich dieses system die letzten jahre beigebracht bekommen.
hat italien jemand in manndeckung genommen? hat spanien gestern jemanden explizit aufgestellt um pirlo auf die füße zu treten? ist mir da gestern evtl. da was entgangen?

da müsssen wir doch nicht herum reden. spanien spielt wie spanien es möchte und richtet sich nicht nach dem was der gegner macht.

mit kross und nem faktisch beinahe dritten sechser sind die räume nur eng geworden. auch aus dem grund und zusätzlich zu seiner persönlich schlechten leistung, kam özil kaum ins spiel, bzw. zu guten aktionen.

Pi schrieb:
Aber der Plan, Pirlo rauszunehmen, ging doch zu 90% auf!
der erste, öffnende pass zum 1-0 ist von pirlo gekommen und das tor hat im anschluss, was unstrittig sein sollte, das agieren der beiden mannschaften verändert. deswegen ist der rest unerheblich.

Pi schrieb:
Warum diskutieren wir darüber?
weil löw, genauso wie die spieler, sich vor dem spiel selbstbewußt verkaufen und löw dann nicht selbstbewußt aufstellt und vieles dazu noch vergisst.

hier könnte ich anfügen warum nicht unser aller zweifache torschütze ebenso in manndeckung gefallen ist, denn pirlo in manndeckung zu nehmen könnte man auch so lesen das löw balotelli nicht ernst genommen hat.
aber das wesentliche: welchen sinn macht es der mannschaft seit jahren ein system spielen zu lassen, damit einhergehend die fachwelt zu beeindrucken, um es aber dann für einen einzigen spieler zu opfern?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 19:04

JerzyPotz schrieb:

da müsssen wir doch nicht herum reden. spanien spielt wie spanien es möchte und richtet sich nicht nach dem was der gegner macht.

Warum sollten sie auch? Das Spanien von gestern Abend ist in der Lage, jedem anderem Team der Welt seine eigene Spielweise aufzuzwingen. Genau das macht sie so stark und genau deswegen ist uns Spanien im Moment meilenweit überlegen. An guten Tagen und mit dem passenden Gegner schaffen wir das auch. Aber gerade, wenn uns der Gegner nicht liegt, kommen wir nicht ansatzweise an die Leistung der Spanier ran...

JerzyPotz schrieb:
mit kross und nem faktisch beinahe dritten sechser sind die räume nur eng geworden. auch aus dem grund und zusätzlich zu seiner persönlich schlechten leistung, kam özil kaum ins spiel, bzw. zu guten aktionen.

Özil kam für mich kaum ins Turnier. Nennt es Jammern auf hohem Niveau, aber gemessen an seinen Möglichkeiten hat er für mich ein Turnier am unteren Durchschnitt gespielt. Da hatte ich mir wirklich mehr erwartet. Da hat mich sein Mannschaftskollege aus Madrid wesentlich mehr beeindruckt. Khedira war so was wie der heimliche Chef im MF.

JerzyPotz schrieb:

der erste, öffnende pass zum 1-0 ist von pirlo gekommen und das tor hat im anschluss, was unstrittig sein sollte, das agieren der beiden mannschaften verändert. deswegen ist der rest unerheblich.

Ich weiß nicht, ob da keiner hingesehen hat?!? Das hab ich Freitag schon gesagt, aber irgendwie scheint es keiner mitbekommen zu haben...

JerzyPotz schrieb:

weil löw, genauso wie die spieler, sich vor dem spiel selbstbewußt verkaufen und löw dann nicht selbstbewußt aufstellt und vieles dazu noch vergisst.

hier könnte ich anfügen warum nicht unser aller zweifache torschütze ebenso in manndeckung gefallen ist, denn pirlo in manndeckung zu nehmen könnte man auch so lesen das löw balotelli nicht ernst genommen hat.
aber das wesentliche: welchen sinn macht es der mannschaft seit jahren ein system spielen zu lassen, damit einhergehend die fachwelt zu beeindrucken, um es aber dann für einen einzigen spieler zu opfern?

Folgende These: Löw ist Realist genug um unsere wahre Stärke zu erkennen. Auch, wenn er es nach außen nicht zugibt, weiß er, dass wir im Unterschied zu Spanien nicht in der Lage sind, unser Spiel jedem aufzuzwingen. Er weiß, dass wir für Gegner wie Spanien oder Italien (das uns ja aus historischer Tradition absolut nicht liegt) einen richtig, richtig, richtig guten Tag brauchen um sie zu besiegen. Also versucht er, diese Gegner ihrer Stärke zu berauben. Das Problem ist nur, dass er mit der Taktik jedes Mal baden geht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 19:28

platini hat sich gerade wieder zu möglichen torlinientechnologien geäußert.
o-ton platini : "ich bin nicht gegen torlinientechnologien sondern generell gegen technologie im fussball. das nicht gegebene tor im englandspiel war ein schiedsrichterfehler und ist als solcher zu akzeptieren."

na herzlichen glühstrumpf.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

http://24level.eu - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 19:59

NYD schrieb:
Das Spanien von gestern Abend ist in der Lage, jedem anderem Team der Welt seine eigene Spielweise aufzuzwingen. Genau das macht sie so stark und genau deswegen ist uns Spanien im Moment meilenweit überlegen.
das seh ich nicht mehr so. ich denke das der ausgang gestern auch damit zu tun hat das italien einfach auch zu viele körner gelassen hat und das im gegensatz zu spanien nicht mehr kompensieren konnte.

dann noch der ausfall des frisch eingewechselten, quasi in der ersten aktion und dann ist eben vieles eingebrochen.

NYD schrieb:
Folgende These: Löw ist Realist genug um unsere wahre Stärke zu erkennen. Auch, wenn er es nach außen nicht zugibt, weiß er, dass wir im Unterschied zu Spanien nicht in der Lage sind, unser Spiel jedem aufzuzwingen. Er weiß, dass wir für Gegner wie Spanien oder Italien (das uns ja aus historischer Tradition absolut nicht liegt) einen richtig, richtig, richtig guten Tag brauchen um sie zu besiegen.
auch daran glaub ich nicht. vor allem italien ist uns nicht überlegen. da hat aber vieles bis zum finale irgendwie besser gepasst. ich nehm nur mal balotelli. der hat zwar auch böcke wie s@u geschossen, hat im gegensatz zu gomez nie so viel feuer abbekommen.

Jerb schrieb:
platini hat sich gerade wieder zu möglichen torlinientechnologien geäußert.
und hat was gesagt was mich im zusammenhang mit platini nicht sonderlich überrascht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 21:44

JerzyPotz schrieb:

das seh ich nicht mehr so. ich denke das der ausgang gestern auch damit zu tun hat das italien einfach auch zu viele körner gelassen hat und das im gegensatz zu spanien nicht mehr kompensieren konnte.

dann noch der ausfall des frisch eingewechselten, quasi in der ersten aktion und dann ist eben vieles eingebrochen.

Man kann es aber auch wiederum anders sehen: Spanien war bis gestern gar nicht dazu gezwungen, seine wahre Stärke zu zeigen. Sie sind ja auch so ohne größere Probleme ins Finale gekommen. Und als sie dann gefordert waren, waren sie da. Wenngleich sicher die von dir genannten Punkte auch eine Rolle spielten. Nihtsdestotrotz denke ich nicht, dass Italien ohne diese Vorfälle gewonnen hätte. Sie hätten knapp verloren, aber eben nicht gewonnen...

JerzyPotz schrieb:

auch daran glaub ich nicht. vor allem italien ist uns nicht überlegen. da hat aber vieles bis zum finale irgendwie besser gepasst. ich nehm nur mal balotelli. der hat zwar auch böcke wie s@u geschossen, hat im gegensatz zu gomez nie so viel feuer abbekommen.

Italien ist uns sportlich nicht überlegen, richtig. Da kommt aber eine andere Art der Überlegenheit ins Spiel: die psychische. Hast doch die Bilder vorm Spiel gesehen. Unsere Spieler sahen aus, als bräuchten sie dringend neue Pampers, während die Italiener einfach unbändigen Willen ausstrahlten. Auf Vereinsseite ist das doch genau dasselbe. Was haben sich deutsche Mannschaften schon gegen italienische blamiert (z.T. auch der FCB), auch wenn sie eigentlich nominell viel stärker waren?

JerzyPotz schrieb:
Jerb schrieb:
platini hat sich gerade wieder zu möglichen torlinientechnologien geäußert.
und hat was gesagt was mich im zusammenhang mit platini nicht sonderlich überrascht.

Und solange die aktuelle Generation an Vernantwortlichen bei der UEFA das Sagen hat, wird sich daran auch nix ändern...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 21:54

NYD schrieb:
Spanien war bis gestern gar nicht dazu gezwungen, seine wahre Stärke zu zeigen. Sie sind ja auch so ohne größere Probleme ins Finale gekommen.
es war sicher nicht das ziel von spanien ohne echte torchance gegen portugal ins elfmeterschießen zu müssen.

NYD schrieb:
Hast doch die Bilder vorm Spiel gesehen. Unsere Spieler sahen aus, als bräuchten sie dringend neue Pampers, während die Italiener einfach unbändigen Willen ausstrahlten.
das war gestern auch nicht anders, geholfen hat es nichts.

NYD schrieb:
Auf Vereinsseite ist das doch genau dasselbe. Was haben sich deutsche Mannschaften schon gegen italienische blamiert (z.T. auch der FCB), auch wenn sie eigentlich nominell viel stärker waren?
ich würder übereinkommen, wenn du gesagt hättest wir haben probleme mit der art des italienischen fussballs. nur hat italien auch gegen uns nicht wie eine typische italienische mannschaft gespielt. vielleicht in der zweiten hälfte, nur hätte niemand anders gespielt bei dem spielstand.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mo 2 Jul 2012 - 22:09

JerzyPotz schrieb:

es war sicher nicht das ziel von spanien ohne echte torchance gegen portugal ins elfmeterschießen zu müssen.

Ok, gut, Asche auf mein Haupt. Das Spiel hatte ich tatsächlich übersehen. Wink
Die Dominanz der Spanier mag auch schon größer gewesen sein. Und vllt. ist diese EM auch ein erstes Anzeichen dafür, dass ihre Dominanz langsam zu Ende geht. Im Augenblick haben sie den Titel aber dennoch erreicht...

JerzyPotz schrieb:

das war gestern auch nicht anders, geholfen hat es nichts.

Was die Italiener betrifft. Die Spanier haben sich davon aber im Gegensatz zu unserer Elf nicht beeinflussen lassen.

JerzyPotz schrieb:

ich würder übereinkommen, wenn du gesagt hättest wir haben probleme mit der art des italienischen fussballs. nur hat italien auch gegen uns nicht wie eine typische italienische mannschaft gespielt. vielleicht in der zweiten hälfte, nur hätte niemand anders gespielt bei dem spielstand.

Sicher, mit der Art des italienischen Fußballs kommen wir auch nicht klar. Das hat sich hinreichend oft gezeigt. Es schien mir letzte Woche aber so als wäre unsere Nationalelf völlig unabhängig vom Spiel der Italiener komplett gehemmt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Finalrunde   Di 3 Jul 2012 - 12:08

aufgrund des endspiels sehe ich spanien als verdienten europameister.....
ehrlicherweise hat mich vorher kein team so richtig aus den socken gehauen......

was ich noch anmerken möchte ist ,trotz der zweifel und der kritik an der em vergabe,finde ich dass es ein gelungenes tunier war.
Nach oben Nach unten
Formel_Kimi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2736
Anmeldedatum : 29.04.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Di 3 Jul 2012 - 15:32

JerzyPotz schrieb:
NYD schrieb:
Spanien war bis gestern gar nicht dazu gezwungen, seine wahre Stärke zu zeigen. Sie sind ja auch so ohne größere Probleme ins Finale gekommen.
es war sicher nicht das ziel von spanien ohne echte torchance gegen portugal ins elfmeterschießen zu müssen.

Ich finde man sollte nicht die Leistung von Spanien madig machen, Spanien war ganz klar Chef im Ring während der EM! Italien war der würdigste Finalgegner! Alles gut! Smile

_________________
Ich bin ein Niveau-Chamäleon, wahrscheinlich auch ein Grund warum ich mich hier im Forum so wohl fühle! ;-)

Beziehungsstatus: Selbstverliebt :-)

Warum jeden Forums-Beitrag durchlesen, ich warte einfach auf das Hörbuch! :-D

Vettel gehört die Zukunft, Schumacher und Rosberg die Vergangenheit!! ;-)

Große Sympathien für Joachim Löw!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fcb.de
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 25
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Di 3 Jul 2012 - 18:08

http://www.11freunde.de/artikel/war-was

Wenn ihr mal Zeit habt, nen wirklich gut geschriebenen Text zu lesen, dann tut das hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Di 3 Jul 2012 - 18:37

Ein gut geschriebener Text mit leider auch einiger Schönrednerei...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tommy987
SportB-Forumsexperte
avatar

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 14.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Mi 4 Jul 2012 - 9:55

JerzyPotz schrieb:

wie ich schon sagte: für mich besteht kein grund zu sagen wie toll und gut sich der fussball unter löw entwickelt hat. beim zur verfügung stehenden spielermaterial kann der bundestrainer am wenigsten was dazu. anders als im verein muss man nehmen was da ist. das was jetzt da ist in der masse so gut wie vielleicht nie davor und dann bleib ich dabei: wir haben mit schlechteren kadern schon weit mehr erreicht.

Aber auch wenn man das Spielermaterial hat, muss man es dazu führen, diesen Fußball zu spielen, den die Nationalmannschaft in vielen vielen Spielen gezeigt hat. Auch in anderen Jahrgängen waren gute Spieler dabei, trotzdem durfte man sich lange Zeit über nur Rumpelfußball anschauen. Man sollte nicht alles schlecht reden, wobei sich Löw dieses mal sicherlich am meisten verzockt hat, und dadurch auch angreifbar macht.
Ansonsten sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass auch die Kader der anderen Nationen (gleiches gilt auch auf Vereinsebene) massiv an Qualität dazugewonnen haben, was ein Vergleich mit anderen Jahrgängen recht schwer macht. Nehme ich aber mal die Körpersprache der Spieler als Maßstab, dann fehlt dieser Generation sicher etwas. Da kann aber jeder auch mal für sich daran arbeiten, um nicht sofort den Kopf einzuziehen wenn es nicht läuft, sondern mit breiter Brust vorangehen. Dafür braucht es auch keine Führungsspieler Debatte.

Pi schrieb:


weil die beiden Sechser für die Offensivreihe zuständig sind und nicht für den Spielgestalter aus der Defensive heraus. Wenn du Schweinsteiger oder Khedira zu Pirlo beordert hättest, wären riesige Lücken vorm 16er entstanden.

Wie JP richtig erwähnte, ist verschieben die richtige Lösung und nicht ein weiterer Spieler, der dazu abgestellt ist seine Bahnen einzudämmen. Pirlo ist jetzt ja nicht das Laufwunder, bei dem man das nicht gewährleisten könnte.

Pi schrieb:

Und nach vorne ging nichts - warum, weiß ich noch nicht so ganz. Das Spiel hat müde und langsam gewirkt, Özil hat zum Beispiel zu lange den Ball gehalten. Aber das ist nur eine Beobachtung, keine Erklärung.

Da haben wir aber doch schon wieder eine Auswirkung der taktischen Änderung. Özil musste nach rechts ausweichen, somit hat einfach auch eine Anspielstation auf dem Weg nach vorne gefehlt.

JerzyPotz schrieb:

aber das wesentliche: welchen sinn macht es der mannschaft seit jahren ein system spielen zu lassen, damit einhergehend die fachwelt zu beeindrucken, um es aber dann für einen einzigen spieler zu opfern?

Genau darum geht es mir auch. Und die Lösung bleibt mir leider einfach verschlossen. Vielleicht sollte die Rolle von Kroos auch anders aussehen und er konnte es einfach nicht aufs Spielfeld bringen?!?

NYD schrieb:

Folgende These: Löw ist Realist genug um unsere wahre Stärke zu erkennen. Auch, wenn er es nach außen nicht zugibt, weiß er, dass wir im Unterschied zu Spanien nicht in der Lage sind, unser Spiel jedem aufzuzwingen. Er weiß, dass wir für Gegner wie Spanien oder Italien (das uns ja aus historischer Tradition absolut nicht liegt) einen richtig, richtig, richtig guten Tag brauchen um sie zu besiegen. Also versucht er, diese Gegner ihrer Stärke zu berauben. Das Problem ist nur, dass er mit der Taktik jedes Mal baden geht...

Gegen Spanien wie gegen Barcelona muss für den Gegner immer alles passen, damit man sich durchsetzen kann. Man kann aber auch versuchen, des Gegners Stärke zu berauben, ohne seine eigene Stärke zu vernachlässigen. Und nach wie vor sehe ich gegen Italien einfach nicht die Notwendigkeit so den gebückten zu machen, und da trifft die Kritik Trainerteam wie Mannschaft zugleich. Die Kritik muss sich auch die Mannschaft gefallen lassen, nicht nur das Trainerteam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Do 5 Jul 2012 - 12:42

NYD schrieb:
Ok, gut, Asche auf mein Haupt. Das Spiel hatte ich tatsächlich übersehen. Wink
spanien hat genau ein richtig gutes spiel gemacht, das war im finale.

NYD schrieb:
Was die Italiener betrifft. Die Spanier haben sich davon aber im Gegensatz zu unserer Elf nicht beeinflussen lassen.
eben und das erwarte ich auch von uns. solange wir spielen wie wir in den entscheidenden spielen, bleiben wir die könige des halbfinals.

vincenzo scifo schrieb:
was ich noch anmerken möchte ist ,trotz der zweifel und der kritik an der em vergabe,finde ich dass es ein gelungenes tunier war.
zumindest hab ich es als deutlich besseres und stimmungsvolleres turnier erlebt wie die em davor.

Formel_Kimi schrieb:
Ich finde man sollte nicht die Leistung von Spanien madig machen, Spanien war ganz klar Chef im Ring während der EM!
was du immer so findest um mit deinem "finden" nur fragezeichen auszulösen Rolling Eyes

gegen kroatien mit viel glück, gegen frankreich 2 chancen 2 tore und gegen portugal durchgemogelt. ja spanien hat der em seinen stempel aufgedrückt

Tommy987 schrieb:
Aber auch wenn man das Spielermaterial hat, muss man es dazu führen, diesen Fußball zu spielen, den die Nationalmannschaft in vielen vielen Spielen gezeigt hat.
sicher hast du damit recht, nur das hätten auch andere geschafft.

Tommy987 schrieb:
Man sollte nicht alles schlecht reden, wobei sich Löw dieses mal sicherlich am meisten verzockt hat, und dadurch auch angreifbar macht.
ich muss sagen das ich extrem sauer über viele bin die jetzt so aus dem loch kommen. war das im DoPa, ich weiß es nicht mehr ... Rolling Eyes
jedenfalls war bei einigen runden auch zu hören das löw nicht zum ersten mal diesen fehler gemacht hat. was mich dann dabei ärgert: warum über jahre/ nach den turnieren sich all die ausgeschwiegen haben?

um auf deinen tpunkt zu kommen: man muss sicher nicht alles schlecht reden, man darf jetzt aber auch endlich mal aufhören wirklich alles, fast kritikfrei, schön zu quatschen.

Tommy987 schrieb:
Nehme ich aber mal die Körpersprache der Spieler als Maßstab, dann fehlt dieser Generation sicher etwas. Da kann aber jeder auch mal für sich daran arbeiten, um nicht sofort den Kopf einzuziehen wenn es nicht läuft, sondern mit breiter Brust vorangehen. Dafür braucht es auch keine Führungsspieler Debatte.
im ganzen sagst du nichts falsches. allerdings weiß jeder das motivation auch vom trainer gelenkt, bzw. unterstützt und gefördert werden kann und auf der position bleib ich stehen. wie löw nach dem gegentreffer reagiert hat war die hilflose körpersprache eines verlierers und wenn der trainer das außen so vorlebt hab ich ein rießen problem damit.

Tommy987 schrieb:
Da haben wir aber doch schon wieder eine Auswirkung der taktischen Änderung. Özil musste nach rechts ausweichen, somit hat einfach auch eine Anspielstation auf dem Weg nach vorne gefehlt.
ich hab immer mehr den eindruck das bei seiner ganzen wechselei und taktikänderung so ein wenig der durchblick fehlte.

Tommy987 schrieb:
Genau darum geht es mir auch. Und die Lösung bleibt mir leider einfach verschlossen. Vielleicht sollte die Rolle von Kroos auch anders aussehen und er konnte es einfach nicht aufs Spielfeld bringen?!?
kroos hat irgendwo ja nun durch das spiel von vielen seinen stempel bekommen. mein verständnis hört an dem punkt auf, wo ich mir die frage stelle auf welcher position er normalerweiße spielt. darüber hinaus ist kroos auch keiner der irgendwem auf die füße tritt, denn dazu ist er gar nicht gallig genug.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NYD
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7398
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Finalrunde   Do 5 Jul 2012 - 13:16

Tommy987 schrieb:
Nehme ich aber mal die Körpersprache der Spieler als Maßstab, dann fehlt dieser Generation sicher etwas. Da kann aber jeder auch mal für sich daran arbeiten, um nicht sofort den Kopf einzuziehen wenn es nicht läuft, sondern mit breiter Brust vorangehen. Dafür braucht es auch keine Führungsspieler Debatte.

Die Körpersprache... da hätten wir doch z.B. schon mal so einen Punkt. Hier kann man Löw aber eben auch nicht völlig frei sprechen. Sicher ist ein Trainer kein Psychologe. Aber wenn sich die Spieler schon bei den Hymnen ihr Höschen ordentlich befeuchten, nachdem sie ein Spiel zuvor einen Rekord in punkto Pflichtspiel-Sieges-Serie aufgestellt haben, dann stimmt doch da etwas nicht. Vor allem dann nicht, wenn das scheinbar die ganze Elf betrifft...

Tommy987 schrieb:

Da haben wir aber doch schon wieder eine Auswirkung der taktischen Änderung. Özil musste nach rechts ausweichen, somit hat einfach auch eine Anspielstation auf dem Weg nach vorne gefehlt.

Und da Özil bei dieser EM sowieso unter seinen Möglichkeiten spielte, war er dann gleich komplett abgemeldet...

Tommy987 schrieb:

Genau darum geht es mir auch. Und die Lösung bleibt mir leider einfach verschlossen. Vielleicht sollte die Rolle von Kroos auch anders aussehen und er konnte es einfach nicht aufs Spielfeld bringen?!?

Weiß leider nicht mehr, wo ich es gesehen habe. Bzw. welches Interview es war. Aber da sagte Löw, Kroos hätte getan, was er laut Löw tun sollte... (für mich reichlich verwirrend)

Tommy987 schrieb:

Man kann aber auch versuchen, des Gegners Stärke zu berauben, ohne seine eigene Stärke zu vernachlässigen. Und nach wie vor sehe ich gegen Italien einfach nicht die Notwendigkeit so den gebückten zu machen, und da trifft die Kritik Trainerteam wie Mannschaft zugleich. Die Kritik muss sich auch die Mannschaft gefallen lassen, nicht nur das Trainerteam.

Sicher hat die Mannschaft nicht gut gespielt. Hummels macht Fehler, die man von ihm nicht gewohnt ist, Badstuber wirkt nicht immer sicher, Lahm hebt in grenzenloser Dummheit das Abseits auf, Kroos lässt Pirlo den öffnenden Pass spielen, ich könnte noch beliebig weitermachen. Aber die Taktik war dennoch völlig Banane und konnte nur schief gehen. Aus Fehlern sollte man doch auch mal lernen und nicht den identischen das 3. Mal machen...

JerzyPotz schrieb:

spanien hat genau ein richtig gutes spiel gemacht, das war im finale.

Das mag kein Zauberfußball sein, ist aber an Effektivität nicht zu überbieten. Ein einziges gutes Spiel, dennoch Europameister, chapeau!

JerzyPotz schrieb:
eben und das erwarte ich auch von uns. solange wir spielen wie wir in den entscheidenden spielen, bleiben wir die könige des halbfinals.

Ich erwarte das auch, aber was raus kommt, sehen wir ja... Trotzdem, da ist doch was im Busch. Mir kann doch keiner erzählen, dass im ganzen Mannschaftskollektiv vor so nem Spiel die Klappe fällt und keiner bekommt mehr was auf die Reihe...

JerzyPotz schrieb:
um auf deinen tpunkt zu kommen: man muss sicher nicht alles schlecht reden, man darf jetzt aber auch endlich mal aufhören wirklich alles, fast kritikfrei, schön zu quatschen.

Es gibt auch nicht nur Kritikpunkte. Habe auch positive Dinge festgestellt. Z.B.: Hummels scheint in der Nationalmannschaft angekommen zu sein. Khedira hat sich noch mal ein gutes Stück verbessert. Reus und Schürrle wären auf den Außen wohl wirklich mal eine Alternative zu außer Form befindlichen Müllers oder Podolskis.
Bis zum Viertelfinale sind die Kritikpunkte auch eher unter "jammern auf hohem Niveau" zu verbuchen. Aber jetzt im insgesamt vierten Turnier in Folge gegen die gleichen Gegner aus den gleichen Gründen auszuscheiden und wieder soll nur ne Kleinigkeit gefehlt haben, aber alles ist gut, wir entwickeln uns und haben ne große Zukunft, das ist mir einfach nur zu billig heraus geredet. Eine vernünftige Fehleranalyse mit daraus folgenden Konsequenzen (die sich dann aus der Analyse ergeben) ist jetzt endlich mal Pflicht!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Finalrunde   

Nach oben Nach unten
 

Finalrunde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: EM 2012-